Fritz!box Fon Wlan 7141 & Eumex 504 USB

superludi

Neuer User
Mitglied seit
21 Okt 2006
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Einen wunderschönen sonnigen Samstag Mittag,

heute ist meine sehnsüchtig erwartete Hardware von 1un1 endlich eingetroffen - nun habe ich Probleme bei dem genauen Anschluss...

Beschreibung:

Wir wohnen mit meiner Großmutter in einem Haus zusammen, ihr gehört das Erdgeschoß mit eigenem Telefonanschluss, wir bewohnen die 1. & 2. Etage, dort benutzen wir aktuell auch 2 Telefone, jedoch gleiche Rufnummer.

Dafür haben wir ISDN wie folgt eingerichtet:

TAE-Dose --> Splitter --> ISDN-NTBA --> Eumex 504 USB

Die Eumex 504 USB verteilt dann die 2-ISDN Kanäle auf die Rufnummer xxx5(unsere) und xx5 (die meiner Großmutter). Also statt 2 analogen Telefonanschlüssen, ein ISDN Anschluss mit der selben Funktion.



Jetzt gibts halt eine neue Konstellation:

Ich will über beide Nummern voipen :)

Nun will ich halt wissen, wie ich am besten vorgehe um mit beiden Nummern gleichzeitig zu telefonieren - am liebsten würde ich die Eumex behalten - jedoch sehe ich keinen Weg, die Eumex an Fritz!box fon wlan 7141 anzuschließen.

So sehen die Anschlussmöglichkeiten der Eumex 504 USB aus:



So die der Fritz!box fon wlan 7141:



Vielen Dank für eure Antworten erstmal zur Hardware...

Nun meine Frage - wie bekomme ich Softwareseitig die Sache eingerichtet, habe bei 1un1 im Control Center versucht die beiden Nummern xxx5 und xx5 freizuschalten, jedoch läuft beim Kontrollanruf durch 1un1 immer irgendwas schief und der Bestätigungscode wird nicht anerkannt...

In der Fritz.Box Software unter "Internettelefonie" habe ich beide Nummern eingetragen, unter "Nebenstellen" folgendes:

Nummer Bezeichnung Rufnummer der Nebenstelle
1 Fon 1 Internet: xxx5
2 Fon 2 I Internet: xx5

Anschlussart

Wählen Sie die Art Ihres Festnetzanschlusses aus:

ISDN-Anschluss

und dann dort:

Geben Sie hier Ihre ISDN-Rufnummern ein:

1) xxx5
2) xx5

Vielen Dank für eure Hilfe...

Viele Grüße,

Ludi

Internet und Telefonie

Internet verbunden seit 1 Stunden 57 Minuten 40 Sekunden
IP-Adresse xx.xx.xx.xxx

Telefonie
Internetrufnummer xxx5 Registriert
Internetrufnummer xx5 Registriert

So, das hat nun geklappt... habe mal probeweise ein (drittes) Telefon direkt an die Fritzbox angeschlossen, funktioniert auch wunderbar - voipen geht also !

Nun habe ich mal beide Nummern, also die xxx5 und die xx5 angerufen, jedoch klingelt in beiden fällen mein an "1 Fon" angeschlossenes "drittes Telefon".

Ich will halt aber doch 2 getrennte Leitungen haben - halt ISDN :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
die alte Eumex kann weg.

Die Telefone können direkt an die Firtz!Box.
Da hast dann nur noch NTBA,Splitter, Firtz!Box mit 2 Telefonen.
Wie das gesteckt wird, steht in der Anleitung der Firtz!Box.

In der Firtz!Box kann man je Nebenstelle einstellen, über welche Nummer die ein und ausgehend laufen soll. Dazu muss man vorher einstellen, das die Box an ISDN ist und die ISDN-Nummern müßen ohne Vorwahl in die Fritz!Box eingetragen werden.
 

superludi

Neuer User
Mitglied seit
21 Okt 2006
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi mega,

erstmal thx für deine antwort..

nun kam mein vater heute an und meitne, ich soll 3 anstatt 2 telefone anschließen, 2 auf die xxx5 nummer und eins halt auf die xx5 nummer...

geht das auch ohne die eumex ? wenn ja wie ?
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Das geht weder mit noch ohne Eumex, weil man auch die Eumex nicht an die Firtz!Box anschliessen kann.

Nimm 2 Telefone an eine Nebenstelle, indem die einfach parallel geschaltet werden. Entweder du nimmst einen Adapter von TAE-F auf TAE-NFF, mit dem geht es direkt, oder du bastelst etwas.
Dabei kann man aber bei laufendem Gespräch einfach am anderen Telefon abheben und mithören. Daher ist das nur an Privaten Nebenstellen-Anlagen erlaubt (du darfst es also zuhause an der Firtz!Box machen).

Alternativ/besser: Analoges Schnurlostelefon mit mehreren Mobilteilen (und eingebautem AB falls gewünscht) nehmen, z.B. Gigaset.
 

superludi

Neuer User
Mitglied seit
21 Okt 2006
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sehr schön - parallel schalten sollte kein Problem sein...

Ist halt nur so gedacht, damit die "Laufwege" nicht so lang sind...

Schnurloses Telefon ist kategorisch ausgeschlossen, meine Eltern sind dagegen :) Kann mir ja auch egal sein, wohne ja nicht dort und soll das nur einrichten...

Dann brauch ich halt noch einen Adapter TAE-F auf TAE-NFF.

Habe jetzt aktuell einen U-Codierten TAE/RJ11 & einen N/F-codierten RJ11 Adapter. Das ich bei dem N/F-codierten RJ11 an den F-"Port" ein analoges Telefon anschließen kann ist klar - geht das da genauso ? Also einfach analgoes Telefon an den U-Codierten Adapter ?
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
ja. An den U kann auch einfach ein Telefon dran.

Und ein Adapter von F auf NFF kommt einfach statt Telefon in U rein. Und an den Adapter kommen dann 2 Telefone.
 
Zuletzt bearbeitet:

superludi

Neuer User
Mitglied seit
21 Okt 2006
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wunderbar :)

Dann bedanke ich mich doch recht herzlich bei dir für deine schnell, kompetente und nett Hilfe :)

Nettes Forum !
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,304
Beiträge
2,032,595
Mitglieder
351,855
Neuestes Mitglied
Juergenm