[Problem] Fritz!Box 7270 als Basis mit EasyBox 803 dahinter verbunden

MisterKnister

Neuer User
Mitglied seit
18 Okt 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guten Morgen liebes Forum,
ich habe mal wieder ein kleines Problem:

Ich bin vor kurzem in eine Wohnung gezogen, die über dem Wohnzimmer eine offene Gallerie hat. Dort ist mein Arbeitszimmer entstanden. Das Problem hierbei ist, dass da oben leider außer Strom keine Anschlüsse sind, sprich weder Telefon, noch Netzwerk.
Im Schlafzimmer steht nun meine Fritz!Box 7270 von 1&1. Da ich noch eine alte EasyBox 803 übrig habe, kam mir die Frage auf, ob man die beiden Boxen nicht irgendwie per WLAN mit einander verbinden kann -quasi als Brücke- um auch oben im Arbeitszimmer die USB-Anschlüsse der EasyBox, sowie die Telefon- und Netzwerkanschlüsse nutzen zu können.

Leider behandeln fast alle Probleme die ich über die SF gefunden habe, das Andere Szenario, von wegen erst Easybox als Modem und die FB für den Rest.

Ich hoffe ihr könnt mir auch diesmal helfen

LG MisterKnister
 

bullethead

Mitglied
Mitglied seit
27 Jul 2008
Beiträge
292
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das sollte gehen - nutze noch einmal die SF. Stichworte sind WLAN Repeater WDS.

Das ist eigentlich simpel, man muss nur tatsächlich das tun, was man in den Foren dazu findet. In deinem Fall ist es etwas schwieriger, da du wegen der unterschiedlichen Boxen auch zwei unterschiedliche GUI angeboten bekommst.

Ich habe selbst mal zwei EB803 als Basis/Repeater ohne besondere Probleme eingerichtet.
 

fye

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, wer jetzt von beiden Routern WDS Master oder WDS "Repeater" ist, spielt keine Rolle. Kennst Du dieses Doc.? Damit sollte deine Easybox schon mal relativ schnell an der Fb hängen. Die IP Adressvergabe die als Beispiel dort steht, also das deine Easybox die 192.168.178.2 bekommt, ist so schon o.k. Deine WDS Masterbox muss (per Freigabe) halt nur vorher wissen das da etwas per WDS kommt, sonst kommst Du nicht mehr auf die GUI deiner Easybox, so bald du dort den WDS Betrieb einschaltest, b.z.w. DHCP deaktivierst. Aber das steht ja so auch in der Anleitung....

Ob diese Wlan Verbindung dann für die Telefongeschichte an der Easybox zu gebrauchen wäre, müßtest Du ausprobieren. Meine, eher kürzeren Test's, mit einem Telefon am WDS Repeater haben zwar geklappt, waren aber eher unbrauchbar. Günstiger wäre vermutlich generell eine Versorgung per Dect, die wie auch immer über die WDS Basis läuft.
 

MisterKnister

Neuer User
Mitglied seit
18 Okt 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke erstmal für die Antworten.
Auf dieser AVM Seite war ich bereits, aber ich war bis grade der Annahme, dass wds ausschließlich der Reichweite meines WLANs dient.
Außerdem habe ich da noch das kleine Problem, dass dann nur eine WEP-Verschlüsselung möglich wäre, was mir jetzt nicht so super gefällt :/
Gibt es nicht vielleicht eine Möglichkeit, die EasyBox als eine Art IP-Telefon an der FritzBox anzumelden?
 

fye

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
MisterKnister schrieb:
Außerdem habe ich da noch das kleine Problem, dass dann nur eine WEP-Verschlüsselung möglich wäre, was mir jetzt nicht so super gefällt
Erstell doch erst mal eine Verbindung die klappt, um dann im nächsten Schritt WPA oder WPA2 auszuprobieren. Ich meine irgendwo (mit)gelesen zu haben, das zumindest das erstere auch klappt. Dabei handelt es sich auch "nur" um die nicht "sichtbare" Verbindung zwischen den Routern. Welche "Netz" Verschlüsselung und SSID's Du dann an den beiden WDS Geräten für deine Wlan Geräte einstellst, bleibt ja wieder Dir überlassen. Es muss nicht zwangsläufig alles gleich sein!

MisterKnister schrieb:
Gibt es nicht vielleicht eine Möglichkeit, die EasyBox als eine Art IP-Telefon an der FritzBox anzumelden?
Laut deiner Signatur bist Du bei 1&1? Ob deine Easybox überhaupt SIP könnte, was Grundvorraussetzung wäre, ist ja die erste Frage. Ob, falls ja, es dann überhaupt von Easybox zu Fb klappt, die nächste.

MisterKnister schrieb:
dass wds ausschließlich der Reichweite meines WLANs dient.
Mit einer Fb als WDS Repeater geht auch Telefonie, wenn z.b. die Voip Nummer dort angemeldet wird. Ob das mit der Easybox auch geht, weiß ich nicht.
Was mit 1&1 z.b. immer klappt, ist, eine Voip Nummer ein zweites mal anzumelden. Wenn die Repeater Verbindung steht, könntest Du also probieren, ob Du die Nummern die im Arbeitszimmer benötigt werden, dort anzumelden und zu benutzen. Natürlich unter der Vorrausetzung das die Easybox (wenigstens) das im Repeater Modus mitmacht.
 

