.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritzbox 6360Cable mit ISDN-TK-Anlage funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von eckart.t, 3 Jan. 2012.

  1. eckart.t

    eckart.t Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe eine Fritzbox 6360 Cable mit ISDN-TK-Anlage von Telebau. (C-Easy-Classic)
    Am 30.12.wurden bei mir die Rufnummern von Vodafone nach UM portiert.
    In der Fritzbox wurde als Telefoniegerät eine ISDN-Anlage eingetragen.
    (Alle 3 Rufnummern sind auch korrekt in der Fritzbox vorhanden)

    Das ISDN-Kabel habe ich aus der Vodafone-Box rausgezogen und in die Fritzbox gesteckt.
    Telefone und alle 3 Rufnummern funktionieren, soweit OK.

    Allerdings hab ich jetzt folgendes Problem :
    Nach der Umstellung von Vodafone-ISDN auf UM-ISDN klingeln immer alle Telefone, egal welche MSN ich den einzelnen Anschlüssen zuordne. Habe das mit 3 Anlagen ausprobiert, immer das selbe.

    Die Konfiguration der TK ist nicht verändert worden. Mit Vodafone funktionierte noch alles einwandfrei, also bei der 1. Nummer klingelt Telefon1 , bei der 2. Nummer klingelt Telefon 2 usw.

    Ob MSN mit oder ohne Vorwahl ist auch egal, es klingelt immer alles.

    Grundsätzlich funktioniert ISDN ja, also wer ein ISDN-Telefon anschließt wird wahrscheinlich keine Probleme haben.
    Aber irgendwas ist bei dem UM, bzw. FB-ISDN anders.
    Vielleicht ein Bug in der FB 6360 ?

    Habe jetzt eine analoge Anlage (Tiptel 2/8 mit 2 analogen Amtseingängen) an den beiden Fon-Anschlüssen der FB angeschlossen, das funktioniert zwar ist aber nicht zufriedenstellend weil mit die 3. Telefonnummer fehlt.
    Eine TK-Anlage ist bei mir zwingend erforderlich wegen der Trennung von Telefonen in Geschäftsräumen und Privattelefonen im Haus mit 5 Telefonen. Die TK-Anlagen-Funktion der FB gibt das nicht her.


    Kann es sein das die TK-Anlage mit dem ISDN-Anschluss der FB 6360 nicht zurecht kommt ?

    Gruß
    Eckart
     
  2. RiVen

    RiVen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    1,918
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bocholt
    Wird denn bei kommenden Anrufen die jeweils angerufene MSN korrekt angezeigt?
    Anrufende Nummer und angerufene MSN sollten in der Fritz!Box-Ereignis-Anzeige sichtbar sein.
     
  3. eckart.t

    eckart.t Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, die MSN werden bei kommenden Anrufen korrekt angezeigt.
    Auch gehende Anrufe funktionieren einwandfrei.
     
  4. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Die Kabelanbieter haben ein anderes Verständnis von MSN. Bei denen ist die Rufnummer mit 0+Vorwahl registriert und so wird sie auch vom Kabelprovider an die Endstelle übertragen. Genauso muss es dann auch in der Telefonanlage oder in einem ISDN-Telefon als "MSN" eingetragen sein, wenn das überhaupt so möglich ist.
     
  5. eckart.t

    eckart.t Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Tipp.
    Wie müsste ich denn dann die MSN eintragen, wofür steht +, für 00 ?
    (+ geht nicht bei meiner Telefonanlage)
     
  6. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Da war ich etwas unpräzise. Gemeint ist Vorwahl mit führender 0, z.B 08972231919. Genau so, wie die Rufnummer auf der Übersichtsseite der Fritzbox als "registriert" dargestellt wird.
     
  7. eckart.t

    eckart.t Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, das habe ich auch gemacht.
    (stand bereits im ersten Beitrag)
    "Ob MSN mit oder ohne Vorwahl ist auch egal, es klingelt immer alles"
     
  8. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Poste mal einen Screenshot der Übersichtsseite der Fritzbox. Die Rufnummern dabei nur in der Mitte unkenntlich machen.
     
