Fritz!Box Fon + ISDN-Basisstation mit Anlagenfunktionen?

IPMike

Neuer User
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute, brauche dringend Hilfe!

Kann mir jemand sagen, ob es irgendeine Möglichkeit gibt meine ISDN-Basisstation mit der Fritz!Box Fon zu verbinden?

Sei es durch herumbasteln an den Kabeln oder durch Zusatztools wie z.B. der A-Box von Auerswald.

Die Idee dürfte klar sein: Ich möchte meine schnurlosen ISDN Telefone weiter benutzen und wahlweise übers Telefonnetz oder übers Internet telefonieren.
Das Problem dürfte auch klar sein: die Box besitzt ja nur 2 Anschlussmöglichkeiten für analoge Telefone.

Kann man das irgendwie durch basteln oder Zusatzgeräte umgehen?

Besitze eine alte T-Concept ISDN-Basisstation mit Anlagenfunktionen und einem Anschluss für ein analoges Gerät (z.Z. hängt da ein Fax drann).
Ferner einen SMC Router 2804wbr der weiterhin als router und switch eingesetzt werden soll.

Herzlichen Dank schon mal
Gruss
Mike
 

LeFay

Neuer User
Mitglied seit
14 Dez 2004
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
FB und ISDN

Hi, ich hab ganz einfach die ISDN-Anlage abgebaut. Meine beiden Analogtelefone habe ich an die FB und...funzt einwandfrei.
Ansonsten kommt man um eine A-Box nicht rum!
 

IPMike

Neuer User
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe allerdings das Problem, dass die Telefone, die an der Basisstation (mit Anlagen-Funktion) hängen, bzw. eingebucht sind, schnurlose ISDN-Telefone sind. Klar die analogen könnte ich einfach an die FB hängen. Die schnurlosen ISDN-Telefone wären dann nicht mehr zu gebrauchen.

Hat denn die ABox Anschlussmöglichkeiten für ISDN. Ich dachte eigentlich, man könnte nur mit analogen Anlagen an die ABox gehen?

Gruss

Mike
 

IPMike

Neuer User
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe allerdings das Problem, dass die Telefone, die an der Basisstation (mit Anlagen-Funktion) hängen, bzw. eingebucht sind, schnurlose ISDN-Telefone sind. Klar die analogen könnte ich einfach an die FB hängen. Die schnurlosen ISDN-Telefone wären dann nicht mehr zu gebrauchen.

Hat denn die ABox Anschlussmöglichkeiten für ISDN. Ich dachte eigentlich, man könnte nur mit analogen Anlagen an die ABox gehen?

Gruss

Mike
 

akw

Neuer User
Mitglied seit
17 Dez 2004
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
IPMike schrieb:
Hat denn die ABox Anschlussmöglichkeiten für ISDN?
Leider nicht.
Deswegen geht das so leider auch nicht.
Es gibt allerdings eine andere, schöne Lösung:
Man baut sich den ISDN-VoIP-Gateway selbst!
Klingt schwer? Ist es aber nicht!

Man benötigt:
- eine billige HFC-ISDN-Karte (z.B. eBay oder Konrad-Elektronik)
- einen ausrangierten Rechner
- einen alten NTBA (kann auch kaputt sein)
- ein Ethernet- oder ISDN-Kabel

Auf http://de.bach-online.de/blog/index.php?p=18 wird beschrieben wie es geht.
Das System basiert auf Linux und der opensource PBX-Software Asterisk und kann noch viel mehr als bloß ISDN2SIP :)


Viel Spaß,
akw
 

othu

Neuer User
Mitglied seit
11 Dez 2004
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Fritz Box Fon Wlan + A Box

Also ich betreibe ebenfalls die Fritz Box Fon Wlan und habe mir jetzt noch die A Box dazugekauft. Leider verträgt sich die A Box nicht so richtig mit der Fritz Box.
Eigentlich habe ich als erstes eine Keil 2110 ISDN Anlage und hier die Fritz Box als Nebenstelle. Wichtig für mich ist, dass ich von jeder Nebenstelle aus auch VOIP Gespräche über die Fritz Box durchführen kann. Da dachte ich an die A Box . Das geht auch, ich kann wegtelefonieren über VOIP. Ich kann auch Gespräche wo über ISDN reinkommen anhand der A-Box direkt über eine VoIP Verbindung zu einer externen VoIP Verbindung durchstellen.
So nun kommt der umgekehrte Weg, wenn ich ein Gespräch über VoiP reinbekomme, sollte sich eigentlich die A Box melden und anschließend wäre ich wieder in meiner ISDN Anlage um das Gespräch zu verteilen, geht nicht, die A Box nimmt nicht ab. Am besten Finger weg von der A Box.
 

mm-wi

Neuer User
Mitglied seit
16 Dez 2004
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bitte mal genau Anleitung der A-Box lesen. Sie nimmt sehr wohl VoIP-Gespräche an, und leitet sie an eine (beliebige) Nummer weiter. Sie kennt vier verschiedene Modi für ankommende Internet-Gespräche.

Zumindest an meiner ISDN-NStAnl (Agfeo 191) fluppt das ohne Prob. Wüsste nicht warum es bei anderen nicht auch gehen sollte. ( Hängt bei mir auf NSt 12, eingehende Gespräche werden "weitergegeben" an NSt. 22 ).

Wie gesagt, A-Box im Programmiermodus ändern.
 

othu

Neuer User
Mitglied seit
11 Dez 2004
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
A Box

Ich habe die A Box schon mit allen Möglichkeiten durchprobiert, geht aber nicht, was hast den Du für ein ATA - Gerät ?
Wenn ich die A-Box beim ATA Stecker ebenfalls die an Telefonanlage klemme, also eine weitere Nebenstelle, dann nimmt sie ab und ich kann alles machen !!!
Gut gemeinter Rat.... Habe die Bedienungsanleitung gelesen und alles probiert.
 

Patt

Neuer User
Mitglied seit
19 Dez 2004
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

also dann machst du irgendwas falsch! ich habe auch die Abox und es funktioniert wunderbar. Einziges Problem was ich noch habe:

Wenn ein Anruf über VoIP reinkommt, dann klingelt die in der Abox eingestellt Nebenstelle. Aber legt der Anrufer auf bevor ich abnhmen konnte, dann klingelt die Nebenstelle ewig weiter. Es erkennt also nicht, dass der Anrufer aufgelegt hat.

Woran könnte das liegen?

Übrigens. Beim ersten Versuch die Abox zu programmieren funzte es bei mir auch nicht. Sie ist ja im Auslieferungszustand auf Typ A eingestellt.

Im Programmiermodus muss man wirklich nach jeder Eingabe einen Quittungston abwarten. Tut man das nicht, dann übernimmt es die neue Einstellung nciht. Vielleicht ist das das Problem bei dir.

Grüße
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,331
Beiträge
2,021,230
Mitglieder
349,877
Neuestes Mitglied
zayde