FRITZ!Box 7590 FRITZ!OS 6.98-50795 BETA vom 09.02.2018

schumi20091

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2009
Beiträge
191
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Verbesserungen:

Internet:

  • Verbesserung - Registrierung bei MyFRITZ! (myfritz.net) separat vom MyFRITZ!-Internetzugriff möglich unter Internet > MyFRITZ!-Konto
  • Verbesserung - Funktion zum Entfernen der FRITZ!Box aus dem MyFRITZ!-Konto (myfritz.net)
DECT:
  • Verbesserung - Manuelle Updatesuche für FRITZ!Fon-Geräte in der Heimnetzübersicht möglich, wenn periodische Suche nach Updates ausgeschaltet ist
  • Verbesserung - Internliste bei CAT-iq2.0-Handgeräten nach anmelden von neuen DECT Handgeräten aktualisieren
  • Verbesserung - Korrekte Nummer anwählen bei mehreren vorhandenen Rufnummern und FAX-Rufnummer im Telefonbuch
System:
  • Verbesserung - Ereignisprotokoll auf dem Mesh-Master enthält zusätzlich alle Ereignisse der andern Geräte im WLAN Mesh
USB:
  • Behoben - Verzeichniseinträge wurden u.U. doppelt angezeigt

ADSL Treiber: 1.180.1.43
VDSL Treiber: 1.180.129.22
DECT Basis: 5.46
 
Zuletzt bearbeitet:

songoku

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2011
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
DSL Treiber weiterhin 1.180.129.22
 

TSprecher

Mitglied
Mitglied seit
4 Jan 2018
Beiträge
264
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
28
Problemlos online-update durchgeführt! Läuft an meinem Anschluss zusammen mit dem Repeater 1750E rund und stabil wie die vorherige Version.
Diagnose/Sicherheit wird nun auch mit dem IE11 angezeigt

(PMF deaktiviert, WLAN-Kanäle 6 und 36 fest zugewiesen, Koexistenz deaktiviert)
 

Chris_e

Neuer User
Mitglied seit
16 Feb 2014
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich habe bei gleicher Leistungseinstellung immer noch schlechtere WLAN-Werte als mit 6.92. Kann das jemand bestätigen?
 

dago_112

Neuer User
Mitglied seit
7 Jan 2007
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
neu angelegter VPN Tunnel kann immernoch keine Verbindung aufbauen
 

juf

Mitglied
Mitglied seit
19 Jan 2006
Beiträge
429
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Yeepi, endlich hat mein UMTS Stick sich wieder bei Vodafone registriert.
Probieren, ob auch wirklich Telefonie geht kann ich erst morgen.
 

lumpi75

Neuer User
Mitglied seit
15 Mrz 2017
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
8
Um 19:01Uhr installiert, jetzt um 20:38Uhr hat die erste 7590 (Master) einen kompletten Neustart hingelegt. Ansonsten lief die FW gut und auch das Update hat einwandfrei funktioniert.
 

LKro1976

Neuer User
Mitglied seit
22 Apr 2012
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Unnötiges Vollzitat entfernt - HabNeFritzbox

Ich habe zwar eine 7490, aber auch zum ersten Mal seit dieser Laborserie das Problem mit Neustarts der Box.

Es passiert häufig beim Streamen mit dem aus der Mediathek. Bei mir immer so nach 10 Minuten Mediathek gucken.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

TSprecher

Mitglied
Mitglied seit
4 Jan 2018
Beiträge
264
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
28
@LKro1976
Was hast du für einen Anschluß ADSL, VDSL (mit G.Vector)?

Reboots habe ich an meinem Anschluss seit Tagen keine mehr mit den letzten beiden Labor-Versionen, im Gegenteil, keinerlei Fehler mehr und gute Sync-Rate.

Um eine leistungsfähige, dauerhafte und stabile Verbindung auf BEIDEN WLAN-Kanälen (2,4 GHz und 5 GHz) zwischen FB7590 und Repeater 1750E zu erhalten, muss ich nach wie vor in den WLAN-Einstellungen feste Kanäle (z.B. 6 und 48) zuweisen und in den Sicherheitseinstellungen PMF deaktivieren.
Nehme ich die vorgegebenen Standardeinstellungen, wird nur auf einem Kanal (5 GHz) eine Verbindung zwischen Repeater und FB7590 aufgebaut und genutzt.

Verbindung_2.JPG 7590_1750E_Verbindung.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

LKro1976

Neuer User
Mitglied seit
22 Apr 2012
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Ich habe einen VDSL2 Anschluss ohne G.Vector. Keine Fehler im Fehlerzähler.
 