  9. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Der Screenshot der Übersichtsseite (anonoymisiert) ist eine gute Idee, denn die Rufnummern werden in dem dort angezeigten Format auf dem S0 signalisiert. Manche VoIP-Provider benutzen auch das Format 49987654321 (also mit führender 49 anstatt der ersten 0 einer Vorwahl). Aber das wird der Screenshot zeigen.

    Gruß Telefonmännchen
     
  10. eckart.t

    eckart.t Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hier der Screenshot.



    Eingetragen sind die kompletten Nummern mit Vorwahl und führender Null.
    Habe gestern im Forum von Kabel-Deutschland gelesen das man bei einer Agfeo-Anlage die führende Null bei der Vorwahl weglassen soll.
    Bei meiner Anlage habe ich das noch nicht probiert, nur komplett mit Vorwahl oder ohne.
     

    Anhänge:

  11. greenhornXXL

    greenhornXXL Neuer User

    Registriert seit:
    6 Feb. 2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Fritz!Box 6360 per ISDN an Auerswald 5020

    Hallo Eckart

    Ich bin UM Kunde und habe meine 6360 per ISDN an eine Auerswald 5020 angebunden.

    Bei der Fritz!box habe ich unter Telefoniegeräte "ISDN-Telefonanlage" eingetragen und die Box per 1:1 ISDN Kabel an die Auerswald angebunden.
    In der Auerswald stehen lediglich die Ortsrufnummern ohne Vorwahl oder "0".

    Meine Fritz!Box Firmware ist die Firmware-Version 85.04.89-19078 (Standard bei 32MBit Kunden)

    Diese Konstellation funktioniert bei mir seit 6 Monaten ohne Probleme.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen.

    greenhornXXL
     
  12. eckart.t

    eckart.t Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Als die Anlage noch am Vodafone-Splitter angeschlossen war, war die Rufnummer ebenfalls ohne Ortsvorwahl eingetragen. Dann an der Fritzbox funktionierte das nicht mehr richtig, alle Telefone klingelten.
    Habe dann die Ortsvorwahl in der TK-Anlage eingetragen aber es gab keine Änderung. Das einzige was ich noch nicht probiert habe ist die Null wegzulassen.
    Werde das am Wochenende mal ausprobieren.
    Wochentags kann ich bei uns nicht rumfummeln.
     
  13. eckart.t

    eckart.t Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Problem gelöst

    Habe in der TK-Anlage die MSN mit Vorwahl ohne führende Null eingetragen, jetzt funktioniert alles einwandfrei.

    Fügt man in der Fritzbox als Telefoniegerät eine ISDN-Anlage hinzu kommt der Hinweis das man die MSN mit Null eintragen soll.
    Das ist sehr irreführend.
     
  14. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Diesen Hinweis habe ich noch nie gesehen. Das scheint eine Spezialität von unitymedia zu sein. Bei mir steht nur: "Weisen Sie den Nebenstellen Ihrer Telefonanlage die nachfolgenden Mehrfachrufnummern (MSN) zu."
     
  15. eckart.t

    eckart.t Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir wird genau angezeigt wie ich die MSN in die TK-Anlage eintragen soll, nämlich mit Vorwahl und Null.

    Und genau dass ist ja nicht immer richtig. Bei einigen Anlagen reicht nur die Ortsrufnummer (wie bei Auerswald) bei anderen eben mit Vorwahl und bei anderen ohne Null.
     
  16. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Das hat nichts mit der TK-Anlage zu tun, sondern wie der Provider oder VoIP-Adapter (in diesem Falle die FritzBox abhängig vom jeweiligen Provider) die gerufenen Nummern auf dem S0 signalisiert. An einem klassischen ISDN-Anschluss des rosa Riesen z.B. ist die MSN als ganz normale Ortsrufnummer ohne jegliches Präfix (eben als MSN) zu hinterlegen. Bei VoIP-Adaptern findet man alles. Von führender "0" über "49Ortsvorwahl" bis reiner Rufnummer oder Accountkennung ist alles dabei.

