[Frage] FritzBox 7170 beim Tele2 Anschluss: Internet geht, Voip nicht

deemon

Neuer User
Mitglied seit
8 Jun 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe vor kurzem ein FritzBox 7170 gekauft, da ich mein Tilgin Vood 452 modem (die ich von Tele2 bekommen habe) ersetzen möchte.
Durch die Anleitungen [1], [2], [4] habe ich das FritzBox konfiguriert. Die Internet Verbindung funktioniert, jedoch habe ich Probleme mit Voip.

Telefonie funktioniert. Verbindung wird aufgebaut:
(Internetverbindung (Telefonie) wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: X.X.X.X, DNS-Server: 195.96.0.4 und 195.70.224.45, Gateway: 62.218.4.106)
Folgende Probelme treten auf:
-) Gespräch nach ca. 50 Sekunden abbricht (man hört die Melodie "Nummer nicht vergeben")
-) Gegenstelle hört mich nicht (ich kann aber die Gegenstelle hören)
-) ich kann keine Nummer wählen. Mich kann man jedoch anrufen.
-) es gibt ein Echo am analog Telefon (das am Fritzbox angeschlossen ist).

Analog Telefon ist am Anschluss FON1 angeschlossen. Firtzbox hat Firmware-Version 29.04.88 (Im Telnet gibt 'uname -a' folgendes zurück: Linux fritz.fonwlan.box 2.6.13.1-ohio #1 Thu May 5 16:23:59 CEST 2011 mips unknown)

Kann es sein, dass außer die Einstellungen [2] noch andere (ev. mit Firewall?) zu machen sind?
Laut [3] verwendet SIP bei Tele2 den Port 5082 und RTP >10000. FritzBox verwendet jedoch Port 7078 für RTP und 5060 für SIP (voip.cfg).

In config.zip sind die momentane Einstellungen von FritzBox. systems_settings.cfg enthält auch ein voip.cfg; diese Einstellungen wurden durch die Web-UI gemacht. voip.cfg habe ich anhand [4] modifiziert. Mit beiden Einstellungen geht VOIP nicht.
Kann jemand vielleicht seine Einstellungen (ohne Password, Benuztername, ...) posten?

Vielen Dank,
Daniel



[1] http://homepage.uibk.ac.at/~c705283/archives/2010/10/10/tele2_at_mit_fritzbox_fon_7170_umstellung_annex_b_-_annex_a/index.html#top
[2] http://xdsl.at/viewtopic.php?t=41930
[3] https://www.tele2.at/sites/default/files/lb_sip_connect_august2010.pdf
[4] http://dandreadis.blogspot.co.at/2013/01/fritzbox-7360-hacks.html
 

Anhänge

gboelter

Mitglied
Mitglied seit
5 Mai 2004
Beiträge
471
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Hallo Daniel,

herzlich wilkkommen im Forum ...

Telefonie funktioniert. Verbindung wird aufgebaut:
(Internetverbindung (Telefonie) wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: X.X.X.X, DNS-Server: 195.96.0.4 und 195.70.224.45, Gateway: 62.218.4.106)
Folgende Probelme treten auf:
-) Gespräch nach ca. 50 Sekunden abbricht (man hört die Melodie "Nummer nicht vergeben")
-) Gegenstelle hört mich nicht (ich kann aber die Gegenstelle hören)
-) ich kann keine Nummer wählen. Mich kann man jedoch anrufen.
-) es gibt ein Echo am analog Telefon (das am Fritzbox angeschlossen ist).
Frage vorweg, wen oder was versuchst du da anzurufen, ein Festnetztelefon oder ein anderes VoIP-Telefon?
 

deemon

Neuer User
Mitglied seit
8 Jun 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Daniel,


Frage vorweg, wen oder was versuchst du da anzurufen, ein Festnetztelefon oder ein anderes VoIP-Telefon?
Hallo,

Danke für die rasche Antwort. Ich versuche einn Mobilnummer aus Österreich anzurufen.
Komischerweise, wenn ich die Einstellungen von [4] nicht mache, dann KANN ich AUCH eine Telefonnummer (über Fritzbox) wählen. Die Gegenstelle hört mich jedoch NICHT.
Kann es sein, dass das Tele2-voip einen STUN server braucht?
Ich habe noch Meinungen gehört, dass men eventuell die VLAN oder NAT Einstellungen anpassen sollte.
 

leseratte10

Mitglied
Mitglied seit
23 Apr 2012
Beiträge
391
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18

gboelter

Mitglied
Mitglied seit
5 Mai 2004
Beiträge
471
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Hallo,

Danke für die rasche Antwort. Ich versuche einn Mobilnummer aus Österreich anzurufen.
Komischerweise, wenn ich die Einstellungen von [4] nicht mache, dann KANN ich AUCH eine Telefonnummer (über Fritzbox) wählen. Die Gegenstelle hört mich jedoch NICHT.
Kann es sein, dass das Tele2-voip einen STUN server braucht?
Ich habe noch Meinungen gehört, dass men eventuell die VLAN oder NAT Einstellungen anpassen sollte.
Hast du - wie in [4] vorgeschlagen - das hier mal gemacht:

With this change Fritz!Box will switch from "G.729a" or G.726-32 and what-not to using the G711 voice codec. You can verify this by making a test call over VoIP then connecting with the web browser to the Fritz!Box admin interface and in advanced mode goto "Own Telephone Numbers" then click on the "Voice Transmission" tab and check the codec used in the test call.

