[Gelöst] FRITZ!Box C4/C5 Firmware 4.52

Peter_Lehmann

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Ich schließe mich dem Kreis der "Firmware 4.52 - Geschädigten" an.
Da ich in einer stark blitzgefährdeten Gegend wohne, habe ich mir schon seit vielen Jahren angewöhnt, zumindest bei Urlaubsreisen mein gesamtes IT-Gerödel vollständig stromlos zu machen. Selbstverständlich auch meine beiden MT-F und das eine C5. Immer starteten die Geräte nach dem Urlaub wieder problemlos.
Dummerweise habe ich vor meinem Urlaub das Fw-Update des C5 auf 4.52 durchgeführt und besitze jetzt wohl ein Stück schön glänzenden Edelschrotts.
AVM hat "blitzschnell" jegliche Garantieleistung abgelehnt, weil das Gerät schon aus den 2 Jahren raus war. Die Abweisung war in einem Ton, den ich von AVM bislang noch nicht kannte!

Selbstverständlich habe ich sämtliche Tipps aus dem Forum durchgespielt. Tagelanges Stehen in der Ladeschale mit und ohne Akku, den mit der "4"-Taste usw. Austausch des Akkus gegen einen voll geladenen und ganz neuen Akku.
Jetzt ist der Trick mit dem Entladen durch Dauerdrücken der Einschalttaste mein letzter Versuch. (6mm-Mutter und Gummiband ;-)).

Unabhängig davon sehe ich das "Neue Feature" in der Fw 4.53 "Behoben: Telefon startet u.U. nur mit 100% vollem Akku" als eine Art Eingeständnis, dass in der Fw 4.52 ein Fehler war. Und wenn eine Fa. eine fehlerhafte Fw rausbringt, welche die funktionierenden Geräte schrottet, dann sollte das eigentlich ebenfalls zumindest im Rahmen der Kulanz durch die Fa. behoben werden.

Zumindest werde ich das (wenn die Entlademethode auch fehlschlägt) an AVM und wenn das nicht hilft vlt. auch anderweitig posten.


MfG Peter
 

Ralf-Fritz

Mitglied
Mitglied seit
27 Sep 2016
Beiträge
244
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
28
@Peter_Lehmann wo hat AVM Firmware 4.52 öffentlich rausgebracht? Dachte bisher ist 4.25 aktuell beim C5. Du verstehst schon was ich meine oder?

 
Zuletzt bearbeitet:

Peter_Lehmann

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Screenshot_20191213_193028.png

Zumindest zeigt meine 7590 das so an.
Und selbst wenn ich die Labor-Fw nutze (und mit den evtl. Fehlern bei der F!B immer gut umgehen konnte - dafür gibt es ja die Labor, damit wir Nutzer unseren Beitrag zur Qualitätssicherung leisten können), so sollte eine Fa. bei derartigen Fehlern an Geräten, die wir nicht mal schnell umflashen können, zumindest kulant sein. Eine Entschuldigung für die geschrotteten Geräte erwarte ich ja gar nicht. Lediglich etwas KULANZ!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: fritz-fuchs

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
265
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
28
Mir wurde die 4.51 und später 4.52 aber auch schon vor Monaten am Fon C4 angeboten und aufgespielt als ich auf Suche am Fon ging, und das obwohl es auf einer 7590 INT mit 7.12 eingebucht ist wo es bis vor 2 Wochen ja noch gar nichts anderes gab.
Bei den beiden C5 die auf einer DE mit 7.19 könnte ich es ja noch verstehen ...
Ich hab nie ein manuelles Update auf den Fons gemacht, wüßte auch nicht wie das geht.
 

fritz-fuchs

Mitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2018
Beiträge
709
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
28
Mein, durch die Fw 4.52 geschrottetes C5, wurde (wegen vorhandener Garantie) von AVM durch ein Neues ersetzt.
Nach der Anmeldung an der Fritzbox 7590 (aktuelle Labor) wollte es sich sofort vom Auslieferungszustand 4.25 auf 4,53 aktualisieren.
Ich will damit nur sagen, wer rechnet schon damit, dass man durch eine, auf der Fritzbox genutzten Laborversion, seine Fritz!Fons schrotten kann, indem man einem dort angebotenen Update zustimmt. Es wird auch beim Fritz!Fon in diesem Moment nicht angezeigt, dass es sich bei dem Update um eine Laborversion handelt.
 