    Was man eingeben muss, kann man in der Telefonie-Übersichtsseite der FritzBox sehen. Denn genau so werden die gerufenen Nummern auf dem S0 signalisiert und die entsprechend konfigurierten Geräte können darauf reagieren. Wenn sie nicht die korrekte gerufene Nummer haben, dann "fühlen" sie sich einfach nicht zuständig. 0987654321 ist nun mal nicht gleich 7654321. Das mag zur Namensanzeige bei vorhandenem CLIP in manchen Telefonbüchern von Telefongeräten noch funktionieren, weil sie einen Nummernabgleich von rechts nach links machen, aber bei der Programmierung von ISDN-Endgeräten ist Ende mit dem Automatismus. Das ist digital - geht oder geht nicht (1 oder 0).

    Gruß Telefonmännchen
     
  17. eckart.t

    eckart.t Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Telefonmännchen, danke für die ausführliche Beschreibung !

    In meiner Fritzbox stehen in der Telefonie-Übersichtsseite folgende 3 Rufnummern :
    1. 02855xxxxx
    2. 02855xxxxxx
    3. 02855xxxxxx

    (siehe auch den Screenshot vom 5.01.12)

    Eintragen in der TK-Anlage muss ich sie aber so :
    2855xxxxx

    Wenn die Nummern mit Null eingetragen werden (02855xxxxx) reagiert die Anlage darauf nicht korrekt.

    Es ist eben nur so dass die Telefonie-Übersichtsseite nicht genau das anzeigt was ich in die TK-Anlage eintragen muss.

    Gruß
    Eckart
     
  18. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Schön wenn es geht, aber rein aus persönlichem Interesse. Bisher hat genau das immer so geklappt und war Ursache für die Probleme der User. Warum das bei Dir anders ist, kann ich mir nicht erklären. Was heißt genau "reagiert die Anlage darauf nicht korrekt"? Gar nicht, oder nicht erwartungsgemäß? Reagiert sie überhaupt? Deine Lösung widerspricht den Grundsätzen von ISDN, bei denen die Geräte nur dann korrekt auf die gerufene Nummer reagieren, wenn sie auch wie signalisiert im Gerät konfiguriert wurde. Standardkonform wäre das Verhalten nicht oder die FritzBox signalisiert nicht die Nummern aus der Übersicht, oder Dein Provider hat irgendetwas "angepasst".

    Gruß Telefonmännchen
     
  19. eckart.t

    eckart.t Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Standardmäßig reagiert die Anlage so dass bei unbekannten Nummern alle Nebenstellen signalisieren.
    Also ist nichts eingetragen oder eine unbekannte bzw. falsche Nummer, klingeln alle Telefone.

    Kommt ein Anruf mit einer der TK-Anlage bekannten Nummer signalisieren die Telefone korrekt, d. h. so wie in der Anlage konfiguriert.
    (2855xxxxx geht so aus der Fritzbox raus und in die TK-Anlage rein, in der Fritzbox steht aber in der Übersicht 02855xxxxx)

    Eintrag in der TK-Anlage :
    Bild1 :
    mit Null, es klingeln alle Telefone

    Bild2 :
    ohne Null, Telefone klingeln so wie konfiguriert.

    Wie weiter oben beschrieben hatte ich jemanden im Forum von Kabel-Deutschland gefunden der genau das gleiche Problem mit einer Agfeo-Anlage hatte.
     

    Anhänge:

  20. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    OK, danke für die Info. Da muss man sich wohl umstellen. Auf mich kommt demnächst das gleiche Problem zu, da ich im Zuge eines Wohnortwechsels auch gleich einen Anbieterwechsel machen will. Da wird es wohl Kabel-BW mit ISDN und eben einer 6360 werden. Nur über das dazugehörige TV-Paket bin ich mir noch nicht im Klaren, aber das ist eine andere Baustelle und hier OT. Jedenfalls, wenn ich das gemacht habe und wieder Zeit habe, versuche ich mal zu analysieren (was sie so auf dem Bus signalisiert). Vorausgesetzt, bei mir stellt es sich auch so dar.

    Gruß Telefonmännchen