.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz Box und Nokia E51

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von Jeho, 26 Feb. 2009.

  1. Jeho

    Jeho Neuer User

    Registriert seit:
    30 Jan. 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hey,

    bin ein wenig verzweifelt :) Meine Fritzbox 7240 73.04.68 und mein Nokia E51 harmonieren nicht so ganz. Mein Nokia wählt sich, sobald es hier im Netz ist, beim VoipProvider ein. Hielt hier mit meinem alten AP immer so 2 Tage. Mit der Fritzbox hält es grade mal 10 Stunden, danach ist der Akku leer.

    In der Fritzbox ist automatisches Verringern der Sendeleistung an, das Handy wird auch korrekt als WMM fähig erkannt, Netze sind n+g.

    Wenn ich die Fritzbox gegen meinen alten AP austausche, hält das Handy auch wieder 2 Tage.

    Hat jemand ein ähnliches Problem?

    Grüße und schon mal vielen Dank,

    Jens
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Genau das könnte dein Problem sein. WLAN bietet keine Closed Loop Regelschleife für Leistungsregulierung.

    Die Einstellung beeinflusst ja nur die WLAN Sendelesitung der Fritzbox. Das Handy regelt seine eigene Leistung anhand der Empfangsfeldstärke der Fritzbox. Wenn die jetzt ihre eigene Leistung reduziert, kommt am Handy weniger an, und dieses wird darauf mit einer Erhöhung der Sendeleistung reagieren => Akku schneller leer.

    Es kann aber auch einfach ein Problem in der Aktivierung des Power-Safe Polls sein, als Folge einer Inkompatibilität der 802.11n Draft HW in der Box mit dem Handy. Gerade im Bereich Power-Safe hat sich viel getan, wie ich an anderer Stelle hier im Forum schon ausführlich erläutert habe. Das kann vor allem an Geräten ohne 802.11n Unterstützung zu Problemen führen.
     
  3. Jeho

    Jeho Neuer User

    Registriert seit:
    30 Jan. 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Deaktivieren der automatischen Regelung der Sendeleistung an der FB hat leider nichts gebracht :( Gibt's noch andere Ideen? Die Firmware des Handys ist übrigen auch die aktuellste, also die 300er.
     
  4. Jeho

    Jeho Neuer User

    Registriert seit:
    30 Jan. 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So wie's aussieht, ist das Geheimnis wirklich das 802.11n - wenn ich die Fritzbox auf g+b umstelle, hält mein E51 wieder zwei Tage, anstatt der vier Stunden. :) Danke für die Antwort! Also wieder normale Akkulaufzeit. Gibt's da mit anderen Handys auch solche Probleme oder ist das nun die spezielle Kombination?
     
  5. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    es gibt mit vielen alten WLAN Empfängern solche Probleme - nur fallen sie häufig nicht so unmittelbar auf.
     
  6. Jeho

    Jeho Neuer User

    Registriert seit:
    30 Jan. 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mittlerweile hat sich raus gestellt, dass das Problem nicht nachvollziehbar ist. Unabhängig davon, ob ich N+G oder B+G oder NGB mit automatischer Leisungseinstellung gewählt habe, kann es sein, dass mein E51 viel Strom oder wenig Strom verbraucht. Abhilfe verschafft jeweils ein Neustart oder Umstellen des WLAN Teils der FB. Dann läuft es einige Tage und irgendwann zickt es wieder rum. Am Handy liegt es nicht, das hat das Problem in diversen anderen WLANs nicht - habe ich über Juice geprüft, damit kann man den Stromverbrauch des Handys loggen. Ich glaub' ich schaue mich mal nach einer Alternative zur FB um...