FRITZ!Box 7270 FW Austria/Schweiz Edition 54.04.76 final, Annex A & B, vom 15.09.09

Bibie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jul 2008
Beiträge
2,872
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
0
Neue Features:
  • Telefonie: SIP-Proxy. SIP-Endgeräte an der FRITZ!Box mit allen Funktionen der FRITZ!Box nutzen
  • Speicher: Mehr NAS-Funktionalität, erweiterte Mediennutzung und Online-Speicher
  • USB: direkte Unterstützung von UMTS-USB Sticks, an die FRITZ!Box angesteckt kann der Internetzugang alternativ über UMTS genutzt werden.
  • System: Mehr Sicherheit für die Benutzeroberfläche
_________________________________________________________

Verbesserungen in der 54.04.76:
DSL: Informationen mit Feedback-Funktion
DSL: Neuer, optimierter DSL Treiber
Internet: Freigaben auch für UMTS
Internet: Kindersicherung verbessert
Internet: Kompatibilität zu SetTopBoxen (RTSP) verbessert
Internet: neues Ereignis für die Erneuerung der IP-Adresse einer aufgebauten Internetverbindung
Internet: Online-Zähler erweitert um einen Volumenzähler
Internet/Priorisierung: dynamische Grafik zur Bitratenanzeige
Speicher/NAS: FRITZ!Mediaserver streamt Musik, Videos und Bilder per UPnP AV
Speicher/NAS: FRITZ!Mediaserver: Interoperabilität zu UPnP-AV-Clients verbessert.
Speicher/NAS: Support für Windows Media Player 11 verbessert (Previews)
Speicher/NAS: Online-Speicher wie lokale Festplatte nutzen (WebDAV-Standard)
System: Dynamische Aktualisierung der FRITZ!Box-Übersicht
System: Ereignisse überarbeitet
System: Erkennung des Dienstanbieters über DHCP
System: Hilfe-Funktion verbessert
System: Sicherheit der Benutzeroberfläche erhöht (Sitzungskennung, Abmelde-Funktion)*
System: Unterstützung für TR-064
System: UPnP-Kommunikation verbessert
Telefonie: Anonyme Anrufer abhängig von der angerufenen Nummer umleiten
Telefonie: Faxempfang je nach Faxnummer auf verschiedene Mailadressen verteilen
Telefonie: Informationen zur Qualitätssicherung von Telefaxen über VoIP ergänzt (X-RTP auch für T.38)
Telefonie: Kompatibilität für verschiedene Internettelefonieanbieter verbessert
Telefonie: Unterstützte Codecs erweitert (Clearmode)
Telefonie: Unterstützung für IP-Telefone erweitert (Halten/Makeln)
Telefonie: Verfügbarkeitsanzeige für Internetrufnummern (Internettelefonie/Sprachübertragung)
Telefonie: Integrierter SIP-Proxy. SIP-Endgeräte können sich an der FRITZ!Box anmelden und auf diese Weise direkt in die Telefonanlage eingebunden werden.
Telefonie/DECT: Eco-Mode reduziert auf Wunsch die Sendeleistung
Telefonie/DECT: FRITZ!Fon MT-D: RSS-Feeds immer aktuell lesen
Telefonie/DECT: FRITZ!Fon MT-D: Telefonbucheinträge am Mobilteil erstellen
Telefonie/DECT: FRITZ!Fon MT-D: Menüsteuerung deutlich beschleunigt
Telefonie/DECT: FRITZ!Fon MT-D: Verbesserte Unterstützung mehrerer Anrufbeantworter
Telefonie/DECT: verbesserte Aktualisierung des Anrufbeantworter-Nachrichtenstatus für diverse DECT-Handgeräte
Telefonie/DECT: Verschiedene Telefonbücher für Schnurlostelefone
WLAN: aktualisierte Grafiken zur Anzeige von Störquellen im WLAN-Monitor inklusive Tool-Tipp
WLAN: DHCP-Adressvergabe/Timeouts bei WDS-Repeatern gefixt
WLAN: Die WLAN-Sendeleistung wird jetzt für jedes WLAN-Gerät individuell geregelt (TPC)
WLAN: "Green AP": FRITZ!Box reduziert Stromverbrauch, wenn kein WLAN-Gerät mehr verbunden ist
WLAN: optimierte Verbindungsqualität durch automatische Kanalwahl mit Störquellen-Erkennung (Dualband)
WLAN: Stabilisierung für Intel Centrino basierte Notebooks im Stromsparmodus
WLAN: WLAN-fremde Störquellen werden jetzt auch im 5-GHz-Frequenzband gefunden und im WLAN-Monitor angezeigt
WLAN: WPS-Kompatibilität verbessert
USB: Unterstützung für UMTS-USB Sticks.
USB: Energiesparfunktion für Festplatten (Spin down) hinzugefügt
USB: Unterstützung für Cardreader integriert
Zum Download geht es hier entlang, viel Spaß damit! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

imagomundi

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Okt 2006
Beiträge
3,704
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Sprachfassungen sind um FRANZÖSISCH auf nunmehr 5 erweitert worden!!

