.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz Box Fon WLAN 7170 und Agfeo AS181plus aufeinander abstimmen???

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Avalonier, 15 Dez. 2008.

  1. Avalonier

    Avalonier Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Avalonier, 15 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 15 Dez. 2008
    Hallo,

    ich habe bereits mit der SuFu diesen Thread hier gefunden, leider trifft das aber nicht ganz meine Problematik, welche ich mit der Kombination meiner Analgen habe.

    Ich habe beide Anlagen genau nach diesem Schema angeschlossen. Eingehende Anrufe kommen an, aber wenn ich raustelefonieren will, beginnen die Probleme:
    1. Die AGFEO hat ein Telefonbuch, auf welches analoge Endgeräte durch Wahl von *3xxx (xxx=Kurzwahlnummer) zugreifen können. Dies funktioniert nie aufs erste Mal! Bei sofortiger Wahlwiederholung dann komischerweise schon...?
    2. Manchmal werden irgendwelche Zahlen der Rufnummer einfach nicht gewählt, wodurch dann öfters mal falsche Verbindungen zustande kommen oder "Kein Anschluss unter dieser Nummer" ertönt. Letztlich habe ich ein Fax an die Nummer 1283 (lt. Protokoll auch vom Gerät gewählt) geschickt, rausgekommen ist es aber an Anschluss 283 (Diese Nummer tauchte auch in der Anrufliste der FritzBox! auf). Daraus schließe ich, dass die ISDN-Anlage, welche ja dazwischen hängt, eine falsche Nummer an die Box geleitet hat, oder?? Komischerweise ist das auch immer nur bei Erstwahl. Wenn ich sofortige Wahlwiederholung mache, geht es wieder.

    Da die Anlage einwandfrei funktioniert, sobald sie direkt an der NTBA hängt, sind wohl "Wechselwirkungen" zwischen FritzBox! und AGFEO Anlage die Ursache. Da ich einen 1&1 Vertrag mit DSL und Telefonflat habe, würde ich aber auch gerne übers Internet telefonieren - was aber leider nur dann möglich ist, wenn die Anlage an der FritzBox hängt - oder sehe ich das falsch?
    Gibt es eine andere Anschlussmöglichkeit, so dass die Anlage direkt an der NTBA hängt, ich aber trotzdem VoIP nutzen kann?

    Auf meine Anfrage bei der AGFEO Hotline erhielt ich nur die Aussage "die beiden Anlagen müssten aufeinander abgestimmt werden, damit es zuminest ansatzweise funktioniert". Nur - wie ich das machen soll konnte man mir auch nicht sagen...?

    Wäre wirklich froh, wenn jemand hier Rat wüsste!

    Viele Grüße
    Maria

    Hatte vergessen: Habe nur analoge Endgeräte an der AGFEO.
     
  2. Hans01

    Hans01 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juni 2006
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das könnte ein Problem mit den Display-Messages sein.

    Bitte versuchen:
    #960*0* Display-Messages am internen S0 deaktivieren
    oder
    #960*2* Display-Messages aktivieren (Minimal-Modus)
     
  3. Avalonier

    Avalonier Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke! Ich werde es mit dieser Einstellung versuchen. Bewirkt das, dass die Tastatursteuerungsfunktionen der FritzBox ausgeschaltet sind? Ich kann mit dem Begriff "Display-Massages" nichts anfangen...

    Grüsse
    Maria
     
  4. Hans01

    Hans01 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juni 2006
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich hatte ein ähnliches Problem mit einem Siemens-ISDN-Telefon an meiner 7170. Die Box gibt offensichtlich während des Wählvorgangs zur Anzeige im Display Display-Messages an das Telefon/Anlage zurück. Diese stören manche Geräte und müssen dann abgeschaltet werden.
    Bei mir hat der Minimal-Modus ausgereicht. Wenn eine Anlage angeschlossen ist, sollten die Display-Messages wohl besser ganz abgeschaltet werden.
    Es werden nur diese Anzeigen abgeschaltet. Die Tastatursteuerungen funktionieren weiter.
     
  5. Avalonier

    Avalonier Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo nochmal,

    leider war das nicht die Ursache meiner Probleme. Die Anlage macht immer noch Probleme beim rauswwählen, sobald sie an der Fritz Box hängt. Gibt es noch weitere Möglichkeiten in den Einstellungen?
    Grüsse
    Maria
     
  6. Avalonier

    Avalonier Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hatte denn sonst noch niemand ähnliche Probleme und könnte mir noch einen Tipp geben?
    Viele Grüße
    Maria
     
  7. holliabc

    holliabc Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe aktuell das gleiche Problem, d.h. bei mir wählt die FritzBox 7170 auch manchmal eine falsche Nummer. Ich habe eine Agfeo AS1x hinter der FritzBox hängen. In der AS1x ist im Log eindeutig zu erkennen, dass dort noch die richtige Nummer gewählt wurde. Offenbar kommt dann aber eine falsche Nummer in der 7170 an, was dort wiederum in der Anrufliste ersichtlich ist.
    Wenn man anschließend Wahlwiederholung drückt, dann klappt es meistens.

    Display-Messages ausschalten hat bei mir auch nichts gebracht.
    Firmware der 7170 ist die aktuellste (auch die vorherige Version hatte schon das Problem).

    @Avalonier: Hast du mittlerweile dafür eine Lösung?

    Grüsse,
    holliabc
     
  8. Avalonier

    Avalonier Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    also bin ich doch nicht die einzige mit dem Problem! Das mit den Display-Massages hat bei mir auch keine Abhilfe gebracht. Mir wurde von allen Seiten gesagt, dass die Anlagen sich einfach nicht vertragen. Die Agfeo-Hotline teilte mir mit: Wird die Anlage hinter einer anderen Telefonanlage (Fritz Box) angeschlossen und betrieben, muss beides aufeinander abgestimmt werden, soll es zumindest ansatzweise funktionieren.

    Diese Aussage stellte mich aber nicht wirklich zufrieden :( , zumal mir keiner wirklich sagen konnte, wie dieses "aufeinander abstimmen" aussehen soll!!
    Die Anlage funktioniert tatsächlich einwandfrei, sobald sie direkt an der NTBA hängt. Meine Lösung bestand darin, meinen 1&1 Vertrag zu kündigen und die "echte" Festnetzflat bei der Telekom zu buchen, damit ich die Anlage direkt an der NTBA betreiben kann. Ist zwar leider etwas teurer, aber das hatte ich sowieso vor. Bis der Vertrag ausläuft muss ich mich halt jetzt noch mit der Situation rumärgern...
    Solltest Du eine andere Lösung finden würde ich mich freuen, diese zu erfahren!
    Grüsse
    Avalonier