.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FritzBox 7170SL anstelle Alice SIEMENS ADSL C2-010-I

Dieses Thema im Forum "O2" wurde erstellt von gonzo10572, 18 Sep. 2008.

  1. gonzo10572

    gonzo10572 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe einen Alice Fun Anschluss mit einem Splitter und einem SIEMENS ADSL C2-010-I Modem (kein WLAN). Das analoge Telefon ist direkt mit dem Splitter verbunden.

    Aus meinem alten Vetrag habe ich noch die WLAN Fritzbox 7170SL, die ich jetzt wegen dem WLAN nutzen will.

    1. Kann ich die WLAN Fritzbox direkt an den Splitter anschließen (anstelle des SIEMENS Modems)? Das Telefon jedoch direkt am Splitter belassen, wie von ALICE vorgesehen.

    2. Falls ja, welches Kabel benötige ich für den Verbund zwischen Splitter und Fritzbox? Am SIEMENS Modem ist nur ein RJ-11 Eingang, an der FritzBox ein RJ-45.

    Danke und Gruss,
    gonzo
     
  2. kabelwerker

    kabelwerker Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #2 kabelwerker, 18 Sep. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 18 Sep. 2008
    Hallo Gonzo,

    1. Ja das kannst du - die FRITZ!Box ersetzt ja dann das Siemens Modem als DSL Modem dann aber mit Routing Funktionen. Die Telefonie wird ja so wie es aussieht bei dir per echtem Festnetz bereitgestellt.

    2. Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, hast du quasi einen Splitter mit RJ-45 Ausgang zum DSL Modem. Dann kannst du ein normales RJ-45 Kabel (am besten ein Cat.5 Ethernetkabel) zum Verbinden der FRITZ!Box mit dem DSL Splitter verwenden. Ansonsten hatte ich auch einmal einen Siemens Router, der nur ein RJ-11 Kabel zum Splitter hatte. Diese RJ-11 Kabel passen jedoch manchmal auch in RJ-45 Buchsen - bei mir vom Siemens Router zum Splitter, das hielt und funktionierte.

    Ansonsten sie dir dieser Thread ans Herz gelegt ;-)

    Gruß kabelwerker
     
  3. gonzo10572

    gonzo10572 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die schnelle Antwort.
    OK. Ich habe meine Fritz!Box 7170SL mit dem Alice Splitter mit Hilfe eines Netzwerkkabels verbunden. Das Alice-Telefon ist weiterhin mit dem Splitter verbunden. Leider bekomme ich kein DSL. Das DSL-Lämpchen an der Fritz!Box blinkt im Wechsel kurz und lang.
    Kann es sein, dass man die SL Version von 7170 nicht direkt an den Splitter anschließen kann (nur an die TFT-Buchse)?
    Was ist der Unterschied zwischen der 7170SL und der 7170?
    Danke und gruss,
    Gonzo
     
  4. kabelwerker

    kabelwerker Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #4 kabelwerker, 19 Sep. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 19 Sep. 2008
    Ja also ich hab damit selber noch keine Erfahrungen gemacht, aber scheinbar ist die Pinbelegung der FRITZ!Box 7170SL am DSL Port anders als bei den Standard FRITZ!Box'en 7170 ( die mittleren Pins 4/5 - oder außen Pin 1/8 ) - korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege. Gibt auch schon ein paar Threads hier zur Pinbelegung des DSL/TEL Ports der FBF 7170SL und das Modifizieren auf eine 7170'er Firmware.

    Oder vielleicht wurde der DSL Anschluss noch nicht geschalten? Funktionierte denn das schon einmal mit dem Siemens DSL Modem?

    Eines ist aber sicher, mit richtigem Hansenet Festnetz kannst du das Kabel TAE Stecker auf RJ-45 Stecker zum DSL/TEL Port der FRITZ!Box nicht in Verbindung mit einem Splitter nutzen!