.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Box runterfahren?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von DaveRidge, 27 Nov. 2008.

  1. DaveRidge

    DaveRidge Neuer User

    Registriert seit:
    9 Okt. 2008
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich möchte gerne die Fritzbox runterfahren.
    der Befehl "shutdown -h now" geht nicht unter SSH. Was könnte man tun damit sie sich selber abschaltet?
     
  2. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    Hallo DaveRidge,

    ich habe leider keine Ahnung, was das Programmieren angeht, aber hilft vllt. eine Zeitschaltuhr, bis Du eine Lösung hast?
     
  3. sf3978

    sf3978 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    7,629
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    @DaveRidge

    Ich weis nicht ob Du ohne Unterbrechung der Stromzufuhr, die FB ausschalten kannst.
    Da ich die busybox auf meiner FB habe, kann ich die Box mit dem Befehl halt runterfahren (system is going down ..). Da die Stromzufuhr aber nicht unterbrochen wird, startet die Box sofort wieder. D. h. mit halt, macht die Box ein reboot.
     
  4. DaveRidge

    DaveRidge Neuer User

    Registriert seit:
    9 Okt. 2008
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mmh, schade. Man müsste das so machen können das die Fritz!Box sich runterfährt und dann wie bei Win95 wartet bis die Stromzufuhr unterbrochen wird. Das wär das beste.
    kann man diesen Haltbefehl eigentlich noch bearbeiten?
     
  5. SnoopyDog

    SnoopyDog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2005
    Beiträge:
    2,524
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Nähe Erlangen
    In meiner busybox gibt es noch "Poweroff"

    Code:
    [B][B]poweroff  [/B][/B]
     poweroff   [[B]-d[/B] delay] [[B]-n[/B]] [[B]-f[/B]]  
    
     Halt and shut off power
    
     Options:
            -d      Delay interval for halting
            -n      No call to sync()
            -f      Force power off (don't go through init)
     
  6. sf3978

    sf3978 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    7,629
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    In meiner busybox gibts "poweroff" auch. Mit den Optionen -d und -n fährt die FritzBox runter, die Internetverbindung wird unterbrochen, die Box kann aber noch angepingt werden, über das WebIF ist auf die Box kein Zugriff mehr möglich. Mit der Option -f fährt die Box nicht runter. Eine Unterbrechung der Stromzufuhr findet mit allen 3 Optionen, nicht statt.
    Evtl. liegt es an den Funktionen:
    Code:
    static void
    m8xx_power_off(void)
    {
       m8xx_[B]restart[/B](NULL);
    }
    
    static void
    m8xx_halt(void)
    {
       m8xx_[B]restart[/B](NULL);
    }
    aus der Datei: /kernel/linux-2.6.13.1/arch/ppc/syslib/m8xx_setup.c

    Ist die FritzBox hardwaremäßig überhaupt in der Lage, mit poweroff die Stromzufuhr zu unterbrechen?
     
  7. waldoo

    waldoo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2006
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nehmen wir mal an, das würde gehen den Router "auszuschalten" - wie willst du ihn denn dann wieder anschalten?
    Keiner meiner Fritzboxen / Routern (die ich gerade im Einsatz habe) hat einen Powerschalter.... :)

    Ich denke auch, dass du das Konzept eines Routers bedenken solltest. Ein Router ist nicht als PC konzipiert den man ausschalten kann, wenn man ihn nicht benötigt. Ein Router ist die ganze Zeit an, damit er bei Bedarf routen kann.
     
  8. DaveRidge

    DaveRidge Neuer User

    Registriert seit:
    9 Okt. 2008
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi, naja, Das Problem was ich habe is folgendes. Ich habe meine platte über Fritzbox laufen. Ich kann sie nicht trennen weil mein System mit auf der Platte liegt. Ich kann also die Stromversorgung nicht so trennen, da sind dann einige Daten weg. Also will ich das so machen das ich sie runterfahre und dann einfach nur noch den Stecker ziehe. Wenn ich sie wieder einschalten will. Stecker rein. Im mom muss ich sie box neustarten und dann warten bis alle Lampen leuchten, dann zieh ich immer den Stecker. Das is aber beschissen weil ich meine Box an einem ungüngsten Ort aufgestellt habe. Die kann ich aber jetzt leider nicht mehr umsetzen. Deswegen das Ganze mit dem runterfahren
     
  9. Heide63

    Heide63 Neuer User

    Registriert seit:
    13 März 2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ein bischen sehr gewagt ist das, was du deiner Platte antun willst.

    Normalerweise USB-Geräte USB-Speicher, Sicher entfernen . Dann erst die Stromzufuhr unterbrechen.
    Deshalb habe ich auch keine Platte an der FB angeschlossen.
    Hatte das 1x gemacht und mir war der Aufwand zu groß.
    Jetzt habe ich mehrere USB-Sticks über einen aktiven USB Port angeschlossen.
    Ansonsten gib es auch mittlerweile die Möglichkeit eine Festplatte mit Chips zu installieren. Diese sind dann lautlos.

    Was ist dann mit deinem Telefon, wenn die BOX aus ist?

    Grüße von Heide63
     
  10. DaveRidge

    DaveRidge Neuer User

    Registriert seit:
    9 Okt. 2008
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #10 DaveRidge, 30 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 2 Dez. 2008
    Hab schon mal probiert über "Sicher entfernen" zu machen, geht aber auch net, leider.
    Um das Telefon ist es mir egal.

    Mit poweroffund mit dem Halt befehl geht das leider auch net: Neustart