[Frage] Fritz!NAS mit Fritz!OS 7.20 - hohe Schreib-/Leseschwindigkeit aber miserable Zugriffszeiten

prozzi

Neuer User
Mitglied seit
29 Jul 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi, ich wollte aus verschiedenen Gründen mein altes WD-NAS loswerden und habe daher die NAS-Funktion der Fritz!Box ausprobiert, die ja jetzt in 7.20 (habe eine 7590) dank SMB2/3 halbwegs brauchbar funktionieren soll.

Interessanterweise habe ich keinerlei Probleme mit der Lese- und Schreibgeschwindigkeit - die ist nicht viel schlechter, als wenn ich die gleiche Platte am PC anschließe - aber extrem hohe Zugriffszeiten auf Ordner und Dateien. Sprich, wenn ich einen Ordner wechseln will, in dem 3000 Dateien stehen (z. B. in der Befehlszeile mit "cd ordnername"), dann dauert das erst mal etliche Sekunden. Wenn ich in diesem Ordner dann eine Datei suche (z. B. "dir Anfang*"), dauert das wieder etliche Sekunden. Wenn ich die Datei aber erst mal "gefunden" habe und sie dann z. B. auf meine lokale SSD kopiere, dann ist die Performance einwandfrei.

Die Partitionen sind mit ext4 formatiert und ich habe die automatische Indexerstellung aktiviert. Sollte ich lieber ext2 oder FAT32 (oder gar NTFS) nehmen? Hat jemand ähnliche Erfahrungen?