.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Gelöst] Fritz!Box 7390 hinter o2 Homebox 6641 - Telefoniefunktionen der Fritz!Box nutzen?

Dieses Thema im Forum "O2" wurde erstellt von Kayoo, 10 Apr. 2017.

  1. Kayoo

    Kayoo Neuer User

    Registriert seit:
    15 Apr. 2016
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo zusammen,

    nachdem ich die Zugangsdaten meiner o2 Homebox 6641 ausgelesen und in die Fritz!Box 7390 eingetragen hatte (betrieb nur noch die FB), hatte ich immer wieder Abbrüche in Telefongesprächen. Das nervte mich in letzter Zeit immer mehr, so dass ich die Homebox wieder auskramte und zusätzlich anschloss. Aber auch da: Abbrüche ohne Ende! (Vor der o2 Homebox hatte ich ein Alice IAD -seit Anfang 2011-, welches sich blendend mit der FritzBox verstand. Auch die Telefonie wurde nie unterbrochen.)

    Heute hab ich dann kurzen Prozess gemacht und seitdem nur noch die o2Box in Betrieb... Möchte aber gerne die FritzBox (gerade wegen Rufsperren, Telefonbuch und so weiter!) weiternutzen!

    Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich das hinbekomme, so dass auch die Rufsperren etc. funktionieren?

    Verkabelung würde so aussehen:
    TAE-Stecker -> DSL/ETH (o2 Homebox)
    Y-Kabel Telefonanschluss ISDN/Analog TEL -> ISDN S0 (o2 Homebox)
    Y-Kabel DSL/TEL -> DSL/TEL (Fritz!Box)
    Gelbes Netzwerkkabel: LAN1 (o2 Homebox) -> LAN1 (Fritz!Box)
    Telefon (Gigaset DX800A): S0 (Fritz!Box)

    Welche Telefonie-Einstellungen (besonders bzgl. Rufnummern) muss ich dann vornehmen?
    Offiziell hab ich ja nur Telefonnummern und keine Zugangsdaten.
    Festnetznummern scheinen nicht zu funktionieren, beim Raustelefonieren bekam ich nur ein Besetztzeichen!

    Wäre dankbar für jede Hilfe!

    Gruss,
    Kayoo
     
  2. MuP

    MuP IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 März 2009
    Beiträge:
    10,475
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    §9 Satz 1 AO
    Ist der Zeitabstand bis zum Abbruch des Telefonats gegenüber dem alten Thread jetzt weitestgehend konstant ?
     
  3. Kayoo

    Kayoo Neuer User

    Registriert seit:
    15 Apr. 2016
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Nein, ist er nicht. Mal bricht die Verbindung nach 30 Minuten, mal nach 15 Minuten, mal nur nach 2 Minuten ab. Gerade wenn man sich in einem wichtigen Gespräch befindet ist es echt nervig.

    Manchmal kann ich gleich wieder rauswählen, in letzter Zeit häufte es sich aber auch, dass ich für einige Minuten nicht mehr rauswählen konnte, aber auch nicht mehr angerufen werden konnte.
     
  4. MuP

    MuP IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 März 2009
    Beiträge:
    10,475
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    §9 Satz 1 AO
    Die Zugangsdaten werden nicht herausgegeben ... oder hast du nur nicht nachgefragt ?
     
  5. Kayoo

    Kayoo Neuer User

    Registriert seit:
    15 Apr. 2016
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hatte ich doch in meinem ersten Post schon erwähnt: Ich habe die Zugangsdaten ausgelesen ;)
    Sie funktionieren auch soweit, nur dass eben diese ständigen Abbrüche (und Fehlermeldungen 403, 408, 500, 503) auftauchen...

    Da mir diese jedoch gehörig auf den Zeiger gehen, wollte ich jetzt die Fritz!Box 7390 hinter der o2 Homebox betreiben, damit ich wenigstens die Rufsperren/Telefonliste nutzen kann.

    Hast Du dazu einen Tipp? Oder einen, der mir auf die Sprünge hilft bzgl. dieser Abbrüche?
     
  6. ilvoip

    ilvoip Mitglied

    Registriert seit:
    30 Sep. 2007
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Alles was Du machst, ist doch nur einen "weniger schlechten" Zustand zu erreichen. Warum nicht das Übel beheben und Störungen bei O2 melden?
    Noch an alter, inzwischen maroder Telefonica-Technik angeschlossen? Was dann zum schlagenden Erfolg führen würde sollte ist dann ein Technologiewechsel auf Telekom-Technik. Wenn dann identische Probleme auftauchen, dann kann es nur ein Leitungsproblem auf der letzten Meile sein.
     
  7. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    #7 KunterBunter, 11 Apr. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 11 Apr. 2017
    Deshalb ja die Nachfrage, warum du die korrekten Zugangsdaten nicht von o2 angefordert hast. ;)

    Du kannst die Fritzbox 7390 über das Y-Kabel an den Festnetzanschluss anschließen und die Telefonnummern dann nochmal in der Fritzbox als ISDN-Festnetznummern eintragen.
     
