.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz box 7050 und vpn

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von vanish, 21 Jan. 2006.

  1. vanish

    vanish Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problem, dass mich langsam etwas ratlos macht.
    Und zwar muß ich mich gelegentlich per vpn in meiner Arbeit anmelden (mit WinXP VPN Client an einem w2k server).
    Das funktioniert auch, d.h. die Verbindung wird ohne Fehlermeldung etabliert und auch die IPs bei ipconfig stimmen.
    Nur:
    Falls ich das mit meinem Fritz WLAN Usb Netzwerkadaper mache ist irgenwo ein Wurm drinnen, d.h. Remotedesktopverbindungen oder authentifizierte Verbindungen über das Arbeitgebernetz funktionieren nicht.
    Jedoch, wenn ich über meine alte WLAN Karte verbinde, dann geht alles wie es soll. (wobei ich allerdings den Fritz WLAN Usb Adapter erst deaktivieren muss, dass es funktioniert).
    Ich versteh es einfach nicht.

    Viewlleicht hat ja von euch jemand eine Idee was da nicht stimmt.

    MfG,
    vanish
     
  2. vanish

    vanish Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Niemand eine Idee ?
     
  3. langevin

    langevin Neuer User

    Registriert seit:
    13 Sep. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    VPN funktioniert bei mir mit einer Level One GL242201 (PCMCIA) und der 7050.
    Es hat nur einen ziemlich knappen timeout.
    Bei nächster Gelegenheit teste ich mal die USB-verbindung.
     
  4. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    was genau heißt das? Gehen FTP, HTTP, HTTPS oder Pings über die VPN Verbindung?

    Möglicherweise gibs irgendwo einen IP-Adressen-Konflikt. Stimmen die Routen und die Angaben der DNS Server? Leitest du das Defaultgateway auf die VPN Verbindung um?

    Viele Grüße

    Frank
     
  5. vanish

    vanish Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zitat: gehen FTP, HTTP, HTTPS oder Pings über die VPN Verbindung?

    Witzigerweise gingen sie soweit ich das getestet habe, aber nicht richtig. Dh. Webabfragen haben zwar problemlos funktioniert, aber ich wurde bei den Webservern nie als "authorisiert" identifiziert (ich brauch den vpn va für literaturrecherche). Dieses Probvlem lies sich durch die hardcore methode = Windows neu installieren aus der Welt räumen!

    Aber das alleine hat mich immer noch nicht glücklich gemacht. Remotedesktop hat nämlich auf dem frisch installieten PC immer noch nicht.
    Da konnte mir mittlerweile der AVM Support weiterhelfen: In den Geräteeinstellungen habe ich den Mode x4 deaktiviert und seitdem geht alles perfekt wie es soll. (Ich denke dieser Mode ist der proprietäre 125 MBit Modus von AVM, aber ohne den kann ich leben)

    vanish
     
  6. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    interessant, dass der Modus auch in diesem Zusammenhang Ärger macht. Diese Information halte ich für einigermaßen wichtig.

    Ich habe ihn auch bei einigen anderen, sehr häufig berichteten Phänomenen im Verdacht, z.B. bei DHCP Problemen.

    Viele Grüße

    Frank