[Info] FRITZ!Box 7360 SL Firmware 109.05.50 vom 27.02.2013

S

SF1975

Guest
Neue Funktionen und Verbesserungen in FRITZ!OS 5.50

Telefonie
NEU: Suchfunktion für das Telefonbuch und Scrollen
NEU: Online-Telefonbuch mit Gruppenauswahl für Google-Kontakte
NEU: Anrufbeantworter als eigener Menüpunkt sowie auf der Startseite
NEU: Hochladen von Ansagen für den Anrufbeantworter
NEU: Zeitschaltung für den Anrufbeantworter
NEU: Anzeigetext für Weckruf einstellbar
NEU: IP-Telefone mit Option für Anmeldung aus dem Internet
NEU: Expertenoption "Anmeldung immer über die Internetverbindung" pro Internetrufnummer
NEU: GSM-Telefonie mit dedizierten Mobilfunk-Modems, auch automatisch bei Ausfall der VoIP-Verbindung

Internet
NEU: Zugangsdaten-Eingabe vereinfacht (Anbieterliste trennt nach ADSL bzw. VDSL)
NEU: Neue Einstellmöglichkeit FRITZ!Box-Dienste für die Aktivierung von HTTPS und FTP im Internet
NEU: Ausnahmeliste für IP-Adressen beim Filtern von Internetseiten
NEU: Übersicht der Kindersicherung angeglichen an die Netzwerkübersicht vom Heimnetz
NEU: Kindersicherung trennt nach Ablauf der Surfzeit sofort, auch bei laufender Verbindungen
verbesserte Darstellung von IPv6-Funktionen
Kindersicherung Whitelist weniger restriktiv für verteilte Webseiten
Internet Performance bei aktivierter Kindersicherung verbessert
Versand von IPv4-Multicast mit lokalem Scope ins Internet verhindert
Korrektur für den Dynamic DNS-Anbieter DNS4BIZ
Ping auf öffentliche IP-Adresse der FRITZ!Box aus dem LAN ist wieder möglich

DSL
NEU: Verbesserungen bei ADSL- und VDSL-Interoperabilität und Synchronistationsverhalten
NEU: DSL-Spektrum-Grafik zeigt nun max- und min-Werte für die Leitungsqualität an
NEU: Leitungstest prüft die physikalische Verbindung zur DSL-Gegenstelle

WLAN
NEU: komplett neue Repeaterfunktion zur Reichweitenverlängerung
Achtung: Wenn Sie bisher WDS nutzen, lesen Sie bitte die Hinweise zu dieser Änderung bevor Sie das Update durchführen
NEU: Übernahme der Nachtschaltungsparameter für Repeater
verbesserte Stabilität und Performanceverbesserungen
Blinkende WLAN-LED wenn im Repeatermodus nicht verbunden

DECT/FRITZ!Fon:
NEU: Mediaplayer für Musikwiedergabe an FRITZ!Fon und externen Ausgabegeräten
NEU: Unterstützung von Smart Home (FRITZ!DECT 200)
NEU: Eigene Memos im Anrufbeantworter speichern
NEU: Navigation für Ereignis-Startbildschirm bei FRITZ!Fon MT-F *
NEU: Annahme von Durchsageverbindungen von anderen Handgeräten *
NEU: Einstellung des Weckerklingeltones/Internetradio am Handgerät*
NEU: konfigurierbare Favoriten
NEU: Kompatibilität mit Webradiostationen verbessert
NEU: Wiedergabe von Internetradio/Mediaplayer an bis zu zwei FRITZ!Fon möglich
NEU: Telefonbuch ermöglicht Suchen nach Vor- und Nachnamen
Behoben: Tastensperre nicht mehr deaktivierbar bei Webradio + eingehender Anruf

Heimnetz
NEU: Neuer Anwendungsbereich Smart Home erweitert das Heimnetz
NEU: Smart Home Steuerung per Browser von Zuhause und Unterwegs über das Internet
NEU: Integration der intelligenten Steckdose FRITZ!DECT 200 in das FRITZ!OS**
NEU: FRITZ!DECT 200 manuell und automatisch schalten, aus dem Heimnetz und von Unterwegs
NEU: FRITZ!DECT 200 misst den Energieverbrauch der angeschlossenen elektrischen Geräte
NEU: FRITZ!DECT 200: Alle Infos zu Status und Energieverbrauch per Mailversand
NEU: Anzeige von Verbindungsdetails in der Netzwerkliste für über Repeater/Powerline verbundene Geräte
NEU: Eigener Zeitserver in der FRITZ!Box teilt Geräten im Heimnetz die aktuelle Uhrzeit mit
Verbesserungen für die Darstellung von FRITZ!Powerline
Firmware-Update für angeschlossene FRITZ!Powerline-Adapter
Anzeige der Geräte-Details erweitert
Anzeige der LAN-Ports in der Netzwerkübersicht
Ausnahmen für DNS-Rebind-Schutz jetzt einstellbar

