FRITZ!Box 7390 Labor-Firmware Version 06.21-29680 vom 16.12.2014

nucleardirk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Okt 2004
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
S

SF1975

Guest
Hallo,
Bei mir ebenfalls.
Update ohne Probleme. WebIF über Fernwartung gefühlt schneller. Die Indexierung des NAS auch.

[EDIT]

Vielleicht eine dumme Frage, aber:
Wie kann mein einem Benutzer den Zugang zum Onlinespeicher ermöglichen?
Ich finde alle Verzeichnisse zur Auswahl, aber nicht die „Cloud“.

Grüße,
Frank
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,052
Punkte für Reaktionen
719
Punkte
113
Wie kann mein einem Benutzer den Zugang zum Onlinespeicher ermöglichen?
Ich finde alle Verzeichnisse zur Auswahl, aber nicht die „Cloud“.
Meines Wissens gar nicht - es ist dieselbe Ebene wie die Mountpoints der USB-Speicher (nur die bekommt man angeboten bei der "Freigabe", weil sie nicht anhand des Filesystems, sondern - vermutlich - anhand von /var/media/mediadevmap ausgewählt werden) und auch "alle" hilft nicht.

Andererseits kann derjenige dann auch gleich selbst auf den WebDAV-Server zugreifen, meist lassen sich ja verschiedenen Konten einrichten.

Das einzige, was Du da noch probieren könntest, ist das "Mounten" ... aber auch tricky und Du brauchst schon auf einem USB-Speicher ein passendes Filesystem.

Ich hole z.B. bei einer DOCSIS-Box das tmpfs mit
Code:
mkdir /var/media/ftp/var
mount -o bind /var /var/media/ftp/var
in bequemer Weise in den FTP-Server für den Dateiaustausch. Das sollte - für den per davfs2 eingefügten "Mountpoint" oder auch für darunter liegende Verzeichnisse - theoretisch auch funktionieren, aber eben in ein Verzeichnis, was Du auf einem USB-Speicher anlegst und dann über die Benutzerverwaltung gezielt freigeben könntest. Ein bind-Mount kann ja nicht nur zum "Überblenden" eines anderen Verzeichnisses benutzt werden, sondern auch zum "parallelen Mounten" unter mehr als einem Pfad.

Wie sich das bei einem Start/Stop des davfs2 verhält, müßte man aber zur Sicherheit erst einmal austesten ...
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,230
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
48
Wie kann mein einem Benutzer den Zugang zum Onlinespeicher ermöglichen?
Wenn ein USB-Stick in der FB steckt, "sieht" man beim Zugriff über \\fritz.box im Explorer einen Ordner "Onlinespeicher". Der Stick dient sozusagen als Cache.
 
S

SF1975

Guest
Hallo,
In den Benutzereinstellungen möchte ich es ändern, um über MyFritz zugreifen zu können. In einer früheren Version ging es definitiv.

... gefunden. Offenbar nur, wenn man alle Speicher zuläßt :?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,230
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
48
Mag sein, weiss ich nicht.
 

nucleardirk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Okt 2004
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Auch in dieser Version:

"Fehler in Zusammenhang mit dem MT-F bei der Auswahl der Abgangsrunummer im Einstellungsmenue.
Wähle ich die auf *124# liegende Internetrufnummer wählt er die auf *114# liegende Festnetznummer aus.

Hat jemand von Euch etwas ähnliches beobachtet?"
 
Zuletzt bearbeitet:

DieWilde13

Mitglied
Mitglied seit
12 Jun 2014
Beiträge
565
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@nucleardirk: Muss das nicht *124# sein? Steht so zumindest im Handbuch (Abgangsrufnummer beim Gesprächsaufbau festlegen)...
Habe keine Festnetznummer, kann diese leider nicht für Dich testen. Es funktioniert bei mir so einwandfrei mit allen Internetrufnummern und C3 sowie MT-F Hörern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Manustif

Neuer User
Mitglied seit
9 Apr 2006
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
"Wähle ich die auf *124* liegende Internetrufnummer wählt er die auf *114* liegende Festnetznummer aus."
Gerade hier getestet: Wähle ich auf dem C4 *124# vor, wird auch über diese Nummer gerufen. Mehrfach mit versch. Abgangsnummern getestet, wird bei mir korrekt gewählt. Kein Rückfall auf Festnetz beobachtet. Was passiert, wenn Du im Menü des MT-F (Einstellungen -> Telefonie) die Abgangsnummer für den nächsten Ruf manuell auswählst?

Gruß Manustif
 

nucleardirk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Okt 2004
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sorry, ich hab mich völlig missverständlich ausgedrückt!

Wähle ich manuell besagte Nummer dann passt auch alles, lege diese bestimmte Nummer IM MENÜ des MT-F als Abgangsnummer fest - dann passiert der Fehler!

Und ja, es muss manuell bei wählen *124# sein, sorry vertan ;)
ich habs oben mal korrigiert und auch den Hinweis mit dem Menü eingefügt.
 
Zuletzt bearbeitet:

tjg

Neuer User
Mitglied seit
7 Aug 2008
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

ich habe die Fritz!Box aktualisiert -ohne Probleme- und parallel dazu auch meinen Repeater 300E.
Nun stelle ich fest, daß alle Geräte, die am Repeater angemeldet und auch der Repeater selbst nicht
mehr in der Geräteübersicht der Fritz!Box erscheinen.

Muß hier im Repeater oder in der Box etwas neu eingestellt werden?
 

