Fritz!Box 7590 - IP Adresse bereits vergeben

Dok-Tore

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2007
Beiträge
225
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Moin Zusammen,

in meinem Netzwerk habe ich einige Geräte ausserhalb der DHCP Range mit einer IP Adresse versehen.
Jetzt ist ein Repeater defekt und ich habe den ausgetauscht. Unter Netzwerk habe ich den alten (192.168.10.2) gelöscht
und möchte jetzt gerne dem neuen die IP Adresse zuordnen.

Das geht aber nicht, weil die Fritz!Box immer sagt die IP Adresse ist bereits vergeben... :(

In der Netzwerkaufstellung finde ich nichts mit der IP Adresse. Weder mit aktiv noch deaktivierten Geräten.

Kann mir jemand sagen wie ich den alte IP Adresse wieder vergeben kann.


192.168.10.1 FB 7590
192.168.10.2 Alter und gerne auch neuer Repeater
....
Reboot bereits erledigt

Ich würde mich sehr über den ultimativen Tip dazu freuen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,419
Punkte für Reaktionen
309
Punkte
83
Gib in einem Kommandofenster "arp -d" ein. Damit werden die Zuordnungen von IP-Adresse und MAC-Adresse gelöscht.
 

zelo

Neuer User
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
75
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
8
Ich hätte jetzt gesagt in der Netzwerkübersicht löschen und Reboot, aber das hast du ja bereits. Ich würde sie vielleicht mal 10 Minuten vom Strom trennen.
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,803
Punkte für Reaktionen
222
Punkte
63
Ändere mal den IP-Adressbereich um eine Stelle.
Also z.B. von 192.168.10.20 auf 192.168.10.21
oder obere Grenze von 192.168.10.199 auf 192.168.10.198
 

Dok-Tore

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2007
Beiträge
225
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
okay... das heisst dann aber, das ich alle IP Adressen komplett neu setzen muss oder?

Also ich ändere quasi 192.168.10.1 mit 192.168.10.100-200
erstmal auf 192.168.111.1 mit 192.168.111.100-200
dann reboot
und danach dann wieder zurück auf die 192.168.10.1 mit 192.168.10.100-200

Verstehe ich das richtig?
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,065
Punkte für Reaktionen
119
Punkte
63

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,803
Punkte für Reaktionen
222
Punkte
63
Nein. NUR 192.168.10.100 ändern in 192.168.10.99
 

Dok-Tore

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2007
Beiträge
225
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Okay ich habe dem neuen Repeater jetzt erstmal die 192.168.10.66 gegeben. Reboot durchgeführt.
Jetzt login auf die FB und dort dem Gerät die 192.168.10.2 wieder zugeordnet.

Klappt aber nicht, da diese IP Adresse irgendwo anscheinend noch reserviert bzw. blockiert ist. Gibt es noch eine andere
Möglichkeit
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,419
Punkte für Reaktionen
309
Punkte
83
Meinen Beitrag hast du wohl wegen Kürze überlesen. ;)
@ alexandi: Da bin ich ja mal gespannt, ob die Änderung des DHCP-Adressbereichs irgendetwas in der ARP-Table bewirkt, für eine Adresse, die nicht per DHCP vergeben wurde.
 

Dok-Tore

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2007
Beiträge
225
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
@KunterBunter Ups ja das ist untergegangen... Sry

In welcher Console gebe ich das denn ein? Windows 10 -> cmd?
Und was genau bewirkt dann dieser Befehl?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,419
Punkte für Reaktionen
309
Punkte
83
Wahrscheinlich hast du meinen Beitrag nicht ganz zu Ende gelesen. :(
Nimm einfach irgendeine Konsole.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,065
Punkte für Reaktionen
119
Punkte
63
Gib in einem Kommandofenster "arp -d" ein
Löscht das Kommando denn nicht nur die lokale Adresstabelle des jeweiligen Netzwerkadapters?
In diesem Fall also der Netzwerkkarte auf dem PC und nicht die Tabelle in der Fritzbox?
 