TSprecher

Mitglied
Mitglied seit
4 Jan 2018
Beiträge
264
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
28
Nun kann man ja nicht ausschließen, dass es an der Leitung liegt, trotzdem habe ich gute Erfahrungen damit gemacht, die Box mit der 6.98er-Firmware einmal per Werksreset komplett zurückzusetzten und dann von Grund auf neu einzurichten, statt die Einstellungen mit Hilfe einer früheren Konfigurationssicherung wiederherzustellen.
Das ist zwar ein ziemlicher Aufwand, lohnt sich aber erfahrungsgemäß nach einem großen Versionssprung wie z.B. bei der gegenwärtigen Labor, von 6.92 auf 6.98.

In diesem Zusammenhang verweise ich auf Post 12 von PeterPawn:
https://www.ip-phone-forum.de/threads/fritz-box-7590-fritz-os-6-93-49653-beta-vom-18-01-2018.298238/

"....Ab 06.98 gibt es einen neuen Kernel, eine neue C-Library und eine neue BusyBox. Das sind alles keine Peanuts...."
 
Zuletzt bearbeitet:

fritzfon9

Mitglied
Mitglied seit
15 Mrz 2006
Beiträge
299
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
6.98-50795 Beta auch mal ausprobiert, sehr Stabil und auch hier keinen
Fehler im Fehlerzähler.
Nach jedem FW Wechsel mache ich die jeweilige FB Stromlos.;)
 

jokara

Neuer User
Mitglied seit
7 Aug 2016
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ich hatte Wlan-Probleme durch massiv hohe Antwortzeiten im 2,4 und 5 GHz Bereich.

Zweimaliger Neustart der Box hat geholfen.
 

lumpi75

Neuer User
Mitglied seit
15 Mrz 2017
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
8
Also bis auf den einen kompletten Neustart gestern, läuft alles stabil und sauber. Keine Ahnung an was sich die FB verschluckt hat, aber es scheint sich um ein Einzelereignis zu handeln. Ich bewerte es derzeit zumindest nicht über.
 

Debuggingoutput

Neuer User
Mitglied seit
9 Mai 2016
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Seit der aktuellen Beta 154.06.98-50795 startet die 7590 neu sobald ich die Internet Verbindung auslaste.
Problem tritt bei Ethernet 1Gb und WLAN 5Ghz auf.
Einfach mal z.B. den Speedtest auf http://www.speedtest.net/de starten und die Box starte neu.
Leitungskapazität kbit/s 115720 36906
Aktuelle Datenrate kbit/s 109341 36906
 

TSprecher

Mitglied
Mitglied seit
4 Jan 2018
Beiträge
264
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
28
Bei mir bleibt alles stabil, wenn ich den oben genannten Speedtest mache.

DSL_Information.JPG
 

Lecter

Mitglied
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
415
Punkte für Reaktionen
37
Punkte
28
Ich habe seit der 6.98.xxx das Problem, dass ich zwei WD Elements USB3-HDDs nicht gleichzeitig an den beiden Ports mit USB3 betreiben kann. Sobald die zweite HDD hinten eingesteckt wird, erhalte ich in der NAS-Ansicht bei Index den Hinweis, die erste HDD am seitlichen USB-Port sei nicht beschreibbar. Schalte ich beide Anschlüsse auf USB2 um wird bei beiden HDDs brav der Index erstellt. Die links eingesteckte HDD hat als Dateisystem ext4, die am hinteren NTFS. Dies ist nachvollzeihbar, da ich dies seit der ersten 6.98-Beta jedesmal mehrfach teste. Kann das jemand bestätigen?
 
Zuletzt bearbeitet:

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
6,872
Punkte für Reaktionen
738
Punkte
113
Imo zu wenig "Saft" ist ein aktiver USB Hub zur Hand?
 

Lecter

Mitglied
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
415
Punkte für Reaktionen
37
Punkte
28
Kleines Update: Nun erscheint die Meldung auch, wenn ich USB2 auf beiden Ports aktiviere:

Bildschirmfoto vom 2018-02-10 18-46-32.png

//edit stoney: Von Voll- zu Miniaturansicht geändert
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
6,872
Punkte für Reaktionen
738
Punkte
113
Wie sieht es denn jetzt mit einem aktiven Hub aus?

Ist ggf. sogar noch ein kompatibles NT (mit = / > mA) vorhanden?
 

Statistik des Forums

Themen
242,272
Beiträge
2,178,519
Mitglieder
367,267
Neuestes Mitglied
sheldon7839
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.