[Problem] Fritz!Box Fon WLAN 7113: Registrar/SIPproxy getrennt einstellbar? (endesha Avego)

nicetry

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2011
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich bin gerade dabei für Freunde den DSL+VoIP-Anschluß mit WLAN und einem analogem Telefon einzurichten.
Der Anbieter ist endesha, ein Telefonica-Reseller. Der Tarif heißt Avego surf&phone.
Endesha liefert keine Hardware mit.

DSL und WLAN sind derzeit eingerichtet mit einem Speedport W500V. Das funktioniert.
Hier läßt sich aber das VoIP nicht aktivieren, da für VoIP der Telefonica SIPproxy und Registar unterschiedlich sind und folglich getrennt eingegeben werden müssen. Das Speedport hat aber nur ein Eingabefeld für beides zusammen (bei der Telekom sind die Server wohl identisch).

Ich habe Zugangsdaten in diesem Format erhalten:
Bitte tragen Sie die Telefonnummer in der folgenden Form ein:
49VorwahlRufnummer (die Vorwahl ohne 0)
SIP User: [email protected]
SIP Passwort: Buchstabenzahlenfolge
Registrar: endesha.be-converged.com
Proxy: sipproxy.endesha.be-converged.com
Der endesha-Kundendienst empfahl mir die AVM Fritz!Box Fon 7170 (die ist aber auch gebraucht recht teuer) oder eben irgendeine AVM Fritz!Box mit dem Wort "Fon" im Namen zu erwerben, jede Fritz!Box mit "Fon" solle geeignet sein, d.h. zwei separate Eingabefelder haben.
Ich will nun aber nicht noch ein Gerät erwerben, das dann doch nicht zum Internetanschluß paßt, und daher schreibe ich hier, um mich abzusichern.

AVM selbst wollte mir die Frage nicht beantworten, da die 7113 nur von Providern vertrieben werde und angeblich auch nur mit deren Anschlüssen funktionieren, außerdem gebe es bei AVM keinen Support für Gebrauchtgeräte.

Die FRAGE nach dieser langen Vorrede:
Hat die AVM Fritz!Box zwei Eingabefelder, jeweils eins für den Registrar und den SIPproxy?

Und falls jemand das Teil mit endesha oder zumindest Telefonica erfolgreich betreibt, wäre es nett, wenn der einfach bescheidgeben würde, daß das funktioniert.

Gerne darf mir auch jemand so ein Teil (oder ein anderes geeignetes) verkaufen, das sollte dann allerdings nicht teurer werden als "in der Bucht" (25 Euro inkl. Porto).
Ich würd auch jederzeit gegen das Speedport W500V tauschen.^^

--
DSL-Provider: Kabel Deutschland Paket Comfort (nominell 32 Mbit/s) mit Kabelmodem
Router: D-Link DI-524 (Firmware V2.07DE)
Telefon: Swissvoice Avena 347
VoIP-Provider: keiner

bei Freunden:
DSL-Provider: endesha Avego surf&phone (Telefonica-Reseller)
Router: Speedport W500V (Firmware 1.37) oder evtl. AVM Fritz!Box Fon 7113
Telefon: analog
VoIP-Provider: endesha Avego surf&phone (Telefonica-Reseller)
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,665
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Bei einer Fritz!Box gibt es zwei getrennte Eingabefelder, jeweils eins für Registrar und SIPproxy.
Beim Speedport W500V mit bitswitcher Firmware übrigens auch. :p
 

nicetry

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2011
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke.

Ist dann der Registrar, was hier unter "Domain" steht
und den Sipproxy trage ich unter "Proxy/registrat IP" ein?
http://bitswitcher.sourceforge.net/images/screenshots/ata.png

Oder ist das einfach ein veralteter Screenshot?