  • Like
Reaktionen: Micha0815

Peter_Lehmann

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Und genau mit den hier vorgebrachten und fleißig gesammelten Argumenten (incl. der Anzahl meiner an AVM geposteten Hinweise zu diversen Laborversionen ...) werde ich morgen eine (noch) sehr höfliche Erneuerung meines Tickets machen.
Aber noch entlädt das Gerät mit der "festgenagelten" Starttaste. Wenn ich bald ins Bett gehe kommt es auf die Ladeschale. Und morgen sehen wir weiter ... .
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,345
Punkte für Reaktionen
380
Punkte
83
Mir wurde die 4.51 und später 4.52 aber auch schon vor Monaten am Fon C4 angeboten und aufgespielt als ich auf Suche am Fon ging, und das obwohl es auf einer 7590 INT mit 7.12 eingebucht ist wo es bis vor 2 Wochen ja noch gar nichts anderes gab.
Bei den beiden C5 die auf einer DE mit 7.19 könnte ich es ja noch verstehen ...
Ich hab nie ein manuelles Update auf den Fons gemacht, wüßte auch nicht wie das geht.
War da vielleicht vorher schon die Ver. 4.50/4.51 installiert? Entweder manuell oder über eine andere Box mit der damaligen 47.19er Inhaus-Firmware? Damals hattest du ja noch geschrieben:
Seit heute finden mein C4 und C5 erstmals die 4.52 ganz von selbst obwohl sie noch auf der offiziellen 4.25 sind.
Die 7590 an der sie angemeldet sind läuft auf der aktuellen Inhaus 72258.

Jedenfalls spuckt(e) der JUIS auch ein neue 4.5x-Version aus wenn auf der Box keine 47.19er Inhaus- oder Labor-Version installiert ist aber dafür eine ältere 4.5x-Version auf dem Fritzfon (war bei früheren DECT-Laborreihen auch schon so). Wäre auf dem Fritzfon die letzte offizielle Release-Version installiert gewesen (<=4.25) wäre es dann in der Tat seltsam (und imo ein Fehler seitens des JUIS von AVM), wenn mit einer 7.12er Release auf der Fritzbox dennoch eine 4.5x Inhaus/Labor-Version für ein Fritzfon angeboten worden wäre.
Bei meinen damaligen Tests (allerdings mit "avm" und nicht mit "avme") war es jedenfalls so, dass Versionen >=4.50 für das C4, C5 oder C6 nur angeboten wurden wenn entweder als FRITZ!OS Ver. 47.19 oder als DECT-Firmware >=4.50 angegeben wurden (oder eben wenn beides zutraf). Aber nie wenn bei der Abfrage sowohl die DECT-Firmware <=4.25 als auch FRITZ!OS <=7.12 war.


AVM hat "blitzschnell" jegliche Garantieleistung abgelehnt, weil das Gerät schon aus den 2 Jahren raus war. Die Abweisung war in einem Ton, den ich von AVM bislang noch nicht kannte!
Ich könnte hier AVM verstehen, wenn sie nach Ablauf der Garantie den Austausch des Fritzfon verweigern. Zumindest wenn da nicht der "Fauxpas" vorhanden wäre, dass die (mutmaßlich) fixende DECT-Firmware (Ver. 4.53) erst 13 Tage nach der Veröffentlichung der ersten offiziell erhältlichen 4.19er Laborversion verfügbar gewesen wäre. Somit kann sich AVM dann imo doch nicht ganz aus der Verantwortung ziehen.

Hätte das also AVM rechtzeitig bemerkt und entweder vor der ersten offiziellen 4.19er Laborversion die DECT-Firmware 4.53 veröffentlicht oder mit dem veröffentlichen der Laborversion gewartet bis die DECT-Firmware 4.53 bereit ist (und vom JUIS auch angeboten wird anstatt der 4.52er), könnte ich AVM gut verstehen (quasi selber Schuld wenn man mit einer inoffiziellen Inhaus-Version "herumspielt"). Aber da das nun mal nicht der Fall ist... Andererseits schreibt AVM bzgl. dem Einsatz von Labor-Versionen u.a. folgendes:
https://avm.de/fritz-labor/frisch-aus-der-entwicklung/frisch-aus-der-entwicklung/ schrieb:
Für etwaige Schäden, die aus der Verwendung der Labor-Version entstehen, übernimmt AVM keine Haftung.
Und wenn die Garantie bereits abgelaufen ist kann man wohl nur noch auf Kulanz seitens AVM hoffen.


