Fritz Box 7490 Rufbehandlung

Bebop

Neuer User
Mitglied seit
17 Apr 2009
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten Tag, an alle seit langem mal wieder hier im Forum.
Ich habe ein Problem mit Spamanrufen was mich wirklich so nervt, dass ich mir überlegt habe ob ich die Fritz Box so einstellen kann das mein Telefon nur dann klingelt wenn ein Anruf eingeht der auch im Telefonbuch gespeichert ist. Alle anderen Anrufe sollen auf den AB geleitet werden. Ist so was möglich, ich konnte bisher in der FB diese konfiguration nicht sehen, vielleicht hat ja einer von euch eine Lösung für mich.

Fritz Box 7490
und 2 Fritz Fon die an der FB angemeldet sind

Vielen Dank schon mal im voraus

Grüße Norbert
 

pw2812

Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
613
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
28
Wenn du bei allen Kontakten in dem Telefonbuch mit den erlaubten Rufnummern die Option "wichtige Person" aktivierst, kannst du für deine Fritz!Fons die Klingelsperre dauerhaft einschalten.

Klingelsperre aktivieren --> immer gesperrt

Es kommen dann aber wirklich nur noch die Anrufer durch, die auch tatsächlich in dem ausgewählten TB stehen.

Ich hätte dann noch eine Lösung per Rufumleitung parat, die ist aber etwas aufwendiger, belegt jedes Mal eine zusätzliche Leitung und du müsstest dafür eine weitere Rufnummer bei deinem Provider "übrig" haben, die keiner kennt (was nicht automatisch heißt, dass an diese Nummer nicht auch irgendwann mal Spamanrufe kommen können).
 

Bebop

Neuer User
Mitglied seit
17 Apr 2009
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi pw2812
danke für die schnelle Antwort. Das ist eine wirklich interessante Möglichkeit. Ich würde mich aber auch für deine zweite option interessieren da ich durchaus eine freie Nummer besitze die ich benutzen könnte. Würdest du mir deine zweite Lösung beschreiben?
Danke
 

pw2812

Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
613
Punkte für Reaktionen
61
Punkte
28
Aber sicher doch.

Du kannst eine neue Rufumleitung anlegen mit folgenden Einstellungen:

Anrufe von allen Personen im Telefonbuch ---> Telefonbuch auswählen

Zielrufnummer eingeben --> hier die ungenutzte, "geheime" Rufnummer eintragen

Abgangsrufnummer ---> Automatisch (damit sollte eigentlich die Rufnummer des Anrufenden übertragen werden)

Ich habe das selbst noch nicht ausprobiert. Eventuell (je nach VOIP-Provider) könnte es auch passieren, dass dann nicht die Rufnummer des Anrufenden, sondern die vom Anrufenden gewählte (also deine eigene) Rufnummer im Display angezeigt wird.

Also probiers einfach mal aus und sag uns dann, ob es so funktioniert.

--- edit ---

Ich habe das jetzt selbst getestet und es ist (in meinem Fall) so, wie ich schon "befürchtet" habe. Da mein Provider 1und1 ist, wird mir nicht die Rufnummer des Anrufenden, sondern meine eigene Rufnummer, also die, an die der Anruf eigentlich ging, angezeigt. Da braucht es also einen VOIP-Provider, der clip-no-screening unterstützt.

@Bebop

Ergänzend zu meinem Tipp mit der Klingelsperre noch Folgendes. Falls du sehr viele Kontakte in deinem TB hast und du dich evtl. davor scheust jeden davon einzeln per Fritzbox-Oberfläche zu bearbeiten, kannst du das TB auch exportieren (Sichern), die xml-Datei mit einem Editor öffnen und mittels Suchen/Ersetzen den String

Code:
<category>0</category>
durch

Code:
<category>1</category>
ersetzen.

Dann die bearbeitete xml-Datei speichern und zurück in deine Fritzbox importieren (Wiederherstellen).
 
