.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz Mini Enttäuschung

Dieses Thema im Forum "Fritz!Mini, M2, MT-C, MT-D, MT-F, C3, C4, C5, C6" wurde erstellt von talthoff, 9 Jan. 2009.

  1. talthoff

    talthoff Neuer User

    Registriert seit:
    17 März 2006
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe nun sehr lange im Forum gesucht, gelesen, Firmware's upgedated und ungläubig getestet ... und bin enttäuscht vom Mini (und auch der 7270-FirmWare). Meine Enttäuschung möchte ich zum Ausdruck bringen über:

    - unzureichende WLAN-Stabilität zwischen Mini und Fritz!Box
    - nur WPA Verschlüsselung (meldet sich ein Notebook während des Mini-Telefonates per WPA2 an der Fritz!Box an, bricht das Gespräch zusammen / WLAN wird dann offensichtlich kurz unterbrochen)
    - unzureichende Telefonfunktionen (* und # und Freisprechen fehlen)
    - Akkulaufzeit "unter aller Sau"
    - Tastendruck zu hoch, keine Tastatursperre
    - kein Gürtel-Clip zum Herumtragen
    - Musik-Player Bedienung unbrauchbar (wenn WLAN mal wieder unterbricht, keine Fortsetzung an alter Stelle)
    - Wenn WLAN unterbricht, keine Radio-Fortsetzung auf altem Sender
    - Nur MP3, PLS und M3U, alle anderen Formate fehlen!
    - Liste verpasster Anrufe verwirrend

    Leute - setzt diese Liste fort um AVM dazu zu bewegen, das Ding entweder vom Markt zu nehmen oder o.g. Punkte zu verbessern. Seit AVM zumindest die Software-Entwicklung outgesourced hat, sind die Produkte U N R E I F wie nie zuvor.
     
  2. Tom-Kiel

    Tom-Kiel Neuer User

    Registriert seit:
    30 Nov. 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich kann mich da nur anschließen, habe das Fritz-Mini mal ein paar Tage zuhause testen können und habe es nun wieder zurück gegeben.
    Was mich am meisten gestört hat:
    - WLAN-Reichweite absolut unzureichend (kann aber auch mit der Fritz-Fox Firmware zusammenhängen, aktuelle FW, FB 7270)
    - aus oben genanntem Grund kaum Telefonie möglich, da immer Abbrüche.
    - und wie kann man so einem "Telefon" keine Tastaturbeleuchtung spendieren? Unverständlich!
    - und wahrscheinlich bin ich einfach zu doof, aber warum ist da so eine RIESIGE Ladeschale dabei? Und warum hat diese eine Wandhalterung? Wenn ich das an die Wand schraube, so hält kein Telefon. Und wieso sind die Headset bzw. Audioanschlüsse nicht irgendwie über die Kontakte in die Ladeschale geführt, quasi als Dockingstation? (das wäre wohl eher ein Feature als ein Mangel)

    Alles in allem mit den oben genannten Punkten für mich total unbrauchbar. Gute Idee, aber die Ausführung...

    Wie lange ist das Mini denn nun schon auf dem Markt?

    Thomas
     
  3. gismotro

    gismotro Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich habe hier auch noch einen schönen Thread zum Thema AVM
     
  4. Nappi16

    Nappi16 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich kann euch nur Teilweise zu stimmen.

    Denn die W-Lan Stabilität ist und war bei mir bis jetzt noch gar kein Problem. Ich hatte noch keinen einzigen Gesprächsabbruch (bin immer im Randbereich von 1-2 Balken Empfang)

    Die Verschlüsselung machte (bis jetzt) auch noch keine Probleme. Und bei mir werkeln auch WPA2 geräte.

    Die # und * Taste gibt es mittlerweile. Einfach die 7 oder 9 Lange drücken.

    Mit dem Rest, da kann ich euch zustimmen.

    Wobei Gürtelclip, Tastenbeleuchtung usw. auch nirgeds dabei stehen. Wusste man also durchaus vorher, dass das nicht da ist.


    Am aller nervigsten ist aber der Akku, die Laufzeit ist bei mir durchaus ok für nen W-Lan Gerät, aber die Akku anzeige stimmt nie ;). Es wird leer angezeigt und das Telefon funktioniert noch mal einen Tag und solche späßchen ^^.