.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz Box Fon 7170 Firmware 29.04.29 Internet über Chello.at funktioniert nicht mehr

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von atbk, 13 Jan. 2007.

  1. atbk

    atbk Neuer User

    Registriert seit:
    13 Jan. 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 atbk, 13 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 13 Jan. 2007
    Liebe Experten!

    ich habe mir gestern die Fritz Box Fon 7170 gekauft und möchte sie mit sipgate.at über den österreichischen Kableprovider Chello einsetzen. Sipgate weist auch im Onlineshop darauf hin, dass das 7170 dafür geeignet ist.

    Ich habe die Box installiert und dar Internetzugang hat nach ausschalten des adsl und konfiguration funktioniert. Da habe ich etwas sehr blödes gemacht - nämlich ein Firmware update auf 29.04.29, seitdem funktioniert die Internetverbindung nicht mehr.

    Auf der AVM-Homepage konnte ich keine älteren Versionen finden. ich habe auch laborversionen versucht - ohne Erfolg. ich hatte glaube ich eine Version xx.xx.22 darauf?

    Kann mir wer weiterhelfen? Wo bekomme ich ältere Firmwareversionen? Was kann schief gelaufen sein? Was kann ich noch überprüfen?

    Die Seriennummer der Box ist U491.257.00.102.376. OS: Win XP.

    Ein weiteres Detail: die Box ist grundsätzlich erreichbar und sagt auch, dass die Internetverbindung erfolgreich eingerichtet ist. Ich konnte jetzt sogar nach sehr langem Warten google im Browser aufrufen. Interessant ist, dass ipconfig einmal die interne IP ausspukt und nach reboot (aus/eingesteckt) der box, wurden die Chello IP Daten angezeigt. Es muss also an der Box liegen - irgendetwas wird nicht richtig umgesetzt?

    Besten Dank!
    :noidea:
     
  2. atbk

    atbk Neuer User

    Registriert seit:
    13 Jan. 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    nachdem mir keiner auf meinen Beitrag geantwortet hat - ein kurzes Update.

    Danke an DDD - er hat mir das recovery-Tool für die Firmware version 29.04.25 zur Verfügung gestellt. Nach zwei tagen herumprobieren funktioniert jetzt alles wieder.

    Benutzt die Version 29.04.29 nicht, wenn ihr die box für den Kabelzugang nutzen wollt!!!
     
  3. S.W.

    S.W. Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mögliche Lösung für Chello-Nutzer

    Hallo,

    ich vermute, ihr habt alle das gleiche Problem, wie ich hatte, wenn man die FritzBox 7170 mit Chello-Kabelmodem nutzt und auf die 29-Firmware upgradet:
    Der Rechner, der per LAN-Port dran hing, ging daraufhin nicht mehr ins Internet, ABER: mein Laptop über WLAN konnte das einwandfrei.

    Demnach vermutete ich eine ganz andere Ursache und hatte recht: Damit die FritzBox ohne große Änderungen sofort über Chello funktioniert, stellt man schließlich die Mac-Adresse der FritzBox auf die gleiche, auf die der Anschluss läuft, was in der Regel die Adresse eines dahinterliegenden Rechners ist.
    Bisher hatte die FritzBox damit keine Probleme, aber mit der neuen Firmware anscheinend schon ("Verbesserungen im Routing"...).
    Wenn ich z.B. den Laptop an den LAN-Port gehängt habe, ging er nämlich auch einwandfrei ins Netz!

    Zwei Möglichkeiten: Entweder man ändert die Mac-Adresse seines Rechners, oder besser die des Routers und ruft mal kurz bei Chello an und gibt eine neue MAC-Adresse bekannt.
    Danach funktionierte bei mir wieder alles einwandfrei und ich musste die Firmware nicht wieder downgraden.

    Ich vermute, dass dieser MAC-Konflikt bei einigen auch dafür verantwortlich ist, dass der Router gelentlich dann doch mal zufällig Pakete durchgelassen hatte...

    Grüße aus Wien,
    S.W.
     
  4. vöxchen

    vöxchen Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2006
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    DE Werdenfelser Land / AT Oberpinzgau
    Kann sein, dass Chello da ein bißchen anders ist als Cablelink.at, aber:
    Wenn ich FW upgrades für die FBF gemacht habe, nehme ich immer anschließend das Kabelmodem vom Netz, warte 5 min, schalte wieder ein und lasse den DHCP-lease ablaufen. Dann schalte ich die FBF aus und nach ca. 1 min wieder ein, damit werden die MACs gelöscht bzw. neu überschrieben und die FBF holt sich die neuen IP Adressen (DNS, Gaetway usw.) vom Kabelnetz.
    Alle so abgelaufenen Upgrades waren ohne Fehler. Auch bei meiner 7170 V2, die jetzt auch mit der 29er FW läuft.

    Gruss vöxchen