.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Info] FRITZ!Box "Support"-Beta 07.03 für FRITZ!Box 7590, 7581, 7580, 7560, 7530, 7490, und 7362-SL

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von DickS, 14 Feb. 2019.

  1. DickS

    DickS Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,014
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Bayern
    AVM hat für einige FRITZ!Box Modelle eine neue Beta Version mit dem FRITZ!OS 07.03 bereitgestellt. Dazu gehört die FRITZ!Box 7590 mit FRITZ!OS 07.03-65289. Die FRITZ!Box 7580, 7560, 7530, 7490, und die 7362-SL. Im Paket mit enthalten ist neben der Image-Datei auch eine Recover-Image.exe falls doch etwas schief läuft.

    Hinweis: Es handelt sich hierbei um eine Support-Beta, die für spezielle Probleme adressiert ist. Wer schon mit einer höheren Version Bspw. 7.08 unterwegs ist, bei denen sind diese behobenen Fehler schon integriert.

    Die Verbesserungen in der Beta-Version FRITZ!OS 07.03 sind:
    • Telefonie – Behoben: Art einer vorhandenen Rufumleitung lässt sich nicht nachträglich ändern
    • Telefonie – Behoben: MWI (RFC 3842) wird beim Hinzufügen/Bearbeiten von Internetrufnummern abgeschaltet (per Weboberfläche wie auch TR-069)
    • Telefonie – Behoben: Gespräche werden ggf. fälschlich mit Sprachkompression ausgehandelt
    • Speicher/NAS – Behoben: In FRITZ!NAS-Weboberfläche werden unter Umständen nicht alle Inhalte angezeigt.

    Download: https://service.avm.de/downloads/beta/

    Mod Info: Falls hier einzelne Einträge gemacht werden sollen bitte erstellen und diesen Eintrag löschen.
     
    Insti gefällt das.
  2. stoney

    stoney Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Okt. 2015
    Beiträge:
    4,350
    Zustimmungen:
    285
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Bayern
    #2 stoney, 14 Feb. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 14 Feb. 2019
    für meinen Teil ist das so vollkommen in Ordnung, ggf. sollten dann Einzelprobleme in gesonderten Threads abgehandelt werden.
     
  3. 7490tester

    7490tester Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2014
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    28
    Jetzt frage ich mich, warum installiert man noch eine Labor 7.03 wenn es eine entsprechende Labor 7.08 gibt, in der die Fehler ebenso behoben wurden. Ich stehe scheinbar gerade auf dem Schlauch?!
     
  4. DickS

    DickS Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,014
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Bayern
    Weil es nicht für alle Boxen die hier gelistet sind eine 7.08 geben wird? Die 7362-SL z.B.
     
  5. Benares

    Benares Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Jan. 2006
    Beiträge:
    2,188
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Pfalz
    Mir geht es ähnlich. Wieso jetzt wieder eine 7.03er?
     
  6. 7490tester

    7490tester Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2014
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    28
    @DickS
    Ja, für die es keine 7.08 gibt ist das klar, aber warum z.B. für 7490 und 7590?! :confused:
     
  7. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,712
    Zustimmungen:
    646
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    Weil nicht jeder Kunde mit einer Labor-Version arbeiten will und die Änderungen wichtig genug waren, um die neue "Support-Version" zu rechtfertigen?
     
  8. 7490tester

    7490tester Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2014
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ist "beta" besser als "Labor"?
     
  9. stoney

    stoney Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Okt. 2015
    Beiträge:
    4,350
    Zustimmungen:
    285
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Bayern
    Inhouse > Labor > Beta > (Final-)Release
     
  10. 7490tester

    7490tester Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2014
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ja, ist mir klar. Ob das aber auch der Ottonormal-user so sieht (und versteht)...
     
  11. Benares

    Benares Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Jan. 2006
    Beiträge:
    2,188
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Pfalz
    Nachdem ich bisher mit der Firmware-Version meiner sonstigen DECT-Geräten an der 7580 mit 7.01 ziemlich fest hing, fanden heute nach dem Update auf die 07.03-65286 Beta folgende Updates statt:
    DECT200/210: 4.09 -> 4.15
    DECT301: 4.85 -> 4.87
    DECT400: 4.87 -> 4.90
     
  12. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,712
    Zustimmungen:
    646
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    Mein Verständnis und meine Interpretation:

    Labor-Version => neue Funktionen UND Fehlerkorrekturen
    Beta-Version => letzte Release-Version UND Fehlerkorrekturen

    Angesichts des SMB-Geraffels in den Labor-Versionen finde ich es sogar überraschend vorausschauend von AVM, hier dem Kunden nicht irgendeine (bisher offenbar ja noch unausgereifte, wenn man sich einige Berichte hier im Board dazu ansieht) neue SMB-Implementierung zwangsweise aufs Auge zu drücken, wenn er gleichzeitig bekannte Fehler korrigiert haben möchte.

    Wenn ich #1 richtig verstehe (auch wenn die Quelle für den "Hinweis" nicht angegeben ist, findet man den vermutlich irgendwo bei AVM auf der Webseite), enthält die 07.08 ja auch dieselben Fixes. Sind die nur "nervig" genug, muß der Kunde ja nicht unbedingt auf die nächste Release-Version warten - zumal hier ja auch mehr Modell versorgt werden, als von den Labor-Versionen und warum sollten die Besitzer der 7490 und 7590 nun "darunter leiden" (im Vergleich zu den anderen Modellen), daß es für diese Boxen die (unausgereiften) Labor-Versionen gibt?

    Diese "Friß oder stirb"-Mentalität (wenn Du Fehlerkorrekturen willst, mußt Du das andere neue Zeug auch wollen) war ja oft genug auch schon ein Punkt der Kritik ... ich fände es sogar sehr begrüßenswert, wenn AVM hier das Ohr etwas näher "beim Kunden" haben sollte und das ein Ergebnis davon wäre.
     
    NDiIPP gefällt das.
  13. 7490tester

    7490tester Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2014
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    28
    Zur "Friß oder stirb"-Mentalität: Was @Benares zu den DECT-Updates oben schrieb kann ich für eine 7362-SL ebenso bestätigen. Was mir allerdings überhaupt gar nicht gefallen hat ist, daß das ein Zwangsupdate war. Nach dem Update der Box wurden zunächst brav die Update-Buttons angezeigt. Ich habe aber die Box zunächst einmal erneut durchgestartet (natürlich ohne auf die Update-Buttons zu klicken) und danach waren die Updates plötzlich ohne weiteres Zutun meinerseits auf den DECT-Geräten drauf. Das ist absolut nicht ok, AVM! :mad:
     
  14. Benares

    Benares Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Jan. 2006
    Beiträge:
    2,188
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Pfalz
    Vielleicht hat AVM ja auch die Updates für die DECTs heute released und die stehen gar nicht in Zusammenhang mit der Beta? Manche DECT-Updates liefen auch in der Vergangenheit automatisch, andere mussten erst bestätigt werden.
    Ich weiß es nicht.
     
  15. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,504
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    48
    Super, endlich Gleichstand - die Config einer 7530 v7.02 konnte man nirgends importieren.

    Gibt es denn irgendwelche Probleme mit den DECT-Updates? Diese kamen bisher immer automatisch im Hintergrund, nur im Mesh-Menü konnte man das forcieren aber manuell war das nie.
     
  16. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,712
    Zustimmungen:
    646
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    DAS ist zum Beispiel ein Punkt, wo ich - trotz intensiver Suche - bisher noch nie eine definitive Aussage bei AVM gefunden habe.

    Während es für das FRITZ!OS die Einstellungen unter "System -> Auto-Update" gibt, kenne ich noch die "generelle" Entscheidung, ob das System nach Updates suchen darf oder nicht (bei AVM-Dienste).

    Ich kenne aber keine Stelle, wo man diese Entscheidung für oder gegen automatische Updates auch bei den "Zubehörteilen" (Steckdosen, HKR, PLC, usw. - ggf. mit Ausnahme der Repeater, die halt mehr Ähnlichkeit mit einer FRITZ!Box an dieser Stelle haben und wo die Einstellungsübernahme im Mesh dann wohl der entscheidende Punkt ist, wie diese Geräte das automatische Update handhaben) treffen könnte ... und trotzdem erfolgen auch bei denen ab und an mal automatische Updates.

    Nun mag es ja sein, daß die erst "mit Verzögerung" über JUIS als "nun aber auch automatisch" gekennzeichnet werden ... das setzt aber zumindest mal voraus, daß die Firmware der Boxen diese Felder aus der SOAP-Antwort des JUIS auch tatsächlich auswertet und vor allem natürlich, daß die immer korrekt gesetzt werden und AVM das tatsächlich "im Griff" hat. Nur leuchtet mir halt nicht ein, warum das bei diesen Geräten besser sein sollte, als bei den Boxen selbst ... und auch von denen sind ja Berichte bekannt, daß die Boxen sich - entgegen der vorhandenen Einstellungen, die teilweise noch mit den davor erzeugten Sicherungsdateien belegt waren - automatisch aktualisiert haben.

    Das Problem (für mich) ist es nur ... bei den Boxen ist das ganz offensichtlich ein Verstoß gegen die Einstellungen zum automatischen Update und man kann/muß/soll das deshalb auch gebührend kritisieren, ja sogar anprangern. Solange es aber keine definitive Aussage für die Zubehörgeräte gibt, was das korrekte Verhalten wäre, fehlt jeder Aufregung an dieser Stelle einfach die Grundlage - mal abgesehen von der Höflichkeit ggü. dem Kunden und dem "macht man einfach nicht, ohne zu fragen".
     
  17. 7490tester

    7490tester Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2014
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    28
    Es ist doch ganz einfach... Wenn ich automatische Updates in der FB ausdrücklich ausschalte, dann möchte ich offenkundig halt keine automatischen Updates (die Gründe sind hier völlig irrelevant). Und, ich möchte diese auch nicht für mit der FB verbundenen / ihr nachgelagerten Geräte. Es ist völlig in Ordnung diese angeboten zu bekommen (z.B. in der Mesh-Übersicht), aber eine Zwangsinstallation geht gar nicht.
     
  18. DickS

    DickS Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    2,014
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Bayern
    Frage mich, wieso nichts für 7390?
     
  19. 7490tester

    7490tester Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2014
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    28
  20. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,712
    Zustimmungen:
    646
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    Wenn Du das tatsächlich gemacht hast (wie das geht, steht im letzten Absatz in dieser Seite: https://service.avm.de/help/de/FRITZ-Box-Fon-WLAN-7490/017p2/hilfe_system_autoupdate), dann sollte die Box den JUIS gar nicht nach irgendwelchen neuen Versionen befragen - das wäre dann ein echter "Verstoß" und keinesfalls mehr ein Unfall, wenn sie es trotzdem macht.

    Wenn Du in der Seite "System -> Auto-Update" irgendwelche Einstellungen triffst, gelten diese für Updates des FRITZ!OS ... steht deutlich im Kopf der Seite. Die DECT-Geräte (und auch die PLC-Devices) benutzen aber (zumindest soweit ich das kenne) nichts, was unter dem Namen "FRITZ!OS" firmiert ... mithin gelten die dort getroffenen Einstellungen auch nicht (zumindest nicht offensichtlich) für diese Geräte.