MisterKnister

Neuer User
Mitglied seit
18 Okt 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja genau ich bin bei 1&1 und habe die alte EasyBox von nem Freund bekommen, der früher bei Vodafone war.
Ich werde jetzt gleich mal ausprobieren, ob ich ne Verbindung zwischen den beiden Boxen hinbekomme, die brauchbar ist.
 

MisterKnister

Neuer User
Mitglied seit
18 Okt 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So lange hats gedauert, aber ich habe in einem anderen Forum etwas sehr nützliches gefunden.

1. Erstmal einen Reset der Easy Box 803 durchühren (mit einem spitzen Gegenstand den Reset-Knopf auf der Rückseite 10 sek. drücken).
2. Netzwerkkabel vom Kabelmodem an LAN-Anschluss 1 (Easybox), Netzwerkkabel vom PC an einen anderen freien LAN-Anschluss.
3. Im Browser am PC 192.168.2.1 eingeben - Startbildschirm von der EasyBox erscheint. In die Checkbox "root" als Benutzername "123456" als Passwort eingeben

4. "Offenen Modus" wählen und auf "weiter"

5. http://192.168.2.1/vdsl_enable.stm über browser eingeben (oder copy-paste) und „Use LAN1..” wählen und Übernehmen drücken und abwarten.

6. Im folgenden Menü auf "Daten" und "WAN" gehen. Dort bei WAN 1 Eintragen:

Protokoll: "Routing"
IP-Adresse etc. auf 0.0.0.0. lassen
DHCP Client: checkbox anklicken
802.1Q (1p/VLAN ID) Tagging auf 0

hiernach bin ich vorgegangen.
Ergebnis:
Die EasyBox hat sich jetzt mit dem Internet über die Fritz!Box verbinden können. Nun konnte ich nach der AVM-Anleitung die EasyBox als IP-Telefon an der FB anmelden und konnte auch bereit über ein an die EasyBox angeschlossenes Telefon telefonieren.
Jetzt gilt es nur noch die Verbindung kabellos herzustellen und die interne Telefonie auszubauen, diese funktioniert momentan nämlich nur in Richtung FB-->EB, jedoch nicht andersrum.
 

fye

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hört sich soweit doch schon mal gut an...

diese funktioniert momentan nämlich nur in Richtung FB-->EB, jedoch nicht andersrum.
Das habe ich ähnlich vor kurzem schon mal "gehört" ;-) Sollte aber mit der passenden Port -freigabe / -weiterleitung lösbar sein.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,458
Punkte für Reaktionen
612
Punkte
113
Für die interne Telefonie braucht man sicherlich keine passende Port -freigabe / -weiterleitung.
Die Easybox ist doch als interne Rufnummer **620 direkt an der Fritzbox angemeldet.
 

fye

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

MisterKnister

Neuer User
Mitglied seit
18 Okt 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mhhh aus irgendeinem Grund, bekomme ich es nicht hin, die Konfiguration Kabellos zu machen.
Ich kann zwar kabellos die beiden Router zusammenschalten und somit quasi oben im Arbeitszimmer netzwerkfähige Geräte einbinden, jedoch nicht die Telefonie. Dafür erwartet die EasyBox scheinbar einen extra internetzugang an LAN1 :/
Würde es funktionieren, einfach ein LAN-Kabel von LAN2 an LAN1 zu verbinden?
 

scolopender

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mai 2008
Beiträge
2,315
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
MisterKnister schrieb:
Würde es funktionieren, einfach ein LAN-Kabel von LAN2 an LAN1 zu verbinden?
Hast Du kein Patchkabel mehr, um es selber auszuprobieren?

G., -#####o:
 

MisterKnister

Neuer User
Mitglied seit
18 Okt 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
nee hatte ich erst nicht...hab eins von nem freund organisiert und es klappt leider nicht :(
 

cheffe1304

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2013
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit Novize: Unsinniges Fullquote gelöscht - siehe Foren-Regeln]

Versuche auch gerade die Easybox als Ip-Telefon an einer fritzbox anzumelden, scheitere aber immer wieder. Kannst Du mir evtl weiterhelfen, welche Einstellungen du an der Easybox vorgenommen hast (die AVM-Anleitung, beschreibt ja nur das Einrichten als IP-Telefon zwischen zwei Fritzboxen)!

Danbke im Voraus!!!
Thorsten
 

stefanstp08

Neuer User
Mitglied seit
5 Mai 2014
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich brauche es genau umgekehrt: Mein Nachbar hat eine EasyBox 803 A und ich bekomme das Wlan-Signal nur in mein Arbeitszimmer, nicht aber bis zum Wohnzimmer. Jetzt möchte ich das Signal erweitern mit der FritzBox 7270. Aber wie geht das? Die Repeater-Funktion im Fritz-Menü meint, dass die EasyBox 803 das nicht unterstützt. Bitte um Hilfe. Danke!
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,458
Punkte für Reaktionen
612
Punkte
113
Wie du festgestellt hast, ist mit der Fritzbox 7270 die Option "Vorhandener Internetzugang über WLAN" nicht möglich. Nimm eine Fritzbox 7390, mit der geht das dann.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via