Auch das sicherlich bedeutsam für unsere Mit-User in diesem Sprachbereich. Werde sie mir heute abend mal auf meine Test-7270 aufziehen.
 

the.gangster

Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2007
Beiträge
548
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Annex A und B

@Bibie,
ergänze es doch am besten noch im Titel (Annex A und B).

gruß
the.gangster
 

Bibie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jul 2008
Beiträge
2,872
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
0
@the.gangster,

ich habs oben eingefügt und danke für den Hinweis. :)
 

Damu99

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2008
Beiträge
96
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo.
Habe hierzu eine Frage.
Kann ich diese Firmware auf meine Deutsche 7270 (Annex B)
Mit Annex A Treiber usw. Die auch auf Annex A läuft.
Testen und dann wieder normal zu meiner Firmware mit Annex A zurückwechseln.
 

imagomundi

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Okt 2006
Beiträge
3,704
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Kann ich diese Firmware auf meine Deutsche 7270 (Annex B)
Mit Annex A Treiber usw. Die auch auf Annex A läuft.
Testen und dann wieder normal zu meiner Firmware mit Annex A zurückwechseln.
Ntürlich geht das - ist nur die Frage des Aufwands für die Umstellung. Wenn Du eh wieder zurück auf Deine B willst, die auch mit A läuft, verstehe ich nicht so recht, was das bringen soll.

Der m.E. wichtigste Unterschied der "54.04.76.en-de-es-it-fr" zur "deutschen" 54.04.76 ist die Sprache. Wenn Du eh alles auch weiterhin auf Deutsch betreiben willst, dann lohnt sich der Umstellaufwand nicht.
 

signum19

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Was sind denn so die Unterschiede zwischen der Austria/Schweiz und der deutschen Firmware? SIP-Proxy lese ich bei der Deutschen nicht, dafür "Neues rund um Telefonie, DECT und FRITZ!Fon MT-D". Ich vermute aber, dass ich für das was ich vor habe SIP Proxy ganz gut gebrauchen könnte.
Hat die "Austria/Schweiz" weniger Features als die deutsche Firmware? Gibt es einen Grund gegen den Umstieg?

Viele Grüße

Dirk
 

imagomundi

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Okt 2006
Beiträge
3,704
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Gibt es einen Grund gegen den Umstieg?
Zumindest bei den 76er Finals erkenne ich keine Unterschiede - frage mich allerdings, weshalb Du bei der "deutschen" 76er NICHT die SIP-Funktionalität siehst???
 

signum19

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Sip Funktionalität ja, nur ich habe was spezielles vor:
Ich habe 2 Fritzboxen, eine als das Übliche, DSL Zugang, Telefonanlage, Accesspoint,... Die Andere hängt mit CAT5 an der ersten und dient als weiterer Accesspoint. An diese würde ich aber auch gerne analoge Telefone anschließen, dazu müsste diese als SIP Proxy an der ersten hängen... Und genau das bekomme ich nicht hin.

Viele Grüße Dirk
 

jojo-schmitz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Mai 2006
Beiträge
2,474
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Die via LAN angeschlossene Box muss am SIP Proxy der DSL Box angeschlossen werden, nicht umgekehrt. Vermutlich meinst Du das aber auch so, oder?
 

signum19

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Die Box mit DSL ist SIP Server. Da kommt der ISDN Anschluss rein und dann soll via SIP die 2. Box an der ersten hängen. Ich kenne mich IP Telefonie nur mäßig aus, aber mein E51 habe ich als IP Phone an der 1. Box hängen, das funktioniert. Bei der 2. Box ist der Analog/ISDN Eingang defekt, deshalb der Weg über SIP

Viele Grüße Dirk
 

jojo-schmitz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Mai 2006
Beiträge
2,474
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Nein, sie ist SIP Proxy. Der SIP Server sitzt bei Deinem Provider. Die 2. Box hängst Du genauso als SIP Client an die 1. wie Dein E51
 

hones

Neuer User
Mitglied seit
5 Sep 2006
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
das ist so lästig, dass avm mit der AT/CH version immer so ewig hinten nach ist. so schwer kann das ja echt nicht sein.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
234,958
Beiträge
2,053,814
Mitglieder
355,329
Neuestes Mitglied
knuellsch