BTW:
@eisbaerin hatte wohl vor einiger Zeit schon einen gewissen "Riecher" bzgl. solcher Probleme mit DECT-Laborversionen:
https://www.ip-phone-forum.de/threads/avm-c5-fritz-fon-mit-rechnung-und-garantie.304638/post-2343075

Wobei ich mich da sowieso gerade frage, weshalb man auf ein Gerät (was man demnächst evtl. verkaufen möchte) eine inoffizielle/interne Firmware installiert und dieses dann auch mit dieser Firmware verkauft. Zwar war die DECT-Firmware damals schon in einem Unterordner namens "labor" und nicht "Inhaus" o.ä zu finden aber da diese damals initial nur auf Basis einer Inhaus-Version auf der Basis angeboten wurde, hätte ich sie zum damaligen Zeitpunkt selbst auch nur so eingeordnet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
265
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
28
@NDiIPP: Da handelt es sich um verschiedene Geräte, ich hatte insgesamt 6 FONs (M2/C4/C5), von denen ich 3 inzw. weiterverscherbelt habe und ein C5 dazugekommen ist, manche waren auf der DE-Box und andere auf der INT angemeldet.
Streß hatte ich vorallem mit dem zusätzl. C5, da ich nicht wußte ob es die Firmware war oder ich ein defektes Gerät (oder nur Akku) gebraucht und somit ohne Garantie erworben hatte.
Beim ersten Mal habe ich ewig (einige Tage) herumgeschustert bis ich ihm wieder Leben einhauchen konnte nach einem (bewußten) Ausschalten. Akku entfernen, tauschen mit anderem FON, ohne Akku, oftmals probieren usw.
Die folgenden Male gings dann immer besser, einfach in die Schale legen und warten.

Ich möchte jetzt aber nicht ausschließen, daß besagtes Fon bereits die 4.51 drauf hatte und so die problematische 4.52 auf der 7.12-Int Box bekam.
Eventl. hat es der Verkäufer noch auf die 4.51 gebracht oder ich selbst hatte sie u.U. testweise kurz auf der DE-Box hängen - beides glaube ich aber nicht, lege dafür aber nicht meine Hand ins Feuer.
Hingegen kann ich 4.50 ausschließen, die hatte ich nie (allenfalls gänzlich vergessen), und manuell auch nie was aufgespielt. Die schien mir unnötig riskant, habe nur mal mit dem Gedanken gespielt zwecks Downgrade auf 4.25.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dago2409

Neuer User
Mitglied seit
29 Jun 2016
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Habt Ihr es denn auch schon einmal ohne Akku in die Ladestation und es dann eingeschaltet? Ich habe es so probiert.
Akku raus -> auf die Ladestation ohne Deckel -> C5 einschalten -> Akku irgendwie in das C5 auf der Ladestation einsetzen -> Update auf 4.53
So hat es bei mir, und auch bei drei Bekannten geklappt.

Gruß Dago2409
 
  • Like
Reaktionen: Grisu_

AndyXS

Neuer User
Mitglied seit
12 Nov 2008
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Habt Ihr es denn auch schon einmal ohne Akku in die Ladestation und es dann eingeschaltet? Ich habe es so probiert.
Akku raus -> auf die Ladestation ohne Deckel -> C5 einschalten -> Akku irgendwie in das C5 auf der Ladestation einsetzen -> Update auf 4.53
So hat es bei mir, und auch bei drei Bekannten geklappt.

Gruß Dago2409
Ich kann noch nicht ganz folgen, sorry.

Wenn ich das C5 in die Ladeschale stelle, ohne Akku, versucht es auch sich einzuschalten. Den Punkt C5 einschalten, kann ich gar nicht aktiv unterstützen. Das passiert von alleine. Das C5 verlässt aber auch ohne Akku in der Ladeschale nicht diese Todesschleife. Also will sagen: Rot blinken der Tasten, Schirm Blitzt. Dann alles wieder von vorne.

Ich habe gehört, das es andere Konstellationen gab, bei der das nackte Einstellen in die Ladeschale gereicht hat. Seit ihr sicher, dass das mit der 4.52 auch gehen soll? Wenn es so einfach wäre würden doch die ganzen aktuellen Fälle nicht per RMA die Geräte tauschen..

Oder habe ich die Prozedur nicht nicht verstanden? Dann bitte ich um Verzeihung.
Bin etwas am Verzweifeln..

Habe jetzt auch mit externer Stromversorgung direkt an die Pole des Telefons das Ding gestartet bekommen. Dann Firmware auf 4.53, jetzt laufen beide wieder. Danke an Tulio für den Tipp!!
 

Dago2409

Neuer User
Mitglied seit
29 Jun 2016
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Dann scheint sich dein C5 aber Mal so richtig abgeschossen zu haben.
Wie ich schon geschrieben hatte, hat "meine" Prozedur problemlos funktioniert.
Ich schreibe es aber noch einmal auf.
Akku raus, C5 auf Ladeschale, C5 geht normalerweise jetzt an (oder man startet es von Hand), jeden Akku irgendwie reinfummeln (dabei das Mobilteil nicht aus der Ladestation nehmen), jetzt im eingeschalteten Zustand auf sie 4.53 wechseln.

Gruß Dago2409
 

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,713
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
48
Wenn sich das C5 schon ohne Akku normal einschalten würde, dann ließe sich doch das Update in der Ladeschale ohne Akku durchführen, oder nicht?
Aber AndyXS' Problem ist ja gerade, dass es sich gar nicht erst normal einschaltet, sondern mit einem Reboot-Loop startet.
 

