.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz BOX 7270 + TK nur 1 externes Gespräch gleichzeitig möglich

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von bar28, 31 Jan. 2009.

  1. bar28

    bar28 Neuer User

    Registriert seit:
    31 Jan. 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 bar28, 31 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 31 Jan. 2009
    Hallo

    ich habe seit der vollen Umstellung auf einen 16000 Komplett Anschluß von 1und1 folgendes Problem.

    An einer Fritz Box 7270 (neueste Firmware) ist eine ältere Telefonanlage (T-concept x321) am s0 Bus angeschlossen. Die Fritz Box ist mit einem Y Kabel am Splitter und der TAE angeschlossen. Ein TAE - RJ45 Kabel war im Lieferumfang nicht enthalten.

    Alle Internetrufnummern sind in der Fritz BOX registriert und als externe MSN in der TK eingetragen und analogen Anschlüssen zugeordnet. Die Anrufverteilung für Rufnummeren gehend ist auch eingstellt.
    An der Fritz BOX ist die TK auch als ISDN Gerät eingerichtet.
    Wählregeln existieren keine(nicht benötigt).

    Alle Anrufe werden richtig zu den Nebenstellen der TK weitergeleitet. Das gleichzeitige Führen von mehreren eingehenden Anrufen ist möglich, sowie gleichzeitig ein ausgehendes und ein eingehendes Gespräch.

    Sollen aber 2 externe Gespräche gleichzeitig über die TK geführt werden, hört man beim 2. externen Gespräch sofort ein Besetzt-Zeichen.

    Bei einem Anruf auf ein Handy wird dieser versuchte Anruf allerdings registriert. Bei den Ereignissen in der Fritz Box erscheint die Meldung Request Terminated (487) für diesen Anruf.

    Ich kann gleichzeitig 2 exterene Gespräche führen, wenn ich ein Telefon direkt an der Fritz Box anschließe und über dieses, sowie ein Telefon, das an der TK angeschlossen ist. Nur nicht über 2 Telefone, die an der TK angeschlossen sind.

    Danke im Voraus für die Antworten und Lösungen
     
  2. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Hallo

    sorry, aber so ganz blicke ich da bei Deiner Verdrahtung nicht durch.

    Welche Art von Anschluss hast Du:
    - einen DSL-only Anschluss ohne Festnetz
    - einen DSL-Anschluss mit Festnetz.

    Bei einem DSL-only Anschluss wird eigentlich der Splitter nicht mehr benötigt auch das Y-Kabel wäre dann eigentlich nicht mehr ganz up to date.

    Bei einem DSL Anschluss mit noch Festnetz, wäre der richtige Anschluss vom Y-Kabel
    einmal RJ 45 Stecker in den Splitter Buchse DSL, ein mal RJ 45 Stecker "Telefonie" in den Splitter mittlere Buchse -F mit dem TAE/RJ 45 Adapter.

    mfg Holger

    PS: Willkommen im Forum
     
  3. bar28

    bar28 Neuer User

    Registriert seit:
    31 Jan. 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hatte vorher einen ISDN Anschluss und bin nun komplett zu 1und1 gewechselt. Es besteht somit nur ein DSL Anschluss ohne Festnetz.

    Da ein TAE RJ45 Kabel nicht im Lieferumfang enthalten war, habe ich den Telefon Anschluss wie ein analoger Anschluss verkabelt.

    Verkabelung:
    TAE und Splitter sind mit dem normalen Verbindungskabel verbunden.
    Die Fritz Box und der Splitter(DSL) mit dem Y Kabel (grau).
    Fritz Box und Splitter am F-Anschluss des Splitters (Adapter) mit dem Y Kabel (schwarz).
    TK- Anlage am s0 Bus der Fritz Box.
    Keine Weiteren Verkabelungen.
     
  4. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Hallo

    okay soweit ist es dann ja auch noch richtig.

    den schwarzen Stecker vom Zwillingsende kannst Du getrost weglassen, dieser hätte nur bei einem analogen Festnetzanschluss eine Funktion.
    Bei Deiner Konstellation (DSL-only) geht die VoIP-Telefonie nur über das DSL-Kabel.

    mfg Holger