Fritzbox 6490 von Unitymedia auf Vodafone umstellen

r.krensel

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2013
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo an alle,

von Anfang an muss ich sagen, dass ich nicht wirklich etwas her gefunden habe meine frische Fritte zu debranden. Vielleicht suche ich falsch, daher schon mal Sorry im voraus.

Folgendes: Gekaufte Fritzbox 6490 hat ein Branding von Unitymedia (7.02), Artikelnummer 2000 2689. Nun diese Box sollte bei meinem Vater zum Einsatz kommen am Vodafone Kabel.
Habe versucht de Box zu debranden egal ob mit avm oder avme. Beides scheitert in einem Bootloop. Wenn ich alles zurückstelle, reagiert sie wieder.
Daher meine Frage, ist es überhaupt möglich mein Vorhaben? Muss ich downgraden? Ich bräuchte mal Hilfestellung für fast Laien.

Danke im Voraus
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,350
Punkte für Reaktionen
270
Punkte
83
Zuletzt bearbeitet:

r.krensel

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2013
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Noch eine Kurze Frage zu der Anleitung. Wenn ich z.B. die Fritzbox debrande und es entsteht sowieso ein bootloop. Soll ich dann einfach die heruntergeladene Firmware (wäre in diesem Fall 7.12 oder gleich von irgendwo her die neuste sprich 7.20) in die angegebenen Partitionen packen?
 

prisrak1

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2017
Beiträge
412
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
28
gerade in die 64 / 6590 F!Ben lässt sich jede dafür geeignete soft ganz leicht flashen. Es gibt auch einige andere Möglichkeiten an die neuste Firmware zu kommen. Stichwort: AVM Update JUIS Abfrage.
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,350
Punkte für Reaktionen
270
Punkte
83
und es entsteht sowieso ein bootloop
Das Debranden geht einher mit dem Flashen einer NON-Provider-FW. In welche Partition (aktiv/passiv) bleibt Dir überlassen. Es ist aber sinvoll beide Partitionen zu flashen, falls man auf die Providerfirmware zwecks Rückgabe nicht angewiesen ist. Bootest Du die eine Partion mit der Provider-FW musst Du auch die Variable kdg lgi entsprechend umsetzen.
Aktuell würde ich die 7.20 in die aktive flashen und via GUI ggfs. zum Testing- die aktuelle 7.24-Labor.
LG
 
Zuletzt bearbeitet:

r.krensel

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2013
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Also nur so zum Verständnis. Ich muss ihn gar nicht debranden, einfach ne neue Firmware von AVM und gut ist?
 

prisrak1

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2017
Beiträge
412
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
28
das Debranden allein, reicht nicht. Ob der dein Provider deine Box provisioniert, musst du testen.Soft darauf und testen. Ist doch deine Box.
 
Zuletzt bearbeitet:

r.krensel

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2013
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Aha verstehe. Danke für die Hilfestellungen.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,350
Punkte für Reaktionen
270
Punkte
83
Habe versucht de Box zu debranden egal ob mit avm oder avme.
Wie hast Du das versucht? Mutmasslich über adam2 und setenv avm oder kdg lgi oder avme. Setzt Du das wieder auf kdg lgi hast auch kein bootloop mehr. Ergo musst Du beim Flashen via Bootloader auch entsprechend avm setzen.
Lies nochmals die Anleitung.
LG
 
Zuletzt bearbeitet:

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,830
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
@r.krensel
Halte dich einfach an die Anleitung. Also debranden und Retail-Firmware flashen. Noch Fragen? Oder wo genau hakt es?
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,350
Punkte für Reaktionen
270
Punkte
83

prisrak1

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2017
Beiträge
412
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
28
Danke passiert ab und zu. LanguageTool und Bier.
 

r.krensel

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2013
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für eure Hilfe, habe es geschafft über Powershell. Fritzbow Firmware 7.20 ist drauf und offen. Jetzt nur noch am Kabelnetz anschliessen und schauen was passiert :)
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,350
Punkte für Reaktionen
270
Punkte
83
Schön ;) Dann erstelle noch eine Supportdatei und schaue, ob die Zertifikate auf new stehen. Ab Serial F35x ca. sollte das schon im Bootloader geregelt sein.
Fall der Anschluss nicht in einem "ehemaligen UM-Gebiet" liegt, könnte die Provisionierung als OEM durchgehen. Berichte mal beizeiten, ob es geklappt hat.
LG
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via