Zuletzt bearbeitet:

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,294
Punkte für Reaktionen
186
Punkte
63
Moinsen


Ich habe das jetzt selbst getestet und es ist (in meinem Fall) so, wie ich schon "befürchtet" habe. Da mein Provider 1und1 ist, wird mir nicht die Rufnummer des Anrufenden, sondern meine eigene Rufnummer, also die, an die der Anruf eigentlich ging, angezeigt. Da braucht es also einen VOIP-Provider, der clip-no-screening unterstützt.
Dann macht die FRITZ!Box die Rufumleitung.
...und nicht 1&1.

Hier auch 1&1 - Und das klappt mit der Übertragung der Anrufernummer.
( Getestet mit Anruf vom Smartfon mit Fonic prepaid SIM )
Abgangsrufnummer: Automatisch
Art der Rufumleitung: Sofort
Ob der Umleitungscode *21*zielrufnummer# an 1&1 übertragen wurde siehste in...
Telefonie > Eigene Rufnummern > (Tab) Sprachübertragung
Wenn nicht, stehts im Ereignislog ;)
Wichtig: Der Zielrufnummer ( in der FRITZ!Box ) muss mindestens ein Anrufbeantworter zugewiesen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,210
Punkte für Reaktionen
133
Punkte
63
Abgangsrufnummer: Automatisch
Art der Rufumleitung: Sofort
Das riecht nach Umleitung im Amt -hier 1und1- was je nach Umleitungsziel z.B. Mobilfunknummer zu geschmeidigen Rechnungen führt, falls man keine Mobilfunkflat für seine Festnetznummern im Vertrag gebucht hat.
LG
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,294
Punkte für Reaktionen
186
Punkte
63
Da ist richtig ;) - Eine Mobilfunkflat sollte schon im Tarif enthalten sein.
...und wer es nicht weiss, das so eine RUL im AMT (AWS) versucht wird, wird sich wundern.

Hier soll das Umleitungsziel jedoch eine möglichst unbenutzte "geheime" Nummer beim Provider (AMT/AWS) sein.
Anrufernummer <-Rul-Nummer-> AMT/AWS <-Rul-Zielnummer-> FRITZ!Box
Anzeige: Anrufernummer
...und die ist schon mit der Festnetzflat gedeckelt.

PS: Eine SMS aufs Festnetz, mit der Option den (Mobile) Sender per Tastendruck zurückzurufen, kostet den Festnetz-Nutzer, auch bei Mobilfunkflat, gesalzene €1.
IMG_20190719_203317.png
:rolleyes: ( Fühlt euch gewarnt )

Mobilfunkflat
Macht ein echtes Telefon an der FRITZ!Box überflüssig ;)
1. Festnetznummer Anrufbeantworter zuweisen
2. AWS auf Smartfonnummer absetzen
Dann kommen neben den normalen Anrufen, über den Provider, sogar SIP URI Calls auf die FRITZ!Box Adresse ( [email protected] ) aufs Smartfon.
:cool: ( Fast reinrassiges VoIP )
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,210
Punkte für Reaktionen
133
Punkte
63
...und die ist schon mit der Festnetzflat gedeckelt
Auch da bin ich mir nicht sicher, da mir 3Cent/Minute als "besonderer Rufnummernservice/Weiterleitungsentgeld" im Hinterkopf rumgeistert. Ok, mag von AGB zu AGB und Vertragsdaten/-laufzeiten sich bei 1und1 geändert haben. Learning by Doing in Bezug auf die anfallenden Gebühren sicherlich ein probates Mittel.
Ich wollte neben der rein technischen Möglichkeit auch auf ggfs. anfallende/damit verbundene Gebühren hinweisen.
LG
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,366
Beiträge
2,021,610
Mitglieder
349,943
Neuestes Mitglied
kaelteschutzgebiet