Fago

Neuer User
Mitglied seit
25 Feb 2012
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Da ist was buggy habe die gleiche Konstellation. Bei der Fritzbox wird unter Heimnetz kein Repeater oder Repeater Client angezeigt unter WLAN nur der Repeater.
 

snifty

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
163
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Kann ich so nicht bestätigen. Meine beiden Wlan Repeater 310 sind sowohl auf der Übersichtsseite als auch unter "Heimnetz" als verbunden zu sehen.

Edit: Ich habe gerade die beiden Wlan-Repeater auf Fritz!OS 06.20 geupdatet. In der Fritz-Box-GUI sind nun beide Repeater und auch die damit verbundenen Geräte auf einmal nicht mehr zu sehen.
Über "WLAN -> Funknetz" sind sie zwar als "Repeater" im Status "verbunden" zu sehen, jedoch wird deren IP nicht angezeigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

DieWilde13

Mitglied
Mitglied seit
12 Jun 2014
Beiträge
565
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Scheint kein generelles Problem mit den 300E/310 zu sein, siehe auch hier. Da sich aber immer mehr Leute mit diesem Repeater-Problem melden, wird das noch für Diskussion und evtl. Handlungsbedarf bei AVM sorgen.
@Fago+tjg: Habt ihr mal die Repeater auf Werkseinstellung zurückgesetzt, aus der Fritzbox ausgetragen/gelöscht und neu gekoppelt?
 

Fago

Neuer User
Mitglied seit
25 Feb 2012
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Nein habe ich bisher noch nicht. Habe übrigens doch nen 310 - kein 300E ☺
 

DieWilde13

Mitglied
Mitglied seit
12 Jun 2014
Beiträge
565
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
...
Wähle ich manuell besagte Nummer dann passt auch alles, lege diese bestimmte Nummer IM MENÜ des MT-F als Abgangsnummer fest - dann passiert der Fehler!
...
Es fällt mir wirklich schwer anhand Deiner Beschreibung zu verstehen, was Du meinst. Ich fasse es mal mit meinen Worten zusammen, was ich verstanden habe:

1. du hast ein MT-F an der 7390, dem Du mehrere eingehende und ausgehende Nummern zugewiesen hast
2. wählst Du nun im MT-F Menü Einstellungen->Telefonie->Abgangsrufnummer eine der unter 1. zugewiesenen Nummern als zu verwendende Abgangsrufnummer, so wird wider Erwarten eine andere Nummer genommen

Das Einzige, was mir aufgefallen ist, dass diese über das MT-F konfigurierte Abgangsnummer nur für den nächsten Anruf gilt. Bei mir wird bis dahin unten im MT-F diese konfigurierte Abgangsnummer angezeigt und verschwindet dann nach diesem ersten Gespräch. Das soll aber laut MT-F Handbuch auch so sein, siehe "4.2 Rufnummer vor Gespräch auswählen".
 
Zuletzt bearbeitet:

tjg

Neuer User
Mitglied seit
7 Aug 2008
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
@ DieWilde13,

habe den Repeater neu gekoppelt und nun ist alles wieder in Ordnung. Zurücksetzen auf Werkseinstellungen habe ich übersprungen.
 

nucleardirk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Okt 2004
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es fällt mir wirklich schwer anhand Deiner Beschreibung zu verstehen, was Du meinst. Ich fasse es mal mit meinen Worten zusammen, was ich verstanden habe:

1. du hast ein MT-F an der 7390, dem Du mehrere eingehende und ausgehende Nummern zugewiesen hast
2. wählst Du nun im MT-F Menü Einstellungen->Telefonie->Abgangsrufnummer eine der unter 1. zugewiesenen Nummern als zu verwendende Abgangsrufnummer, so wird wider Erwarten eine andere Nummer genommen

Das Einzige, was mir aufgefallen ist, dass diese über das MT-F konfigurierte Abgangsnummer nur für den nächsten Anruf gilt. Bei mir wird bis dahin unten im MT-F diese konfigurierte Abgangsnummer angezeigt und verschwindet dann nach diesem ersten Gespräch. Das soll aber laut MT-F Handbuch auch so sein, siehe "4.2 Rufnummer vor Gespräch auswählen".
Danke, Du hast es sehr gut wiedergegeben, sorry für mein "Kaudawelsch" - aber genau so wie Du es sagst ist es.
Dass die Nummer nur für EINEN Anruf gilt ist mir bewusst, das meinte ich nicht :)

Mir ist halt nur aufgefallen dass auch nicht die Standard-Abgangsnummer genommen wird sondern eine andere - einzige Auffälligkeit ist dass die Ineternetnummer die genommen werden soll die *124# ist während die tatsächliche Abgangsnummer die Festnetzrufnummer mit der *114# ist.

2 MT-F - beide selbes Problem.
 

DieWilde13

Mitglied
Mitglied seit
12 Jun 2014
Beiträge
565
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@nucleardirk: Was ist bei Dir unter

Telefonie->Eigene Rufnummer->Anschlusseinstellungen->Ersatzverbindung

konfiguriert? Würde dieser Mechanismus der Grund für das Verhalten sein, sollte man aber erwarten können, dass unter

System->Ereignisse->Telefonie

entsprechende Fehlermeldungen stehen. Ist vielleicht besser einen Fall bei AVM auf zu machen.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,058
Beiträge
2,018,341
Mitglieder
349,368
Neuestes Mitglied
Danskfaxe