.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] Fritz!Box Fon WLAN 7390 ohne DSL als Router und Telefonanlage betreiben

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von matthiasstruwe, 15 Nov. 2011.

  1. matthiasstruwe

    matthiasstruwe Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bekomme morgen eine ISDN-Leitung geschaltet und möchte an dieser meine Fritz!Box Fon WLAN 7390 ohne DSL als Router mit drei PCs und Drucker sowie als Telefonanlage betreiben. Denn in meinem Büro besteht bereits ein Hochgeschwindigkeits-DSL-Anschluss, den ich mitnutzen kann.

    Meine Frage: Geht das? Kann ich die Fritz!Box Fon WLAN 7390 ausschließlich als Telefonanlage und Netzwerkrouter nutzen? Und wenn ja, wie stelle ich das ein? Kann mir jemand eine Anleitung empfehlen, anhand derer ich das einigermassen problemlos einrichten kann? Bisher habe ich nur Forenbeiträge zu älteren Modellen der Fritz!Box gesehen, bei denen es Probleme gab, diese ohne DSL-Anschluss zu nutzen. Und in diesem Beitrag hier (http://schnell-im-netz.de/web/fritz-box-dsl-lan-a-nutzen.html) ist zwar der Weg erklärt, es müssen aber Daten für den Internetanbieter von "DSL-over-AIR" eingegeben werden, die ich nicht habe.

    Ich freue mich auf Eure Rückmeldungen! :D
     
  2. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,998
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
  3. matthiasstruwe

    matthiasstruwe Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo KunterBunter,

    vielen Dank für den Hinweis. Ich werde das gemäß Anleitung versuchen und hier mitteilen, ob das problemlos klappt bzw. welche Hürden zu überwinden sind. Mit etwas Glück habe ich auch einen Techniker vor Ort, der mir etwas helfen kann, denn die AVM-Anleitungen sind nichts für Laien :confused:
     
  4. matthiasstruwe

    matthiasstruwe Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe alle Einstellungen gemäß AVM-Wissensdatenbank vorgenommen. Aber jetzt stecke ich fest: Habe "IP-Adresse automatisch über DHCP beziehen" aktiviert und auf "übernehmen" geklickt. Nun finde ich aber nicht heraus, welche IP-Adresse der Router meiner Fritz!Box zugewiesen hat. Mein Problem: Der Router ist selbst eine Fritz!Box (3370), ich lande also ständig auf deren Benutzeroberfläche, für die ich kein Passwort habe. Und der Netzwerkadministrator ist erst am Montag wieder da. Die Frage ist: Wie kann ich herausfinden, welche IP-Adresse meiner Fritz!Box zugewiesen wurde? Über ipconfig komme ich auch nicht weiter! Da steht zwar etwas von einem "Tunneladapter isatap fritz.box", aber ich weiß nicht, ob damit meine Box gemeint ist.

    Danke für Eure Hilfe!
     
  5. matthiasstruwe

    matthiasstruwe Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe nun meine Fritz!Box 7390 nochmals komplett neu wiederhergestellt. Jetzt habe ich eine feste IP-Adresse vergeben: 192.168.200.1. Allerdings kann ich, sobald ich mich über LAN mit dem Router verbinde (eine Fritz!Box 7370), nicht mehr mit der benutzeroberfläche meiner Fritz!Box verbinden. Über http://fritz.box ist nur der Router erreichbar, wenn ich die feste IP-Adresse eingebe, wird die Seite nicht gefunden. Auch die andere IP-Adresse, über die die Fritz!Box erreichbar sein soll (169.254.1.1) ist nicht erreichbar.

    Die Einstellungen, die bei Aufruf von ipconfig angezeigt werden, habe ich angehängt.
    Wie kann ich vorgehen, um das Problem zu lösen? Werde bald :mad:
     

    Anhänge:

  6. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Moment mal, woher kommt den jetzt die 7370 um die Ecke?

    Erkläre doch mal genau deinen Netzwerkaufbau...
     
  7. matthiasstruwe

    matthiasstruwe Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich möchte mich an eine bestehende DSL-Verbindung anhängen. Diese läuft über eine Fritz!Box 7370, mit der ich über ein LAN-Kabel verbunden bin. Ich möchte nun meine Fritz!Box 7390 als Router für mein Netzwerk mit 3 PCs und einem Netzwerkdrucker und den Internetzugang über das bestehende DSL nutzen. Außerdem möchte ich die FB auch als telefonalage für meinen ISDN-Anschluss nutzen. Gemäß AVM-Anleitung habe ich daher den Router (FB 7370) über LAN 1 mit meiner FB 7390 verbunden und bei LAN 2 zunächst einen PC angeschlossen. Die Konfiguration der FB 7390 habe ich vorgenommen wie oben beschrieben, also eine feste IP-Adresse vergeben. Aber sobald ich die Verbindung zum Router über LAN 1 herstelle, kann ich nicht mehr auf die benutzeroberfläche meiner FB 7390 zugreifen. Zum Test habe ich einen anderen Rechner an LAN 3 angeschlossen, auch über diesen ist der Zugriff auf die Benutzeroberfläche der FB 7390 nicht möglich. Kann es sein, dass der Router jeden Zugriff auf eine andere FB blockt?
     