MyFRITZ!
NEU: MyFRITZ!-Benutzer melden sich komfortabel mit nur einem Kennwort an MyFRITZ!, fritz.box und fritz.nas an
NEU: Verbesserte MyFRITZ!-Startseite für Mobilgeräte, Integration von Smart Home
NEU: Unterstützung für MyFRITZ! App (Android). Die App vereinfacht die Nutzung unterwegs
NEU: MyFRITZ!-Freigaben für den einfachen weltweiten Zugang zu Heimnetzgeräten via Subdomainname
NEU: Bei Neuanmeldung einer FRITZ!Box an myfritz.net wird der FRITZ!Box-Namen in die MyFRITZ!-Geräteliste übernommen

Speicher(NAS) und USB
NEU: Einfache Freigabe von Dateien und Ordnern über einen Freigabelink
NEU: Unterschiedlicher Freigabeordner und Schreib-/Leserechte für jeden FRITZ!Box-Benutzer
NEU: Datei Up- und Download nun ohne Java realisiert, Kompatibilität zu HTML5-fähigen Browsern (PC, Mac, iOS, Android, ...)***
NEU: USB-Speicher können jetzt einzeln getrennt werden
Verbesserungen bei USB-Geräteerkennung und -Kompatibilität

Mediaserver
NEU: mit FRITZ!Fon Musik vom Mediaserver abspielen*
NEU: Einbindung des 1&1 Medienservers - Musik und Fotos vom 1&1 Online-Speicher über UPNP AV abrufen
NEU: Verbesserte Formatunterstützung (FLAC, M4A)
NEU: Sofortindexierung von Mediendateien in besonders markierten Ordnern ****

System
NEU: Startseite erneuert, schneller Zugang zu Sprachnachrichten und Konfortfunktionen
NEU: FRITZ!Box-Benutzer mit unterschiedlichen Berechtigungen für Einrichtung, Telefonfunktionen und FRITZ!NAS
NEU: Push Service sendet eine Mail, wenn neue Firmware verfügbar ist
NEU: Anzeige der Sprachnachrichten auf der Startseite rechts unten
NEU: FRITZ!Boxname wird als Absendername für die Push Service-Mails vorbelegt
NEU: Hinweis auf aktive Gespräche vor dem Firmware-Update
verbesserte Performance der Benutzeroberfläche
Speicheroptimierungen und verbesserte Stabilität
Übernahme der Einstellungen erweitert um IPv6-Einstellungen und alternative DNS-Server
Probleme mit der Kindersicherung nach Wiederherstellung alter Einstellungen beseitigt
Apps/TR-064: Anrufliste enthält aktive Gespräche
Kompatibilität zu diversen Mailservern beim PushService verbessert
Cacheprobleme bei Einstellungen in der Zeitsteuerung der WLAN-Nachtschaltung und im WLAN-Scan
Komfortfunktionen auf der Startseite erweitert um Informationen zum LAN-Gastzugang und SmartHome
Gültigkeit der Anmeldung an der Benutzeroberfläche auf eine Stunde verlängert
LAN-Einstellungen ins Heimnetz verschoben
Energiemonitor Statistik vereinfacht
bei Namensänderung in der Heimnetzübersicht bzw. Trennung des Onlinespeichers keine unnötige Push Service Mail

Mobilfunk
NEU: Option zum Anmelden von Internetrufnummern über die mobile Internetverbindung
NEU: USB-Tethering - Internetzugang der FRITZ!Box über ein per USB-Kabel angeschlossenes Android Smartphone
NEU: intelligente Mobilfunk-Modemerkennung


Wichtige Hinweise zum Update:

Empfehlung: Verwenden Sie für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Chrome oder Firefox.

* Aktualisieren Sie auch die Firmware für Ihr FRITZ!Fon, um alle neuen Leistungsmerkmale nutzen zu können. Weitere Informationen zu den neuen Leistungsmerkmalen der FRITZ!Fon-Familie finden Sie im jeweiligen FRITZ!Fon Service Portal.
**Für diese Funktion wird die intelligente Steckdose FRITZ!DECT 200 benötigt.
*** Funktionalität ist browserspezifisch, bitte verwenden Sie für einen aktuellen Internetbrowser. Der Upload von Ordnern ist aktuell nur mit dem Google Chrome möglich. Wenn Sie mehrere Dateien gleichzeitig herunterladen, wird eine Zip-Datei erzeugt, die die Dateien enthält. Alternativ können Sie Dateien und Ordner über Samba oder FTP auf FRITZ!NAS hoch/herunterladen.
**** Erstellen Sie hierfür über fritz.nas einen Ordner, der die Stichworte "automatic", "automatisch", "sofort" oder "instant" im Ordnernamen enthält. Mediendateien die in diesen Ordner kopiert werden, stehen sofort über UPNP zur Verfügung.

Achtung!
Mit diesem Update wird eine neue Funktion zur WLAN-Reichweitenverlängerung eingeführt. Sie ist nicht mit dem bisher verwendeten WDS (Wireless Distribution System) kompatibel. Bitte beachten Sie die Hinweise zur neuen Funktion unter http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Labor/7390_frisch_aus_der_entwicklung/labor_repeating.php

Achtung! Mit diesem Update wird das Modell für die Zugriffsrechte zu Ihrer FRITZ!Box geändert. Bitte beachten Sie zu Ihrer Sicherheit die folgenden Hinweise:

1) Überprüfen Sie in jedem Fall nach dem Update unter System/FRITZ!Box-Kennwort die Einstellungen für den Zugang zu Ihrer FRITZ!Box und passen Sie ggf. die Einstellungen Ihren Wünschen an.
2) Anwender, die FRITZ!NAS-Dienste im Internet freigegeben haben, müssen sich nach dem Update mit dem Usernamen ftpuser-internet anstatt mit dem bisherigen Namens "ftpuser" anmelden. Sie haben darüber hinaus jetzt die Möglichkeit, mehrere Benutzerkonten mit verschiedenen Zugriffsrechten unter System/FRITZ!Box-Kennwort zu vergeben.
3) Wenn Sie das Netzwerkprotokoll Samba für den Zugriff auf Daten an der FRITZ!Box nutzen, stellen Sie bitte sicher, dass der Benutzer "ftpuser" nicht gelöscht oder umbenannt wird. Alternativ können Sie unter System/FRITZ!Box Kennwort den neuen Modus "Anmeldung mit Benutzernamen und Kennwort" verwenden und eigene Benutzer mit NAS-Rechten erstellen.
4) Nur für Anwender wichtig, die bislang den MyFRITZ!-Dienst oder die FRITZ!Fernwartung genutzt haben: Bislang war für die Konfiguration Ihrer FRITZ!Box aus dem Internet neben den https-Zugangsdaten noch zusätzlich Ihr FRITZ!Box-Kennwort notwendig. Nach dem Update genügen hingegen die https-Zugangsdaten auch für die Konfiguration der FRITZ!Box. Passen Sie bitte die Rechte ggf. an oder legen sie einen neuen Benutzer mit eingeschränkten Rechten an.
5) Nur für Anwender wichtig, die Ihre FRITZ!Box als IP-Client nutzen und die https-Fernwartung aktiviert haben: Bislang wurden beim https-Zugriff auch im IP-Client-Modus die Zugangsdaten für die Fernwartung abgefragt. Dies entfällt nun. Alle Zugriffe auf den IP-Client werden als lokale Zugriffe behandelt. Richten Sie die lokale Anmeldung mit FRITZ!Box-Benutzernamen und -Kennwort ein, bevor Sie eine FRITZ!Box im IP-Client-Modus aus dem Internet zugänglich machen (via vorgelagerter Firewall-Portfreigabe o.ä.).
Download FW: >>>klick<<<
Download Recover: >>>klick<<<
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,169
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Gleich mal testen, n Changelog im Vergleich zur letzten Labor wirds ja eh wieder nicht geben :)
 

illStyle

Neuer User
Mitglied seit
22 Jan 2005
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

für diejenigen, die es interessiert:
DECT-Version 4.14
DSL-Version 1.100.130.20

Gruß
 

RollinCHK

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Okt 2004
Beiträge
1,169
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Diese 5.50 baut ja auf den Laborversionen auf und die liefen bei mir zumindest sehr gut... kann nur besser werden...
 

illStyle

Neuer User
Mitglied seit
22 Jan 2005
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Stimmt. Was mich dagegen etwas wundert ist, dass man beim WLAN die reduzierung der Sendeleistung nicht abstellen kann. Das hatte ich in der Labor gemeldet aber daran hat sich nichts geändert? Ist das womöglich absicht?