  • Like
Reaktionen: weißnix_

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,845
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Das wird dann an jeden Host geschickt. (z.B. siehe 2.)
Eigentlich nicht, denn "-d" steht ja für delete und dafür ist der Rechnername/hostname erforderlich:
Code:
:~$ sudo arp -d
arp: Hostname muss angegeben werden
Ein "gratuitous ARP" ist ein nicht angeforderter arp-reply (ins W/LAN) als broadcast, an die Adresse "ff:ff:ff:ff:ff:ff":
Code:
:~$ sudo arping -c 1 -b -A -I wlan1 192.168.178.22
ARPING 192.168.178.22 from 192.168.178.22 wlan1
Sent 1 probes (1 broadcast(s))
Received 0 response(s)
Aber ich denke nicht, dass sich die FritzBox von einem arp-reply dazu bewegen lässt, ihren arp-cache zu löschen bzw. ihren arp-cache zu aktualisieren.
 

Dok-Tore

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2007
Beiträge
225
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ist das sehr schlimm das ich jetzt nicht mehr folgen kann?

Welcher Befehl wird denn jetzt wohl der richtige sein?
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,845
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38

Dok-Tore

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2007
Beiträge
225
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Fritz!Box 7590 = 192.168.10.1

d.h. Windows Console -> cmd -> arp -d 192.168.10.1 oder fritz.box?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,419
Punkte für Reaktionen
309
Punkte
83
denn "-d" steht ja für delete und dafür ist der Rechnername/hostname erforderlich:
Stimmt, aber in Windows geht es trotzdem. Und meine Fritzbox baut danach auch den arp-Cache neu auf.
Code:
C:\WINDOWS\system32>arp -a

Interface: 192.168.178.35 --- 0xc
  Internet Address      Physical Address      Type
  192.168.178.1         38-10-d5-49-dc-9b     dynamic
  192.168.178.4         00-50-18-03-db-f0     dynamic
  192.168.178.20        00-24-fe-12-c9-42     dynamic
  192.168.178.22        18-a6-f7-3e-4d-2a     dynamic
  192.168.178.25        18-a6-f7-3e-4d-2a     dynamic
  192.168.178.50        ac-87-a3-24-88-8c     dynamic
  192.168.178.255       ff-ff-ff-ff-ff-ff     static
  224.0.0.22            01-00-5e-00-00-16     static
  224.0.0.251           01-00-5e-00-00-fb     static
  224.0.0.252           01-00-5e-00-00-fc     static
  239.255.255.250       01-00-5e-7f-ff-fa     static
  255.255.255.255       ff-ff-ff-ff-ff-ff     static

C:\WINDOWS\system32>arp -d

C:\WINDOWS\system32>arp -a

Interface: 192.168.178.35 --- 0xc
  Internet Address      Physical Address      Type
  192.168.178.22        18-a6-f7-3e-4d-2a     dynamic
  224.0.0.22            01-00-5e-00-00-16     static
  239.255.255.250       01-00-5e-7f-ff-fa     static

C:\WINDOWS\system32>
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,845
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
d.h. Windows Console -> cmd -> arp -d 192.168.10.1 oder fritz.box?
Nein, denn Du willst ja nicht auf deinem Windows-PC, den arp-cache-Eintrag für deine FritzBox (Router) löschen.

-- Zusammenführung Doppelpost by stoney

Stimmt, aber in Windows geht es trotzdem. Und meine Fritzbox baut danach auch den arp-Cache neu auf.
OK, dann geht das mit Windows und nicht mit "jeder Console".

Aber wie hast Du festgestellt, dass deine FritzBox ihren arp-Cache neu aufbaut, nach dem Du den arp-Cache in deinem Windows vollständig gelöscht hast?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,419
Punkte für Reaktionen
309
Punkte
83
Festgestellt habe ich das, indem ich danach das neue Gerät im Netzwerk unter der IP-Adresse des alten Gerätes erreichen konnte. Und anschließend stand auch die neue MAC-Adresse im ARP-Cache.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,535
Beiträge
2,062,269
Mitglieder
356,262
Neuestes Mitglied
Phillackinger