Und zweite Frage, was hast du unter 'audiocodecs =' eingetragen?
 

deemon

Neuer User
Mitglied seit
8 Jun 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hast du - wie in [4] vorgeschlagen - das hier mal gemacht:

With this change Fritz!Box will switch from "G.729a" or G.726-32 and what-not to using the G711 voice codec. You can verify this by making a test call over VoIP then connecting with the web browser to the Fritz!Box admin interface and in advanced mode goto "Own Telephone Numbers" then click on the "Voice Transmission" tab and check the codec used in the test call.
Das habe ich gemacht. Ich habe noch nicht geschaut, ob die Codes auch verwendet werden. Werde aber anschauen.

In voip.cfg (config.zip oben) habe ich diese 2 Zeilen im Telnet verändert:
use_audiocodecs = yes;
audiocodecs = "PCMA", "PCMU";
Danach konnte ich keine Nummer mehr wählen.

Ursprünglich stand da folgendes:
use_audiocodecs = no;
audiocodecs = "PCMA", "PCMU", "G726-32";

Mir ist aufgefallen, dass das Tilgin Modem (von Tele2) den Port 10001 für RTP verwendet.
Im voip.cfg steht diese Zeile: rtpport_start = 7078;
Die Voip-Verbindung wird aufgebaut; Nummer kann ich auch wählen; ich höre auch die Gegenstelle. NUR die Gegenstelle hört mich nicht.

Könnte es sein, dass in die Upload-Richtung keine Daten fließen?

Eine Frage: wenn ich rtpport_start auf 10001 stelle, wie muss ich die Firewall Konfiguration in systems_settings.cfg anpassen?

Danke,
Daniel
 

deemon

Neuer User
Mitglied seit
8 Jun 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hast du - wie in [4] vorgeschlagen - das hier mal gemacht:

With this change Fritz!Box will switch from "G.729a" or G.726-32 and what-not to using the G711 voice codec. You can verify this by making a test call over VoIP then connecting with the web browser to the Fritz!Box admin interface and in advanced mode goto "Own Telephone Numbers" then click on the "Voice Transmission" tab and check the codec used in the test call.

Und zweite Frage, was hast du unter 'audiocodecs =' eingetragen?
Ja, das Codec G711 wird tatsächlich verwendet (in beide Richtungen). Habe im Telnet 'stun.ekiga.net' als STUN Server eingetragen; scheint keine Auswirkung zu haben.
 

berndy2001

Mitglied
Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
380
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Ich bin zwar schon seit drei jahren nicht mehr tele2 kunde, aber mir klappte es damals mit einer fritzbox alles auf anhieb. Ohne spezielle Port oder Stun einstellungen.
Hatte damals eine 7170 oder 7270, das weiß ich nicht mehr.

Eine zweite verbindung mit den parametern "Benutzername: [email protected], VPI: 8, VCI: 40, Kapselung: PPPoE" baust du ja auf? Was passiert wenn du keine zweite Verbindung aufbaust? Damals konnte man sich auch über das Internet mit dem sip-server verbinden.

Evtl. hat tele2 auch parameter geändert, sodass die anleitungen veraltet sind.

Kannst du http://192.168.1.1/cgi-bin/webcm?getpage=/var/etc/config/config.xml oder http://192.168.1.1/admin (pw siehe http://freak.no/forum/showpost.php?p=1654601&postcount=8) am tilgin noch aufrufen oder wurde das schon dich gemacht?
 
Zuletzt bearbeitet:

deemon

Neuer User
Mitglied seit
8 Jun 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es funktioniiiiiiert :)
Ich glaube es lag an der zweiten Verbindung. Jetzt habe ich keine und es geht. Zusätzlich habe ich noch das Telefon am FON2 eingerichtet. Jetzt geht's und in beiden Richtungen wird das Codec G711 verwendet. Zusammengefasst, hat es mit diesen Einstellungen geklappt:
-) Outbound proxy = "";
-) DTMF relay setting: Inband
-) Unter "Erweiterte Einstellung" NICHT verwenden "weitere Verbindung für die Internettelefonie über DSL nutzen (PVC)"
-) Telefon am FON2 eingerichtet
-) Codecs verwenden, die auf [4] sind
-) STUN server = "stun.ekiga.net" (vielleicht braucht man dies ja nicht :))
-) "VAD und T.38 Unterstützung" aktivieren

Die endgültige voip.cfg und einige Screenshots sind dabei.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

anissa

Neuer User
Mitglied seit
12 Mai 2011
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guten Tag!
bevor ich zu tele2 ( 20 mgb down/4mbs up) gewechselt habe, war ich bei inode, und benutzte eine fritzbox 7170. die fritz hat sehr gute dienste geleistet, leider war das konfigurieren für tele2 unmöglich. ich wundere mich, dass das bei Ihnen geht, es sei denn, Sie haben bei tele2 "nur" XS (8mbs)
 

deemon

Neuer User
Mitglied seit
8 Jun 2015
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guten Tag!
bevor ich zu tele2 ( 20 mgb down/4mbs up) gewechselt habe, war ich bei inode, und benutzte eine fritzbox 7170. die fritz hat sehr gute dienste geleistet, leider war das konfigurieren für tele2 unmöglich. ich wundere mich, dass das bei Ihnen geht, es sei denn, Sie haben bei tele2 "nur" XS (8mbs)
Hallo,

da es bei Ihnen nicht geht liegt wahrscheinlich daran, dass Sie jetzt ein VDSL (und kein ADSL) bei tele2 haben. Ich habe noch ein ADSL Anschluss mit ca. 10mb down.
Der FritzBox 7170 ist auch nur ein ADSL Modem, aber mit einer neueren Version (7390 bzw. 7490) könnte es ev. bei Ihnen klappen.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,847
Beiträge
2,027,357
Mitglieder
350,938
Neuestes Mitglied
Derich367