Dago2409

Neuer User
Mitglied seit
29 Jun 2016
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Wie ich schon sagte, meine Lösung war vielleicht nur Zufall.
 

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
265
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
28
Offensichtlich reicht bei ihm (warum auch immer) der Einschaltstrom der Ladeschalen nicht ganz aus um das Gerät durchzustarten.
Aber mit 5V Unterstützung hat er es ja nun doch auch noch hinbekommen, siehe hier: https://www.ip-phone-forum.de/threads/fritz-box-7590-07-19-labor-serie.305074/post-2350573
Ich geb zu schon seltsam, daß es bei ihm bei 2 Geräten nicht ging indem er es "ewig" in der Schale ließ.

Meine beiden C5 konnte ich so wieder zum Leben erwecken, einfach warten ... und plötzlich hats einmal in der Ladeschale geleuchtet statt immer nur kurz geblinzelt.
Habe das ganze dann noch extra (im Nachhinein an Blödheit nicht zu überbieten) am zweiten Gerät getestet, das den Fehler ja noch gar nicht in Erscheinung hatte, da es nie ausgeschaltet wurde seit dem Update auf diese v4.52.
Muß zu meiner Verteidigung aber auch dazusagen, daß es zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht so bekannt war und ich eher an einen Fehler des "neuen" gebrauchten Geräts dachte denn an die Firmware.

Vielleicht zieht auch der Funkteil zuviel Strom beim Einschalten.
Könntst noch testen, ob es bei ganz naher Fritzbox bzw. diese gänzlich abgeschaltet geht.
Das Fon also entweder nur wenig Sendeleistung/Strom für den Funk braucht bzw. gar kein Gegenüber sieht und somit den Funk quasi abdreht oder auf Lauschen reduziert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Peter_Lehmann

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Zwischzenbericht:

Nachdem ich wirklich alles an geposteten Vorschlägen zur Reanimation meines C5 vergeblich versucht hatte, habe ich gestern eine sehr höflich gehaltene Mail an den AVM-Service geschrieben. Ich habe darin auch die "Arbeit" von uns freiwilligen Testern im IPPF erwähnt und auch eine gewisse "Mitschuld" durch die Veröffentlichung einer fehlerhaften Fw nicht unerwähnt gelassen.
Das doch ausgezeichnete Renommee, welches AVM unter uns Nutzern genießt, hat mich nicht enttäuscht. Heute habe ich eine Mail erhalten, dass ich doch einmal die (schon mehrfach durchgeführten) Maßnahmen testen sollte und wenn kein Erfolg zu verzeichnen ist, wird mein C5 getauscht.
In meiner heutigen Antwort habe ich ergänzend auf die bewusst noch nicht durchgeführte "Reanimation" mit der Direkteinspeisung von 5V hingewiesen. Damit wollte ich bis zu einem ablehnenden Bescheid warten. Das Risiko, das C5 durch die (leichte) Überspannung zu zerschießen und mich damit bei einem Angebot zum Austausch selbst ins AUS zu stellen, wollte ich nicht eingehen. Ich habe also gefragt, ob ich diesen Test noch machen darf - und es trotzdem bei dem Angebot bleibt - oder ob gleich ein RMA.Schein kommt.
Morgen sehen wir weiter.
Auf jeden Fall bin ich jetzt sehr zufrieden!

MfG Peter
 
  • Like
Reaktionen: DickS

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,037
Punkte für Reaktionen
46
Punkte
48
Ich hab am 21. Dezember (am letzten Tag einer Drei-Wochen-Frist) meine RMA angefordert und auch zeitnah erhalten. Mein Gerät ist seit Montag bei AVM ...
Ich hab das mit der 5V-Direkteinspeisung leider verpaßt, aber auch kein einstellbares Netzteil zur Verfügung, mit dem ich das C5 vorsichtig von 4,7 bis 5V hätte versorgen können, bis es einschaltet.
Das Netzteil der Basisstation wurde schon gegen eines mit mehr Belastbarkeit ausgetauscht (das originale hat glaub ich 350 mA, ich hab ein 1A-Netzteil dran), aber davon ändert sich ja der Ladestrom nicht - wenn das Telefon wenig zieht, zieht es bei beiden wenig.
 

Peter_Lehmann

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Abschlussbericht:

Ich habe am 31.12. von AVM das Austauschgerät erhalten.
Zufriedener kann ich nicht sein ... .

MfG Peter
 

Wotan-Box

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Jan 2008
Beiträge
3,476
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
Einmal bist du zufrieden und jetzt wieder nicht??? Klär uns doch mal auf!!!
 

Peter_Lehmann

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,738
Beiträge
2,037,740
Mitglieder
352,654
Neuestes Mitglied
Astroniz