Fritzbox 6591: Telnet/FTP oder so um unicode zeichen in SSID einzufügen? Gibt's das noch?

FreakySmiley

Neuer User
Mitglied seit
13 Dez 2006
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hi

ich wollte gern unicode zeichen in meiner SSID haben, aber das geht leider nicht über web interface. Deshalb dachte ich ich mache es wie damals als ich per telnet auf eine andere box zugegriffen habe um dort OpenWRT oder so drauf zu installieren. Aber ich höre das Telnet seid version 6.25 oder so nicht mehr funktioniert. Ich habe habe von FTP zugriff gelese, aber leider weder wie noch ob.

Weiß jemand hier bescheid und kann mir helfen? Danke!

Edit: Die backup datei zu bearbeitung funktioniert nicht. Wenn da unicode zeichen drin sind wird die datei abgelehnt. Gibt es ne andere möglichkeit dateien auf der box zu ändern? Ich hab in der backup datei von nem serial port gelesen, richtig?

Box ist: 6591 mit FirmwareVersion=161.07.13
 
Zuletzt bearbeitet:

fda89

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2020
Beiträge
206
Punkte für Reaktionen
41
Punkte
28
Versuchs lieber zuerst über den export+import der Einstellungen
 

FreakySmiley

Neuer User
Mitglied seit
13 Dez 2006
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Sind die nicht verschlüsselt? Welcher algorythmus? Das passwort kenne ich ja
Hätte auch erstmal gucken können xD
Ich versuchs mal damit, melde mich dann. danke!

Edit: Das geht nicht. Wen ich irgendwas ändere, auch nur normale ASCII zeichen einfüge, wird die backup datei abgelehnt. Ich vermute die ganze datei ist unten in einem der binären abschnitte nochmal kodiert, oder so, und die klartext variante ist nur für support da.
Gibt es ein tool womit man die korrekt ändern kann?
 
Zuletzt bearbeitet:

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,550
Punkte für Reaktionen
642
Punkte
113
Gibt es ein tool womit man die korrekt ändern kann?
Ja. Sogar mehrere. Eines bspw. mit dem man editieren und die Prüfsumme berechnen lassen oder man nimmt eines der Tools, die nach dem editieren/anpassen der Export-Datei lediglich die Prüfsumme neu berechnen. Stichworte wären da bspw. fbeditor oder decoder von PeterPawn oder die Fritz!Box Tools oder fb_calcsum...
 

FreakySmiley

Neuer User
Mitglied seit
13 Dez 2006
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Danke dir :)
Gibt es irgendwelche probleme wenn das eine Box ist die Vodafone gehört? Ich will ja keine neue firmware aufspielen. Die haben aber eine direkte Verbindung zu allen boxen und ich weiß nicht was die damit anfangen.

fbeditor braucht java, also das nicht. decoder ist nur für Linux, ich probiere die Fritz!Box Tools mal, nope, braucht PHP. ... andere tools sind vbs, also muss ich das entblocken ... warum nutzt niemand eine vernünftige sprache :(
 
Zuletzt bearbeitet:

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,676
Punkte für Reaktionen
350
Punkte
83
Moinsen


Ja, deutsch.
Aber das ist noch viel schwieriger und komplizierter.

PS: Etwas langsamer, aber dafür deutlich gründlicher recherchiert, wäre dir beim F!B-Tool aufgefallen, dass es auch eine im standardkonformen Webbrowser lauffähige Version gibt, die JavaScript nutzt...
https://www.mengelke.de/Projekte/FritzBox-JSTool
...bitteschön.

PPS: Kurzer Test mit einer Exportdatei einer EDIT 7560 mit 7.12 ergab: Drag'n'Drop, 1x Uncrypt klicken, Kennwort und schwupps sind alle Passwörter geklartextet
 
Zuletzt bearbeitet:

FreakySmiley

Neuer User
Mitglied seit
13 Dez 2006
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Danke. :)
Die checksum die die VBS berechnet hat ist nicht gültig. Ich versuch die webseite mal. Die funktioniert auch nicht :(
Liegt das am unicode oder an der checksum?

Laut webseite sollte die berechnung für die jetzige firmware version angepasst worden sein: "FIX: Konfig-Checksum Berechnung und Konfig <-> TAR für Fritz!OS 7.19+ angepasst"
Meine nutzt sogar nur FRITZ!OS: 07.13 (muss sich wohl noch updaten.)

Ich will keine passwörter sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,676
Punkte für Reaktionen
350
Punkte
83
...war ja auch nur ein kurzer Test, der sich geradezu anbot.

Wenn die Exportdatei im Textfeld editiert wird, braucht es vor jeder anderen Aktion einen Klick auf [Calc].
...ganz runterscrollen, da steht sie dann.
 

FreakySmiley

Neuer User
Mitglied seit
13 Dez 2006
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hab tests gemacht. Es liegt an den Unicode zeichen. Ich kann ohne probleme andere dinge ändern, wie ne Liste von NTP servern oder LAN Bridge gui freischalten ... Schade. :(
Das sind ein paar interessante Dinge drin zu finden. use_gaming_opt (kp ob das wirkt weil kabel und nicht dsl), etc...
Mal gucken ob ich damit die VOIP ports schließen kann: 5060 Telephony (SIP), 7078-7109 Telephony (RTP)


Gibt es sonst eine möglichkeit da was zu ändern?
 
Zuletzt bearbeitet:

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,676
Punkte für Reaktionen
350
Punkte
83
Bis jetzt hab ich dem Entwickler nur gemeldet, wenn was bei neuer Firmwareversion nicht mehr klappt, oder noch klappt, weil er natürlich nicht selber alle Modelle durchtesten kann.
Schreib DU Ihn doch mal an ;)
 

FreakySmiley

Neuer User
Mitglied seit
13 Dez 2006
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Das scheint mir aber eher ein Problem mit der Fritz!Box zu sein als dem script. Hab ja herausgefunden das das funktioniert wenn ich die unicode zeichen weglasse. Oder meinst du das script liest die unicode zeichen nicht richtig?

BTW, DARF ich so sachen machen wie die VOIP ports schließen oder IPv6 ausschalten? Ist Vodafone Leihgerät. Ich vermute den Homespot darf ich so nicht abschalten, oder?

Edit: Ah, mist. Geht wohl doch nur ein NTP server: "Thu Jan 1 01:22:08 1970" xD

Ah, offenbar gibt es einen Serial port oder so?
serialcfg {
mode = serialmode_off;
mbim = mbimmode_off;
und dann username und password
Kann man damit was anfangen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
236,176
Beiträge
2,072,005
Mitglieder
357,384
Neuestes Mitglied
tommes604