.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

fritz box fon richtig verlegen .... ?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Xpl0iT, 30 Dez. 2008.

  1. Xpl0iT

    Xpl0iT Gesperrt

    Registriert seit:
    30 Dez. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Etwas mit IT und Komt. (Azubi)
    Ort:
    Ostwürtemberg
    hi community ...

    ich soll für meinen Nachbarn seine fritz box von der 2ten etage in die
    1te etage verlegen ... es werden an die box 3 Telefone angeschlossen (2x tel und 1x fax). 1telefon ist in der 2ten Etage und die Restlichen befinden sich in der
    1ten etage. Bei der Box handelt es sich um den fritzbox fon 7420

    nun es gibt es 2 Probleme...

    1. nur 2 Analogstecker an der Box vorhanden
    2. entfernung von TAE zu box und telefon zu box sehr lang

    meine lösung die ich Überprüft haben möchte bevor ich die Kabel bestelle:

    Box von der 2ten In die Erste Etage zu verlegen werde ich den TAE-F Stecker
    mit volgendem Kabel nach unten verlegen
    TAE-F Verlängerung: http://cgi.ebay.de/Telefon-Verlaeng...14&_trkparms=72:1229|66:2|65:12|39:1|240:1318

    Jetzt gewöhnlich die Box anschließen.

    Damit man in der 2ten Etage auch Telefinieren kann.
    eine
    RJ11 Verlängerung: http://cgi.ebay.de/Western-Telefonk...hZ014QQcategoryZ48249QQtcZphotoQQcmdZViewItem

    Nun müsste ich noch 2 geräte anschließen.. ist aber nur ein stecker vorhanden
    das macht aber nichts da es sich beim 2ten gerät um ein fax gerät handelt
    da könnte mann doch wie in den alten zeiten das teil paralell anschließen
    RJ11 Stecker mit y-Adapter verteilt: http://cgi.ebay.de/Y-Verteiler-TELE...14&_trkparms=72:1229|66:2|65:12|39:1|240:1318

    Jetzt ca 20meter zur telefon und fax stadion mit folgenden kabeln à 2mal
    15m RJ11 Stecker auf Stecker: http://cgi.ebay.de/Western-Telefonk...hZ026QQcategoryZ48249QQtcZphotoQQcmdZViewItem
    6m Modular verlängerung RJ11: http://cgi.ebay.de/Modular-Verlaeng...Z013QQcategoryZ131811QQtcZphotoQQcmdZViewItem

    alles so weit okay? hoffe stecker und kabellänge stimmen

    gruß
    Xpl0iT
     
  2. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Ohne jetzt im Detail darauf eingehen zu wollen. Eine 7420 hab ich nicht gefunden und gehe daher mal von einer 720 aus. Die Verlägerungskabel sind zur Verlägerung des Signales vor der FritzBox eher ungeeignet. Hierzu solltest Du lieber im Hinblick auf die Signalqualität Verlegekabel und vernünftige Dosen nutzen. Ferner kannst Du keine drei unabhängige Geräte an die 7240 anschließen, da sie nur zwei a/b Schnittstellen besitzt.

    Der Betrieb eines Faxgerätes an einem Anschluß gemeinsam mit einem Telefon ist funktionstechnisch eher kritisch zu sehen. Du wirst Dir dort mehrere Probleme im Zusammenspiel mit dem weiteren Telefon einhandeln. Die Forensuche wird Dir mit dem Suchbegriff Faxgerät genügend Treffer liefern. Nur ein Beispiel: ist ein eigehender Ruf an dem separat angeschlossenen Telefon angenommen, kann die Faxweiche ihren Dienst nicht mehr tun.

    Für den Empfang würde ich daher (wenn für die 7240 verfügbar) auf die FritzBx-interne Lösung setzen. Der Versand könnte durchaus durch ein gemeinsam mit einem Telefon an eine Fon-Schnittstelle angeschlossenes Faxgerät erfolgen, welches aber keine Faxe automatisch entgegennehmen darf.

