Fritzbox 6660 Cable - wenig Leistung

Ghost108

Neuer User
Mitglied seit
6 Apr 2016
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich habe eine Fritzbox 6660 Cable im Einsatz.
Am LAN Port 1 (2,5 Gigabit-Anschluss lt. technischem Datenblatt) habe ich einen Switch angeschlossen (Geschwindigkeiten 10/100/1000 möglich)
Auf diesem Wege laufen allerdings nur 100 Mbit/s:

1588705417548.png

Jemand ein Idee wieso ??

Bild gemäß Boardregel geschrumpft by stoney
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

k-pax

Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2006
Beiträge
348
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Läuft der Port 1 ggf im Eco-Modus (oder Green-Modus)?
 

Ghost108

Neuer User
Mitglied seit
6 Apr 2016
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
wo würde ich das überprüfen können ?
habe gerade gelesen, dass seit 7.12 der Green Mode nicht mehr verfügbar ist
 
Zuletzt bearbeitet:

k-pax

Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2006
Beiträge
348
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Das war jetzt einfach Mal ein Schuss ins Blaue. Wäre das einfachste gewesen.
Hast du den ein gutes Kabel angeschlossen?
Nicht jedes Kabel ist auch für Gigabit-Übertragung geeignet.
 

Ghost108

Neuer User
Mitglied seit
6 Apr 2016
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja das Kabel ist gut ;)
Habe jetzt gerade noch mal auf der Fritzbox nachgesehen.
Jetzt steht überall 1 Gbit/s

Verstehe nur nicht wieso das so "pendelt" ?
 

k-pax

Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2006
Beiträge
348
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Vielleicht hat das Kabel eine Stelle, an der die Schirmung nicht mehr ganz so prall ist.
So etwas hatte ich Mal auf der Arbeit. Je nachdem wie das Kabel bewegt wurde hatte ich 100 MBit oder 1 GBit. Ein Austausch brachte dann dauerhaft Ruhe.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,068
Punkte für Reaktionen
119
Punkte
63
Die Schirmung entscheidet nicht über 100 MBit vs 1GBit. Die entscheidet nur über (nicht) fehlerfrei übertragene Signale. Das war bei Dir wohl eher ein Indiz, dass eine der Aderpaare nicht fehlerfrei war, Kabelbruch hatte o.ä.
Das kann auch bei besten Kabeln passieren. Sogar die Buchse im Gerät kann der Übeltäter sein, wenn einer de Federkontakte nicht mehr so will, wie er soll.
Bei der Fritz kann es auch sein, dass die 1GBit-Erkennung bei genau diesem Switch nicht fehlerfrei arbeitet und daher am besten der Port fix auf 1GBit (Power-Mode) gesetzt werden sollte. Wenn dahinter dauerhaft der Switch hängt, macht eine Stromsparüberwachung an diesem Port eh keinen Sinn...