Warum so kompliziert?
Ich bin jetzt nicht beim Gerät, werde das erst morgen ausprobieren können.
Aber ich will auch nicht die Firmware flashen, wenn’s nachher nicht geht, sonst kann ich ja das Gerät ggf. nicht mehr gebraucht verkaufen, falls ich doch ein anderes kaufen muß.
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,665
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Der Screenshot ist sogar sehr veraltet. So sieht es jetzt aus: FireShot capture #022 - 'BitSwitcher Konfiguration' - 192_168_178_3_index_html.png
Du kannst auch jederzeit auf die Original Telekom-Firmware zurück flashen, wenn dir danach beliebt.
 

nicetry

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2011
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So.
BitSwitcher Firmware ist drauf, Internet läuft, WLAN läuft, neues Problem:

Das Eingabefeld "Proxy IP" ist zu kurz für die EIngabe "sipproxy.endesha.be-converged.com".
Was mach ich jetzt?
Gibt es irgendwie ne Möglichkeit, da per Hand reinzukommen?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,665
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Das Eingabefeld "Proxy IP" ist zu kurz, um die Eingabe "sipproxy.endesha.be-converged.com" in voller Länge zu sehen.
Ich habe es per Hand reinbekommen. Aber mache es doch mit Cut&Paste, wenn du es nicht per Hand tippen möchtest.
 

nicetry

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2011
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hab ich. Stimmt aber nicht.
Die Eingabe bricht bei "sipproxy.endesh" ab, also das Feld nimmt nicht mehr an.

Vielleicht ist das ein Vorteil deiner 0.3.9prebuilt. Ich hab ja die 0.3.8.
Wo gibt es denn die 0.3.9?
 

nicetry

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2011
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich probier's mal - heute nicht mehr! Muß zur Arbeit.
Danke erstmal.
 

nicetry

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2011
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Daten lassen sich jetzt vollständig eingeben, nur leider tut es nicht. Ich laß den Router jetzt mal ne Nacht drüber schlafen. :)
 

gustopn

Neuer User
Mitglied seit
4 Mrz 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo leute,

es wird nichts helfen da versuchen zeug einzustellen, solange die domains "endesha.be-converged.com" und "sipproxy.endesha.be-converged.com" nicht zu einer IP aufloesen tun, denn IP, und VoIP geht ueber IP, braucht eine IP addresse damit die in den header reingeschrieben wird und dann der naechste und weitere router wissen wohin damit.

also kommen wir nicht weiter ohne erstmal herauszufinden, was die beiden fuer IP addressen haben. es ist bekannt, dass die FritzBoxen von AVM als einzige tun, also werden die das wohl in der FW drinne haben oder ein andere antwort vom telefonica DNS erhalten haben, was eigentlich auch ziehmlich egal ist, weil wir brauchen ja nur diese beiden IP addressen und die finden wir heraus, wenn jemand von euch bei dem es funktioniert die fritzbox hinter einen computer schaltet und dann abhoert, wo sich die fritzbox zu welchen IP addressen versucht zu verbinden. dann natuerlich kann man es mit beliebiger software fuer VoIP testen und dann haben wir es.

[Beitrag 2:]
also leute,

hier haben wir schon den ersten schritt gemacht, denn mit 'dig srv _sip._udp.sipproxy.endesha.be-converged.com' resolved der zu:
pcscf-brln-de01.endesha.be-converged.com. 1441 IN A 62.52.148.39
pcscf-brln-de03.endesha.be-converged.com. 1441 IN A 62.52.148.55
pcscf-frnk-de07.endesha.be-converged.com. 1441 IN A 62.52.148.87
pcscf-frnk-de09.endesha.be-converged.com. 1441 IN A 62.52.148.103

was nun eine ganze ecke voranbringt.

nun steht entweder der proxy oder registar aus, daher noch nicht klar ist was der da ueberhaupt rausgehauen hat und eine verbindung konnte ich also noch nicht aufbauen, aber es geht voran wie man sieht. es wuerde helfen aus den fritzboxen die skripte anzuschauen um zu sehen, wie der das macht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

gustopn

Neuer User
Mitglied seit
4 Mrz 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich habe einen blogeintrag gemacht auf http://schotteweb.de/?p=99 da bin ich wieder weiter vorangekommen.

hierzu noch der verweis auf http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=240977&page=2 daher es dort auch offen ist und natuerlich falls jemand etwas finden sollte was juristisch angreifbar waere in meinem blog da, dann nachricht an mich gern, ich freue mich ueber jede anregung, kontaktmoeglichkeiten auf dem anderem thread zu finden.

es wurde schon vom admin angemahnt, dass eben auf zwei threads gleichzeitig diskutiert wird. man sollte hoechstwahrscheinlich die beiden threads schliessen und in einen zusammenfassen oder so. waere jedenfalls meine idee, oder einen thread fuer alle endesha/avego support probleme starten.
 
Zuletzt bearbeitet: