FRITZ!DECT 301 träge | Eure Zeitschaltungen

murat.62

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2019
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo zusammen,

ich habe in unserer Wohnung 3 von den FRITZ!DECT 301 verbaut.
Einmal in der Küche, Wohnzimmer und im Schlafzimmer.
DIe Thermostate in der Küche und Schlafzimmer wirken sich auf die Raumtemperatur sehr schnell aus. Also Zieltemp. wird sehr schnell erreicht. Küche ist ca 7m² und Schlafzimmer 18m².

Das Thermostat im Wohnzimmer schafft aber in einem Zeitraum von 4 Stunden nicht die Zieltemp. Sie scheint mir, dass sie nicht ganz aufdreht. Wohnzimmergröße ca 22m².

Liegt hier ein Defekt vor? oder liegt es an der größeren Raumfläche? Schlafzimmer und Wohnzimmer werden haben noch eine FRITZ!DECT 200 als Temperaturfühler.

Zweitens wäre es interessant, wie eure Zeitschaltungen im Winter aussehen. Wie eure Bedürfnisse bzw. eure "klugen, effizienten" Zeitschaltungen aussehen. Vielleicht postet ihr ja diese.
Anbei drei Bilder. Info zur Küche: Küche wird etwas länger geheizt, weil unser Flur damit auch geheizt wird bzw. die warme Luft von der Küche unser Flur mit erwärmt.

Küche.PNG ## Schlafzimmer.PNG ## Wohnzimmer.PNG

Schönen Sonntag noch.
 

HarryP_1964

Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
711
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
28
Hi,

ich habe nur einen DECT301 am Handtuchvorwärmer im Badezimmer, Heizung läuft bei mir mit Fußbodenheizung, aber ich würde
den Unterschied zwischen Spar- und Komforttemperatur im Wohnzimmer mal reduzieren (19/20 => 22) und/oder einfach die
Komforttemperatur etwas früher (1-2 Stunden) starten.
Ein Radiator tut sich bei 22 m^2 schon etwas schwer.

BTW: Wie ist denn der Temperaturverlauf am 301 und im Raum (evtl. Regelt der 301er im Wohnzimmer zu früh ab, weil er von der
Heizung beeinflusst wird)?

Harry
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,477
Punkte für Reaktionen
227
Punkte
63
Würde mit einem Laser oder ähnlichem noch Temperatur messen an mehren Stellen, und so ggf. Abweichungen in der FB anzugeben.

Die Steckdose oder am Heizkörper hält man sich oft ja nicht wirklich auf, und beides ist ja nicht in der Raum Mitte.

Meine Zeitpläne sind gleichen im Sommer und Winter, wenn es im Raum 25-30 Grad ist, bleibt Heizung eh zugedreht, egal ob in der FB nun 16 oder 22 Grad eingestellt hast. Zudem gibt es dafür ja Zeiten für "Heizung aus".

Am 200er habe ich so halbes bis ganzes Grad Unterschied angegeben, am 301 ohne ne 200er sind es schon eher 3-4 Grad.

Wenn 301 oder 200 eher zugestellt sind staut sich dort ggf. ne Abweichende Temperatur. Also ne 200er hinterm Schrank bringt auch nichts.
 

murat.62

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2019
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo,

danke für den Tipp mit dem früher schalten.
Folgende Problematik. Meine Wohnung verliert sehr schnell die Wärme über Fenster und Mauer, Altbau :(. Auch die Nachbarn im MFH haben die gleiche Erfahrung. Habe bereits fenster mit Gummiprofilen abgedichtet. Hinter dem Heizkörper sind seit neuestem so Reflektoren.

Schlafzimmer und Wohnzimmer haben wie gesagt eine Fritz Dect 200. Nichts zugestellt und möglichst zentral. Im Wohnzimmer in der Nähe vom Sofa und im Schlafzimmer in der Nähe vom Bett.
Benötige wirklich auch kein großes Offset an beiden Dect 200.

Wie gesagt Schlafzimmer funktioniert super. Zieltemp. wird erreicht in der angegebenen Zeit, jedoch im Wohnzimmer schaffe ich in der Zeit (ca. 4 Std Komfortzeit) von 18 auf höchstens 20 Grad obwohl 21/22 °C eingestellt ist. Man merkt, dass die Heizung sich schnell ausschaltet bzw. nicht richtig das Ventil öffnet. Luft ist keine vorhanden im Heizkörper.

Ist es dann besser eine längere Komfortzeit einzustellen und dafür niedrige Komforttemp.?

Natürlich sollte dadurch auch nicht den Verbrauch überdurchschnittlich steigen.
 

Kerzenschein

Neuer User
Mitglied seit
7 Okt 2014
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Hallo,
vielleicht ist Luft im Heizkörper?
Entlüften könnte helfen, muss aber nicht.
 

murat.62

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2019
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo Kerzenschein,

wie oben bereits geschrieben ist, habe ich das überprüft. Leider keine Luft im Heizkörper.

Achja, wenn ich manuell den Boost-Modus aktiviere, dann merkt man, dass das Ventil ganz öffnet und es ziemlich heiss wird.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,477
Punkte für Reaktionen
227
Punkte
63
Manchmal sind die naja, hab manchmal auch bei Soll von 23, dass der nicht aufdreht weiter obwohl nur 21 hat. Wenn ich auf 25 stelle, dreht der auf.

Der lässt sich manchmal einfach sehr viel Zeit, um wohl möglichst zu sparen und über heizen zu vermeiden.
 

murat.62

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2019
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Naja finde das ziemlich blöd gelöst, wenn man überlegt, dass man nicht seine Zieltemp. erreicht.
Dann muss ich die Komfortzeit auch länger stellen, sodass man ja auch über längere Zeit heizt um die Zieltemp. zu erreichen. Gespart hat man dann wohl nichts, vielleicht sogar im Gegenteil mehr verbraucht?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,477
Punkte für Reaktionen
227
Punkte
63
Unterm Strich wirst wohl dennoch sparen, da meisten wohl aus Gewohnheit heraus, sonst Thermostat einfach immer auf 3 oder 4 stellen, und nicht in ganzen Wohnung immer alle Thermostate anders regelst wenn außer Haus gehst, oder aufstehst, zu Bett gehst usw.
 

ddierki

Neuer User
Mitglied seit
5 Mai 2009
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
8
Ich habe bei mir festgestellt, das die 301 sehr genau regeln, wenn das Offset richtig eingestellt ist.
Die Comet Dect sind da eher kulanter und legen gerne 1°C oben drauf.
 

ibu

Mitglied
Mitglied seit
29 Dez 2009
Beiträge
517
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich besitze keine Steckdose DECT 200 um die Raumtemperatur an einer sinnvollen Stelle zu messen.

Reicht es eurer Erfahrung nach, wenn man mit einem normalen Thermometer misst, sobald an diesem keine Erhöhung mehr festzustellen ist, die Solltemperatur des Thermostaten also erreicht ist - und dann diesen Wert im Webinterface als Offset einträgt?

Gibt es, alternativ zu den DECT 200 andere günstigere Sensoren, die sich einbinden lassen?
 

ddierki

Neuer User
Mitglied seit
5 Mai 2009
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
8
Ich habe die Raumtemperatur nach ca. 4-5 Stunden abgelesen und als Offset eingetragen (im Heizmodus, Komforttemperatur).
Auf keinen Fall würde ich das Offset ändern, wenn der 301 auf Spartemperatur ist.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,798
Beiträge
2,038,641
Mitglieder
352,763
Neuestes Mitglied
delobber