.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FritzBox 7270 an KabelPhone mit Stollmann ISDN Adaptor - Faxempfang mit der FritzBox

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Bond013, 23 Sep. 2008.

  1. Bond013

    Bond013 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Sep. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    meine Technischen Daten:

    FB 7270 mit neuster Labor Firmware
    Stollmann ISDN Adapter
    Siemens Telefonanlage SX680 ISDN mit 4 Schnurlosen Telefonen
    Kabel Deutschland Phone und Internet
    3 Rufnummern für Büro, Privat und Fax (Leitung 1 -> Büro und Leitung 2 -> Privat und Fax)

    mein Problem:

    ich möchte mit der FB 7270 Faxe empfangen und per eMail an meine eMail Konto versenden, was grundsätzlich geht (schon getestet), jedoch mit dem ISDN Konverter dazwischen leider nicht. (laut FB Docu wird ein eingehendes Fax nur über den analogen Anschluß erkannt)

    Über eine paar Vorschläge würde ich mich sehr freuen.

    Gruß
     
  2. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Das ist halb richtig. Eine Faxerkennung ist bei ISDN eigentlich eher unüblich, da Faxgeräte dort meist ihre eigene Nummer besitzen. Eine Erkennung ist hierbei daher überflüssig. Es kann natürlich sein, daß Dir der Stollmann-Adapter da auch etwas in die Suppe spuckt.

    Leider hast Du als Fehlerbeschreibung nur das vielsagende "geht nicht" angegeben. Da ist natürlich ein Fehleranalyse schwer. Die Glaskugel der meisten Leute hier im Forum hat an der "Geht-nicht-Stelle" einen blinden Fleck. Wann (unter welcher Konstellation) hat es denn funktioniert als es "grundsätzlich" funktionierte, was hast Du in der Zwischenzeit gemacht? Hast Du nach der Änderung die notwendigen Anpassungen gemacht bezgl. Anschlußart (ISDN) sowie MSN und deren Zuweisung zum "internen Faxgerät". Nur wenn der Faxanruf auch auf der zugewiesenen MSN reinkommt wird er auch von der Box angenommen.

    Gruß Telefonmännchen
     
  3. Bond013

    Bond013 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Sep. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry,

    das Thema, um dass es mir geht ist die "Passive Faxweiche" in der FB.
    Bei Kabel ... gibt es ja nur die beiden POTS, wobei welche Rufnummer dahinter steckt ja unwichtig ist.
    Die beiden Leitung werden von mir hautsächlich zum telefonieren gebraucht.
    Da auf der 2. Leitung 2 Rufnummern (Tel. und Fax) hinterlegt sind, aber die Rufnummer nicht übermittelt wird, habe ich gehofft dies über die passive Faxweiche regeln zu können. Jedoch diese reagiert auf die Faxe nicht.

    Schließe ich die FB ohne Stollmann analog mit einer Leitung an dan reagiert die Faxweiche.

    Viele Probleme in dieser Richtung gäbe es nicht, wenn KabelDeu die Rufnummernübermittlung wie bei KabelBW umsetzen würde.

    Gruß
     
  4. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Dann würde es sich empfehlen, die Fritzbox einkanalig telefontechnisch per ISDN anzubinden und den Port, der die Faxnummer führt, per Analoganschluß an die FritzBox anzubinden. Aktuelle Modelle können mit beidem gleichzeitig umgehen. Der Königsweg ist das nicht, aber vielleicht ein möglicher Workaround. Schöner wäre schon eine ISDN-Anbindung, die wenigstens einigermaßen dem Standard entspräche. Diese ganzen Unwägbarkeiten haben mich auch von einem Umschwenken auf den Kabelanschluß abgehalten, obwohl ich bei KabelBaWü wäre und diese Problem dann nicht hätte. Die bieten die ISDN-Geschichte auch erst seit Anfang dieses Jahres an, wenn ich mich richtig erinnere.

    Gruß Telefonmännchen