Gruß
 

kenguru2005

Neuer User
Mitglied seit
10 Jan 2010
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Problemloses Update ... mal schauen wie stabil meine "frisierte" Synchronisierung damit sein wird.
 

aaaaaa

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
"NEU: Leitungstest prüft die physikalische Verbindung zur DSL-Gegenstelle"

Angeblich soll sich dieser Leitungstest auf der DSL-Übersichtsseite befinden .... kann ich leider nicht bestätigen. Oder hat ihn jemand irgendwo anders gefunden?
Danke!
 
S

SF1975

Guest
Hallo,
Expertenansicht aktiviert? Über "Info" (ggf. oben rechts im WebIF mal suchen ;))
 

aaaaaa

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jawohl, ist aktiviert ... .
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,257
Punkte für Reaktionen
519
Punkte
113
...Oder hat ihn jemand irgendwo anders gefunden?...
Der LT ist als Link unter F!B-Support lokalisiert.

Web-IF >>> Inhalt (auf der Fußzeile zu finden) >>> Fritz!Box Support (wieder auf der Fußzeile zu finden) >>> DSL-Leitungstest

"DSL-Leistungstest durchführen

Wenn Sie über einen längeren Zeitraum keinen DSL-Sync (mehr) erreichen können, können Sie einen DSL-Leitungstest ausführen.
1.Starten Sie den DSL-Leitungstest durch Klicken auf den Link "DSL-Leitungstest".
2.Trennen Sie das DSL-Kabel von der FRITZ!Box und klicken Sie auf die Schaltfläche "Kalibrieren".
3.Warten Sie auf den Abschluss der Kalibrierung.
4.Verbinden Sie das DSL-Kabel wieder mit der FRITZ!Box.
5.Starten Sie den nächsten Messvorgang durch Klicken auf die Schaltfläche "Messen".
6.Warten Sie auf den Abschluss der Messung.
7.Teilen Sie das Ergebnis gegebenenfalls Ihrem Support-Mitarbeiter fest.

Die AVM-Mitarbeiter können dann zur Lösung Ihres Problems das Ergebnis des DSL-Leitungstests auswerten."

------------------------------
edit

1. Das Vorkommen der beiden Worte Leistungstest und Leitungstest ist beabsichtigt.

2. Wer NICHT ungefragt überwacht werden möchte, sollte den neben F!B-Support stehenden Link "AVM Dienste" einmal öffnen und dann genauer hinschauen
 
Zuletzt bearbeitet:

aaaaaa

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vielen Dank, Maxe! AVM hat tatsächlich dieses neue Merkmal an anderer Stelle und damit falsch beschrieben.

Gruß
 

StefanHeße

Neuer User
Mitglied seit
21 Apr 2005
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
AVM hat mit voller Absicht alle Versionen kleiner 6.30 von den Servern entfernt, weil diese ein kritisches Sicherheitsproblem haben. Es ist daher nicht ratsam solch eine alte Version einzusetzen.

Gruß,
Stefan
 

qwertz.asdfgh

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Feb 2011
Beiträge
4,464
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
48
Bestimmt mal wieder jemand der sich nicht traut Freetz Trunk zu verwenden und stattdessen mit Ver. 2.0 "herumspielen" möchte. Die bestehenden kritischen Sicherheitslücken (bei der 7360 mit FritzOS 5.50 kommt zum "Lantiq-Bug" auch noch die berüchtigte "webcm-Lücke" hinzu) werden dabei wohl gerne ignoriert.

@fikret
Oder solltest du vielleicht doch einen wirklich guten Grund haben für diese alte und gefährliche Version?
 

fikret

Neuer User
Mitglied seit
14 Feb 2015
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich entschuldige mich für mein schlechtes Deutsch
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,025
Punkte für Reaktionen
255
Punkte
83
Das und der nachträgliche Screenshot machen deinen Beitrag noch unverständlicher. :(
 

StefanHeße

Neuer User
Mitglied seit
21 Apr 2005
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Ein Screenshot erstellt mit Windows XP - Jetzt wundert mich natürlich auch die Anfrage nach der Uralt-Firmware von AVM nicht mehr.
Also heutzutage mit einem Windows XP an einem Router mit bekannten Sicherheitslücken zu surfen zeugt schon von einer Menge Mut. Meinen tiefen Respekt hast Du auf jeden Fall.
 

qwertz.asdfgh

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Feb 2011
Beiträge
4,464
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
48
Ich entschuldige mich für mein schlechtes Deutsch
No problem, try to describe your problem in English. But in another Thread please!


BTW:
Your screenshot is not from a national (DE) Firmwareversion, this is from a international Version.
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
234,958
Beiträge
2,053,812
Mitglieder
355,329
Neuestes Mitglied
knuellsch