  8. Kayoo

    Kayoo Neuer User

    Registriert seit:
    15 Apr. 2016
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Danke Euch beiden!

    @KunterBunter:
    Die Daten habe ich nur deshalb nicht angefordert, weil sie mir als Altkunde (Alice) bekannterweise nicht zustehen. Oder hat sich dahingehend etwas geändert? Dann würde ich das nämlich machen!

    Zum Anschluss über das Y-Kabel: Wie soll das gehen "an den analogen Festnetzanschluss anschliessen"? Das Y-Kabel passt nur in entweder "DSL/TEL" oder "Fon S0" (in der Fritz!Box) und in der Homebox gibt es sogar nur eine Möglichkeit "ISDN S0". Oder steh ich gerade auf dem Schlauch? :gruebel:

    Störungen meld ich ja nur nicht, weil ich als Altkunde (zumindest so mein bisheriger Stand) bei Benutzung von Fremdhardware keinen Support bekäme.

    Seit ich nur die o2 Homebox betreibe, hab ich lustigerweise Störungen des Internets (Computer über LAN + Handy über WLAN, Telefonie konnte ich noch nicht lange testen!), was mit der Fritz!Box so nie vorgekommen ist. Dort war nur die Telefonie betroffen.
    Insofern keine schlechte Idee bei der Hotline anzurufen! Weil Störungen sind ja nun bei der o2Box vorhanden ;)

    D.h. ich sollte nachfragen auf welche Technik ich geschaltet bin?
    Geht so ein Technologiewechsel auch OHNE in einen anderen Vertrag zu wechseln? Möchte meinen alten Vertrag gerne behalten (keine Drosselung usw.).
     
  9. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Mit dem schwarzen TAE-Adapter würde es auch an einem analogen Telefonanschluss der Homebox gehen. Aber wenn die Telefonie auch am ISDN S0 deiner Homebox funktioniert, kannst du auch diesem mit dem Festnetzanschluss DSL/Tel der Fritzbox verbinden.
     
  10. ilvoip

    ilvoip Mitglied

    Registriert seit:
    30 Sep. 2007
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Früher oder später wird JEDER Kunde auf Telekom-resale umgeschaltet. Und ja - es geht ohne Tarifwechsel, insbesondere bei wiederholt gemeldeten Störung und mit "neuer" Technik läuft die Fritzbox noch besser ;) Die Zugangsdaten werden in allen Anschlußtechniken rausgegeben. Es wird ggf. nervig - aber es sollte klappen.
     
  11. Kayoo

    Kayoo Neuer User

    Registriert seit:
    15 Apr. 2016
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Was lange währt... wird endlich gut :)

    Meine ganzen Probleme mit der Telefonie waren (denke ich) nur Einstellungsprobleme der Fritz!Box... Heißt: hätte ich die korrekten Einstellungen gehabt... wären keine Probleme aufgetreten ;)

    Meine ausgelesenen Telefoniedaten funktionieren hervorragend!

    Falls also noch jemand einen Benutzernamen wie "@s92.bbi-o2.de" (Passwort: PIN -> 10-stellige Zahlenkombination) sein Eigen nennt und ADSL hat... Vielleicht mal in meinen Thread direkt bei o2 reinschauen: https://hilfe.o2online.de/thread/19...-7390-fehlercode-480-keine-eingehenden-anrufe

    Ich betreibe nun nur noch meine heißgeliebte Fritz!Box :):)
     
  12. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Und wo da genau in der Fritzbox hast du die korrekten Einstellungen denn nicht gehabt?
    Oder anders herum, welche falsche Einstellung hat dazu geführt, dass bei dir immer wieder Abbrüche in Telefongesprächen auftraten?
     
  13. Kayoo

    Kayoo Neuer User

    Registriert seit:
    15 Apr. 2016
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #13 Kayoo, 6 Aug. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 6 Aug. 2017
    Quasi überall...

    Zuerst habe ich die Internet-Zugangsdaten nicht über "o2DSL" eingetragen, sondern über "Weiterer Internetanbieter"... Hatte ja keine jungfräuliche Fritz!Box vor mir :D

    Dann hatte ich in den Anschlusseinstellungen (Telefonie/Eigene Rufnummern) überall noch Häkchen drin, wo keine sein sollten (Festnetz/Ersatzverbindung) und in den Rufnummer-Einstellungen auch nochmal...
    Nachdem ich mich dann penibel an renteks Anleitung gehalten hab, hats dann endlich geklappt :cool::)

    Das weiß ich selber nicht, kenne mich in dieser Materie nun überhaupt nicht aus... Kann nur sagen, nach Werkseinstellung und renteks Anleitung befolgen, tut mein Anschluss das, was er sollte :)