[Gelöst] Fritzbox 7170 Bootschleife + WLAN-Problem

isolierrohr

Neuer User
Mitglied seit
14 Okt 2011
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, bin neu hier im forum.

gestern abend hat sich meine fritz7170 verabschiedet - einfach so nach mindestens 5 jahren treuen dienstes. jetzt habe ich bestimmt schon 5h mit dem teil verbracht und versuche, den fehler weiter einzugrenzen. aber von vorn:
zuerst habe ich gesehen, dass einige leds ganz schwach leuchten (nur im dunkeln gut sichtbar). dann habe ich die box vom netz getrennt und neugestartet, aber der restart landet immer wieder in einer bootschleife. manchmal gelingt aber die verbindung zu fritz.box, wenn man zu einem bestimmten zeitpunkt den wlan-taster betaetigt. ich hab also versucht, auf werkseinstellungen zurückzusetzen. hat nicht geholfen, wieder bootschleife. also das avm-eigene recoverytool genutzt, um die firmware (.80) zu rekonstruieren. das hat auch problemlos funktioniert! aber die bootschleife blieb...
nach google-recherche bin ich auf dieses smarte tool hier gestossen. dort habe ich nach längerer einarbeitung es geschafft, den kompletten .87 kernel herunterzuladen und auf die box zu spielen. das hat auch funktioniert. die bootschleife bleibt leider. insbesondere glaube ich, dass das integrierte wlan die box beim hochfahren zum absturz bringt. was kann ich noch tun, insbes. via rukernel? bin nicht auf den kopf gefallen, aber weiss jetzt nicht mehr weiter und bin fuer jede idee dankbar!

infos über die box von rukernel s.u.:
Code:
5) Bootvorgang anhalten:

  Adam2-IP-Adresse setzen... erfolgreich
  Warten auf die Box... Box anpingen... Host ist da.
  FTP-Verbindung zum Stoppen aufbauen... überprüfen... verbunden

  Box-Informationen:
    ProductID:                 Fritz_Box_7170
    HWRevision:                94.1.0.0
    annex:                     B
    autoload:                  yes
    bluetooth:                 00:04:0E:FF:FF:07
    bootloaderVersion:         1.136
    bootserport:               tty0
    cpufrequency:              211968000
    firmware_info:             29.04.87
    firmware_version:          1und1
    firstfreeaddress:          0x946AD700
    flashsize:                 0x00800000
    kernel_args:               annex=B
    maca:                      00:15:0C:CB:AC:C4
    macb:                      00:15:0C:CB:AC:C5
    macdsl:                    00:15:0C:CB:AC:C7
    macwlan:                   00:15:0C:CB:AC:C6
    memsize:                   0x02000000
    modetty0:                  38400,n,8,1,hw
    modetty1:                  38400,n,8,1,hw
    mtd0:                      0x90000000,0x90000000
    mtd1:                      0x90010000,0x90780000
    mtd2:                      0x90000000,0x90010000
    mtd3:                      0x90780000,0x907C0000
    mtd4:                      0x907C0000,0x90800000
    my_ipaddress:              192.168.178.1
    req_fullrate_freq:         125000000
    reserved:                  00:04:0E:FF:FF:00
    SerialNumber:              0000000000000000
    sysfrequency:              125000000
    urlader-version:           1136
    usb_board_mac:             00:15:0C:CB:AC:C8
    usb_rndis_mac:             00:15:0C:CB:AC:C9

  Flash-/Speichergrößen:
    Flashsize:   8.388.608 Bytes (8.192 kb, 8 MB)
    Memsize:    33.554.432 Bytes (32.768 kb, 32 MB)
    mtd0:                0 Bytes
    mtd1:        7.798.784 Bytes (7.616 kb, 7,4 MB)
    mtd2:           65.536 Bytes (64 kb, 0,1 MB)
    mtd3:          262.144 Bytes (256 kb, 0,3 MB)
    mtd4:          262.144 Bytes (256 kb, 0,3 MB)

  ProductID:   Fritz_Box_7170
  HW-Revision: 94.1.0.0  => FRITZ!Box Fon WLAN 7170

  Box rebooten... überprüfen... erfolgreich!
 
Zuletzt bearbeitet:

skyteddy

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2005
Beiträge
5,862
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Hallo,

herzlich willkommen im Forum!

2 Anmerkungen vorneweg. Das Tool heißt ruKernelTool und nicht irgendwie anders. Und benutze bitte nach der gültigen Rechtschreibung die Shift-Taste. Du hast gewiß die Forumsregeln gelesen, gell :)

Nun zu Deinem Problem. Wenn die LEDs ganz schwach leuchten, ist es meist ein Zeichen von einem sterbenden Netzteil. Tausche das mal testweise, flashe dann neu und schau dann, ob der Fehler weg ist.

happy computing
[email protected]
 

isolierrohr

Neuer User
Mitglied seit
14 Okt 2011
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vielen Dank für die Antwort. Die Idee mit dem Netzteil ist mir auch schon gekommen. Mich hat dabei aber irritiert, dass die schwach leuchtenden LEDs erst nach zahlreichen Bootversuchen auftreten und dann die Box sozusagen "abgestorben" ist. Während der Bootversuche funktionieren die LEDs jedoch ganz normal bei voller Helligkeit!
Was ich aber auch festgestellt habe: Das Netzteil surrt leise, aber doch deutlich hörbar vor sich hin. Ist das bei den AVM-Netzteilen normal? Habe leider keines zum Probieren da.
Danke, beste Grüße


P.S.: Ist der Wert 0 bei mdt0 normal?
 
Zuletzt bearbeitet:

isolierrohr

Neuer User
Mitglied seit
14 Okt 2011
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe mir heute ein Netzteil einer anderen Fritzbox organisieren können. Und siehe da: die Box fährt hoch.
Hiermit möchte ich mich herzlich für den Support bei euch bedanken. Skyteddy, du lagst goldrichtig. Vielen Dank dafür.

Das Problem kann also als gelöst markiert werden.

Beste Grüße
 

skyteddy

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2005
Beiträge
5,862
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Hallo,

danke für die Rückmeldung! Schön, dass die Box wieder geht.

happy computing
[email protected]

PS: Den Thread kannst Du selber auf "gelöst" setzen. Editiere deinen 1. Beitrag, dann auf "Erweitert".
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,299
Beiträge
2,032,527
Mitglieder
351,841
Neuestes Mitglied
henkno