.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Box 7270 ADSL Unterbrüche

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von bookerch, 12 März 2009.

  1. bookerch

    bookerch Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    habe seit Samstag obige Box an meinem ADSL over ISDN Anschluss. Beim Hausanschluss im Keller ist direkt der Splitter, die ISDN-NT sowie die Fritzbox. Von da geht es per LAN in die Zimmer.

    Ich bin bei einem CH provider und habe die aktuellste Firmware x.x.67 drauf

    Die Box hat Mühe ein synchrones Signal zu kriegen und kappt dauernd die Leitung. Ich weiss dass das Signal von der zentrale zum Haus mies ist (siehe auch Anhang mit den Werten). Zuvor hatte ich Zyxel Router die nicht liefen und danach einen netopia, der meist ging, sprich musste ihn nur 1-2 mal pro Tag neu starten.

    Was kann ich an der Box machen damit die Synchronisation besser klappt ? Bei den Experteneinstellungen hat es ja Einiges, nur kenne ich mich zuwenig aus.

    Was sagen Euch die Werte meiner Box auf beiliegendem Bild ?

    Danke
    bookerch
     

    Anhänge:

  2. Verpeiler

    Verpeiler Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Screen ist vom ungesyncten Zustand und enthält daher im Prinzip kaum Infos. Daher mal nach Möglichkeit Screens erstellen die den gesyncten Zustand festhalten. Das Spektrum und die Übersicht wären ebenfalls von Vorteil.
     
  3. bookerch

    bookerch Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hie die Daten

    Hallo Verpeller

    Hier weitere Screenshots in (seltenem) aktiven Zustand. Internet läuft selten länger als 1 Minute und selbst dieses Reply hier schreiben ist eine Tortur. Schreibe zum siebten Mal und hoffe es geht jetzt.

    Gruss
    booker
     

    Anhänge:

  4. inquisitor

    inquisitor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,477
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das Problem ist, daß der Signal/Rauschabstand in Empfangsrichtung bei 0 liegt. Der sollte mindestens 5dB betragen, damit die Verbindung stabil bleibt.
    Du könntest mal unter "DSL-Informationen" auf den Reiter "Einstellungen" wechseln und dort "Max. Stabilität" einstellen, aber das dürfte nur etwas bringen, wenn Dein DSL-Provider die ratenadaptive Leitungsaushandlung ermöglicht, was mir nicht so scheint.
    Wenn das nichts bezweckt, dann bleibt Dir nur Deinen Provider anzurufen und einmal zu fragen, ob er bei Beibehaltung der DSL-Bandbreite ADSL2+ aktivieren kann (ADSL2+ bringt nicht nur höhere Bandbreite, sondern auch eine stabilere Leitung) oder als letzte Option die DSL-Geschwindigkeit etwas herabsetzen kann (5 MBit/s dürfte reichen).
     
  5. bookerch

    bookerch Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Ich habe da die letzten Tage einiges ausprobiert bei den Einstellungen unter den DSL Einstellungen und alle Positionen mal angewählt, aber gebracht hat es nichts. Noch gestern früh hatte ich immer wieder Verbindungsabbrüche.

    Nun ist die Leitung seit gestern abend 19 Uhr On ohne dass ich irgendwas gemacht habe. Irgendwie zeigt er immer noch viele Fehler und Resyncs an, aber es scheint jetzt einigermassen zu gehen.

    DIe FB zeigt ja bei den Ereignissen unter Internet oft "Training" an, ist es wirklich so dass die FB lernfähig ist und versucht eine stabile Verbindung zu erstellen ? Oder ist das reiner Zufall jetzt ?

    Danke
    booker
     

    Anhänge:

  6. inquisitor

    inquisitor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,477
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    #6 inquisitor, 14 März 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16 März 2009
    Dein SNR (Signal/Rauschabstand) ist auf 1dB gestiegen, sodaß eine Verbindung gerade so zustande kommt. Ursache dafür ist vermutlich die in den Abendstunden verringerten Inferferenzen in den Telefonleitungen durch das sog. "Nebensprechen", verringerte externe Störeinflüsse (Funksender aller Art, Baugeräte, Haushaltsgeräte etc.) oder einfach Temperaturschwankungen.
    Dennoch wirst Du mit 1dB keine dauerhaft stabilen Verbindungen haben. An dieser physikalischen Gegebenheit läßt sich auch nichts durch Einstellungen an der FBF ändern. Deshalb werden nur die in meinem vorigen Beitrag genannten Maßnahmen helfen.
    Posting 2:
    Mir fällt gerade an den Screenshots in Deinem zweiten Beitrag auf, daß das Spektrumdiagramm ein SNR um 30 dB zeigt, was bei einer Leitungsdämpfung von nur 8 dB unmöglich ist. Bei einer Leitungsdämpfung von 8 dB wiederum sollte man keinerlei Verbindungsprobleme haben, denn 8 dB bedeutet eine Leitungslänge von meist unter 1km.
    Irgendwas ist da faul bei Dir. Hast Du mal den Splitter getauscht und mal probiert die ISDN-NT vorübergehend abzustöpseln?
    Unabhängig davon solltest Du auf jeden Fall mal beim Provider anfragen, ob er ADSL2+ aktivieren kann.