  8. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Die 7370 hat eine feste IP und DHCP ist eingeschaltet. Die 7390 hat eine feste IP ausserhalb des frei zu vergebenden DHCP-Bereiches (z.B. 192.168.178.3), DHCP ist ausgeschaltet, bestehende Internetverbindung wird mitbenutzt...
     
  9. matthiasstruwe

    matthiasstruwe Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Feuer-Fritz, genau so ist es. Ich bin mir nur nicht hundertprozentig sicher, ob die feste IP, die ich für die 7390 vergeben habe, ausserhalb des frei zu vergebenden DHCP-Bereiches liegt (habe 192.168.200.1 als feste IP vergeben). Wie kann ich das testen?
     
  10. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Welche IP hat denn die 7370?
     
  11. matthiasstruwe

    matthiasstruwe Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leider habe ich für den Router keine Zugangsdaten. Über ping fritz.box wird die IP-Adresse 192.168.2.1 ausgewiesen. Über diese ist auch die Benutzeroberfläche der FB 7370 erreichbar.
     
  12. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Dann stimmt da auch was nicht, dann verpasse der 7390 mal die 192.168.2.5.

    Dazu hägst du die 7390 alleine nur per LAN an einen Rechner!
     
  13. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,998
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das ist eine Fritzbox 3370 mit der IP-Adresse 192.168.2.1. Wenn du jetzt deiner Fritzbox 7390 die IP-Adresse 192.168.2.5 gegeben hast (und diese hoffentlich noch nicht vergeben ist), befindet sich deine Fritzbox 7390 im gleichen Netzwerk und ist nicht mehr über fritz.box, sondern nur noch über ihre IP-Adresse 192.168.2.5 erreichbar.
     
  14. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Woher stammen die Infos?
     
  15. 3949354

    3949354 Guest

    Hallo,
    Imho ist die Box, die DHCP stellt, unter fritz.box erreichbar. ändert man die IP, si ist dieses nicht mehr der Fall :noidea:
     
  16. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,998
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Die Infos habe ich aus Beitrag #4 und #11. :)
     
  17. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Dann ist es so wie vermutet und kann nicht funktionieren ;-)
     
  18. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,236
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wenn Du Deine 7390 als (echten) Router in einem bestehendem LAN einrichtest und Du den DHCP-Bereich nicht kennst, dann wähle DHCP für das WAN-Interface LAN1 und Deine Box erhält/behält dann die (interne) IP 192.168.178.1. Danach ist sie aus dem "Gast-LAN" nicht mehr erreichbar, denn nun ist dazwischen eine NAT-Firewall und Du musst Dich per LAN2 bis LAN4 oder WLAN der eigenen Box verbinden.
     
  19. matthiasstruwe

    matthiasstruwe Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #19 matthiasstruwe, 18 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 18 Nov. 2011
    Hallo, vielen Dank für die vielen Anregungen. Ich musste meine Fritz!Box 7390 zwischenzeitlich neu flashen, um die Benutzeroberfläche wieder erreichen zu können. Jetzt werde ich, wie vorgeschlagen, die IP-Adresse 192.168.2.5 fest vergeben. Frage: Was muss ich als Standard-Gateway festlegen? Hier steht unter Internet/Zugangsdaten/Verbindungseinstellungen 0.0.0.0, ich bekomme aber eine Fehlermeldung, wenn ich das so lasse. 2. Frage: Kann ich DHCP in meiner FB 7390 aktivieren oder muss ich es abstellen? 3. Frage: Kann ich die Vorgfaben unter "Primärer DNS-Server" (192.168.180.1) und "Sekundärer DNS-Server" (192.168.180.2) lassen, oder muss ich das dann auch individuell neu einstellen?

    @andilao: Wenn ich diese alternative Variante probieren will: Wo stelle ich das alles ein?
    @Kunterbunter: Sorry, vollkommen richtig, das ist eine FB 3370, da hatte ich mich verguckt, oben stand es richtig.
     
  20. matthiasstruwe

    matthiasstruwe Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe nun das Problem mit Hilfe des Netzwerkadministrators lösen können. Entgegen der AVM-Anleitung muss ich "Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)" auswählen. Nun ist meine Fritz!Box 7390 unter der (Standard-) IP-Adresse 192.168.178.1 erreichbar und ich kann weiter konfigurieren. Allerdings habe ich nicht verstanden, warum in der AVM-Anleitung vorgegeben wird, "Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen (IP-Client)" auszuwählen. :confused: