Fritzbox 7170 nur als Router in Fremdnetz verwendbar?

fipskpv

Neuer User
Mitglied seit
22 Okt 2005
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Was ich gemacht habe:

Routing auf PC(A) aktiviert:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters
Wertname: IPEnableRouter
Werttyp: REG_DWORD
Wert: 1

Netgear Router DHCP auf 192.168.0.1/20 limitiert.
Dort eine statische Route eingetragen auf 192.168.178.0 GW 192.168.0.100 Metrik 2

PC(A) mit Wlan Usb-Stick (192.168.0.100 GW 192.168.0.1 DNS 192.168.0.1) und Nic (192.168.178.100, GW und DNS leer)) eingerichtet.

Die Fritzbox als Client eingerichtet mit 192.168.178.1 GW 192.168.178.100 primärer/sekundärer DNS Server 192.168.0.1)

In der Fritzbox eine statische Route eingetragen (192.168.0.0 GW 192.168.178.100)
Die Subnetzmaske ist überall 255.255.255.0

Vom PC(B) (192.168.178.101 GW 192.168.178.1 DNS 192.168.0.1) kann ich sowohl 192.168.0.100 als auch 192.168.178.100 anpingen aber nicht 192.168.0.1. (Warum??) und habe deshalb auch keine Internetverbindung.

Vom PC(A) komme ins Internet und kann auch die Fritzbox und PC(B) anpingen.

Können die Experten die Konfiguration mal durchsehen und mir auf die Sprünge helfen.

Gruß
 

stinkstiefel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Feb 2006
Beiträge
1,664
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bin zwar kein Experte, aber wenn du jetzt doch keine Netzwerkbrücke mehr verwenden möchtest hilft dir "netsh routing ip nat install" weiter.
 

exnoport

Neuer User
Mitglied seit
19 Nov 2008
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Lasst doch einfach mal die die manuelle IP vergabe komplett weg und bridged nur die W-lan und die lan Verbindung. so weit ich weiss wird durch die bridge alle weiteren clients durchgeschleift und die bekommen genauso ne ip vom router des bruders wie auch die wlan karte!!!


PS. Bin mir aber nciht sicher!
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,847
Beiträge
2,027,349
Mitglieder
350,937
Neuestes Mitglied
Elperator