Fritzbox 7170 + PHP + MySQL + Torrentflux

siriuz

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi!

Nach langen tüfteln und viel schweiß ist es mir gelungen Torrentflux auf "Boyz"'s 7170er FritzBox zum laufen zu bekommen.

Die Performance ist meines erachtetens noch etwas dürftig aber auch jeden Fall verbesserungsfähig.
Perl und Python hab ich bei der Gelegenheit gleich mit implementiert..




schönen Abend noch ;)

Sebastian
 

jesus.christ

Mitglied
Mitglied seit
25 Jun 2005
Beiträge
494
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ja und jetzt?^^
 

siriuz

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
rein aus interesse halt :)
 

Gamma32

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wär nett wenn du erlären könntest wie du genau php kompiliert hast und vieleicht noch deine bin's hoch laden könntest.

MfG Gamma
 

phoenix.tom

Mitglied
Mitglied seit
6 Sep 2006
Beiträge
424
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dem kann ich mich nur anschließen.
Wozu etwas posten von dem sonst niemand was hat. :(

:habenwol:
 

martian

Mitglied
Mitglied seit
26 Mai 2005
Beiträge
273
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wenn du Anerkennung suchst und viele glücklich machen willst, packst du das ganze noch in einen dsmod-patch ;-)
 

Boyz

Mitglied
Mitglied seit
3 Aug 2006
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
wartet doch mal ab wir sind grad in der TESTPHASE


Gruß
Boyz
 

phoenix.tom

Mitglied
Mitglied seit
6 Sep 2006
Beiträge
424
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mal so einige Ideen zum Thema:

Als addon wäre vermutlich nicht so gut - flash zu klein bzw. image wird schnell zu groß. Außerdem müssen die datafiles für mysql ja auch noch wo liegen.

Eine Installation auf der HD wäre da geschickter.

Dafür wäre eine allgemeine Konvention HD = /var/media/ftp/share, wie es in einigen anderen Threads bereits is, praktisch.
Dann könnte man doch ein addon machen, daß die debug.cfg mit Nachladebefehlen auf die HD (einmalig) bestückt und die jew. install.sh ausführt (analog zu webtransmission).

SWAP wird dabei aber unerlässlich sein...

Der SWAP Patch von Tweety klappte bei mir leider nicht so toll.
Händische Änderung in der debug.cfg waren aber dann erfolgreich.
Überlege gerade ob ich das als addon mache, denn mit dd kann man auf der FB sehr wohl ein swapfile anlegen. Das dauert dann jedoch ziemlich lange.
Muss ja aber nur einmalig angelegt werden.
 

siriuz

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also, damit ihr wisst wie ich es gemacht habe...
da ich ja selbst keine Box hab, kann ich nich immer alles testen etc..

Ich denke mal ich werd dadrauß kein Add-On machen da mir persönlich die Performance zu langsam is (jaja ich bin verwöhnt), hab alles nur auf Wunsch von Boyz mal versucht.

Also eigentlich ist es ganz einfach, man nehme ein USB Platte, erstellt min. 2 Partitionen, eine für Swap und eine Ext3 f. die Daten.

Dann nimmt man sich von http://packages.debian.org die Packete von den Programmen/Apps die man benutzen möchte...zieht sich die und entpackt sie per dpkg --extract, auf die Platte (dazu braucht ihr nen Debian System! Platte muss gemountet sein)...und nicht vergessen die Dependecies mit der Hand zu erfüllen (z.b. braucht bash, eure shell, libc6 usw... diese Packete müsst ihr auch runterladen und entpacken)

Am Ende hat man dann auf der Box die erste Partition als Swap und die 2te für die Daten, dann wechselt man mit chroot die Umgebung und kann alles starten und konfigurieren wie man es will.

Viele Dateien (wie z.b. passwd, hostname etc.. proc filesys etc..) müssen noch per Hand auf der Partition angelegt und gemountet werden, also nur was für Tüftler.

Und nicht vergessen, als ARCH immer Mipsel nehmen (da der Prozi in der Box nen mipsel is)

Viel Glück
Sebastian
 

phoenix.tom

Mitglied
Mitglied seit
6 Sep 2006
Beiträge
424
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
siriuz schrieb:
Dann nimmt man sich von http://packages.debian.org die Packete von den Programmen/Apps die man benutzen möchte
...
...und nicht vergessen die Dependecies mit der Hand zu erfüllen (z.b. braucht bash, eure shell, libc6 usw... diese Packete müsst ihr auch runterladen und entpacken)
...
Viele Dateien (wie z.b. passwd, hostname etc.. proc filesys etc..) müssen noch per Hand auf der Partition angelegt und gemountet werden, also nur was für Tüftler.
Genau diesen Ablauf meinte ich, den man in Form eines Addons automatisieren könnte. :)
 

siriuz

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hoffe euch damit geholfen zu haben, meiner Meinung nach ein eleganter Weg Programme zu benutzen wenn man sie nicht selbst kompilieren möchte/kann.

Debian bietet massig an Binarys für vers. Architekturen...
 

abuhome

Neuer User
Mitglied seit
7 Aug 2006
Beiträge
67
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Idee mit den Binarys von Debian zu nehmen ist sehr klug, doch es funktionieren nicht alle oder hast du nur jetzt speziell für Boyz FBF als Beispiel die PHP Binarys genommen ? Hast du auch mal andere probiert ?
 

siriuz

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich hab im prinzip nen 2tes "externes" System mit den Debian Packages aufgebaut. Also bei mir funktionierte alles...
 

abuhome

Neuer User
Mitglied seit
7 Aug 2006
Beiträge
67
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was meinst du mit "externes" System ? Wenn ich eine Umgebung habe wie bei der FBF und dann ein zusätzliches Device hinzufüge benutzt die Umgebung das Device und seine Programme. Oder hast du soetwas wie dbox2freak aufgebaut um dpkg nutzen zu können ?
 

siriuz

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wie ich oben schon beschrieben habe.....dort ist alles erklärt.

musst dir halt ne neue Umgebung auf ner externen Platte schaffen...mounten und rüber chrooten.
 

opd

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@siriuz: Mich würde erstmal PHP interessieren. Hab deine Version vor einigen Tagen ja schon mal getestet, habt ihr die noch verändert? Weil da lief sie (zuminest bei mir) noch nicht. Könntet ihr icht nen kurzes tutorial schreiben wie man das zum laufen bekommt? Währe toll!
 

choell

Neuer User
Mitglied seit
7 Mrz 2005
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
01212 Fax geht nicht

Hallo,

bei web.de steht eindeutig drin, dass die weiterleitung auf die Fax-Nummer 01212-5(?) nicht über freephone kostenlos ist.

Gruß

Christian
 

phoenix.tom

Mitglied
Mitglied seit
6 Sep 2006
Beiträge
424
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
choell schrieb:
bei web.de steht eindeutig drin, dass die weiterleitung auf die Fax-Nummer 01212-5(?) nicht über freephone kostenlos ist.
Und das hat jetzt was genau mit diesem Thread zu tun??? :confused:
 

forfun

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2006
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
falls ihr ein deutsches Tut schreiben könntet wäre das einfach genial. Eventuel ein Tut für Neueinsteiger.....
 

lord-of-linux

Mitglied
Mitglied seit
3 Dez 2005
Beiträge
568
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
@opd:
Ich denke, dass liegt an deiner Box. Du hast die 7141, welche schon den Linux Kernel 2.6.? nutzt. Die alten nutzen noch 2.4.?.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,877
Beiträge
2,027,683
Mitglieder
351,002
Neuestes Mitglied
trabbimatti1