    Gruß Telefonmännchen
     
  3. Pikachu

    Pikachu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,365
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Land des Frankenweins
    :confused: Ich Frage mich könnte das 7420
    das 7240 sein, dann könnte man Dect einsetzen,
    und eine Dect Dose erspart das Kabel ;)

    :-Ö:weg:

    Gruß Erwin
     
  4. Diver64

    Diver64 Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juni 2007
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wenn es die 7240 oder 7270 sein sollte könnte man das eine Telefon per DECT anschliessen, nur hat er uns nicht verraten ob es es DECT Telefone sind.
     
  5. Xpl0iT

    Xpl0iT Gesperrt

    Registriert seit:
    30 Dez. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Etwas mit IT und Komt. (Azubi)
    Ort:
    Ostwürtemberg
    #5 Xpl0iT, 31 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 31 Dez. 2008
    moin allerseits,

    sorry es handelt sich um das 7240 ..
    leider sind das keine dect telefoniegeräte.

    habe eure tips befolgt aber erst mal rücksprache gehalten
    und meinen nachbar über die sache informiert.

    notfalls könnte mann auch das telefon und faxgerät in der
    1ten etage in die nähe der fritzbox verfrachten.. so das 2m langes
    RJ11 kabel reichen würde. für die verwendung des telefons in der 2ten etage
    könnte er sich ein dect telefon kaufen.

    daher meine frage an Telefonmännchen

    kann ich grundsätzlich die aufgefühten kabel nicht verwenden oder
    ist es nur kritisch gewesen wegen der länge.
    ich würde dann 2x rj11 stecker zu stecker bestellen(oder für das fax RJ12 wegen den steuerleitungen) in ner
    länge von 2m und den standort des telefons und faxgerätes verändern
    in die 2te etage kommt dann ein dect telefon......


    Code:
    was ich aber nicht begriffen habe ist die sache mit faxgerät und
    telefon paralell.... als ich noch klein war... und als es noch kein dsl gab .... 
    hatten wir zuhause in der mitte der tae dose das telefon angeschlossen und 
    links davon das faxgerät ... wenn nun ein fax ankam hat man das duch den 
    komischen ton festgestellt und beim faxgerät auf start gedrückt .. und da 
    war das fax
     
  6. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Die Kabelverbindung von der FritzBox zu den angeschlossenen
    Telefonen ist nicht das Problem. Das sollte auch mit diesen minderwertigen Verlängerungen funktionieren. Das Problem ist die Signalverschlechterung des DSL bei dieser Kabellänge. Das kann je nach Anbindung bis zum Syncverlust gehen. Darum meine Empfehlung mit dem Verlegekabel. Wenn Du das gleich mit einem 8-adrigen machst und dann auf jeder Seite mit den benötigten Dosen bestückst, dann sieht das erstens etwas professioneller aus und ist dann auch zuverlässiger.

    Zu dem Faxbetrieb: Bei rein manuellem Betrieb sollte das mit der beschrieben Vorgehensweise funktionieren und ist auch bei diesem Anschluß so zu empfehlen Ich verstehe aber unter einem sauberen Faxbetrieb eine Funktion ohne manuelle Eingriffe mit der in die meisten Geräte integrierte Faxweiche. In Deiner Anschlußvariante ist aber kein sauberer zuverlässiger automatischer Betrieb hinzubekommen. Hier käme es darauf an, was das für ein Anschluß ist (nur analoges Festnetz, VoIP/ Festnetz-Kombibetrieb, oder ein VoIP-Komplettanschluß). Für die erste Variante hätte ich eine relativ einfache Lösungsmöglichkeit. Für die anderen auch, aber da ist eine separate VoIP-Rufnummer zu empfehlen, was wieder mit der Anzahl der zu betreibenden Geräte kollidiert, weil das Fax dann einen eigenen Fon-Anschluß haben sollte

    Gruß Telefonmännchen
     
  7. Xpl0iT

    Xpl0iT Gesperrt

    Registriert seit:
    30 Dez. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Etwas mit IT und Komt. (Azubi)
    Ort:
    Ostwürtemberg
    ahh okay jetzt leuchtet es ein ....
    das sind alles voip anschlüsse daher muss
    ein dect her damit das faxgerät platz hat.
    dose und verlegekabel hab ich sogar noch im keller rumliegen.

    vielen dank für die hilfe und einen guten rutsch in das neue jahr!!

    :groesste: