.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritzbox 7270 + Arcor Starterbox Telefonproblem

Dieses Thema im Forum "Vodafone VoIP (ehemals Arcor)" wurde erstellt von tosun04, 17 Dez. 2011.

  1. tosun04

    tosun04 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo IP-Phhone-Forum Community,

    ich bin neu hier registriert und hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem helfen.
    Ich habe mich schon andere Threads zu meinem Problem gelesen, doch eine Lösung habe ich nicht gefunden.

    Zunächst einmal die Geräte die ich besitze, ist einmal ein Arcor Starterbox und ein Fritzbox 7270. Habe Analog Telefone von Siemens A14 Duo (zwei mal) d.h. zwei Basisstationen und zwei Nebenstationen. Zusätzlich gibt es ein Faxstandgerät, welches mit der Siemens A14 Duo Parallel zusammen läuft. Davon erstmal abgesehen haben wir von unserem Festnetz Rufnummer noch zusätzlich 3 Rufnummern. Die Fesnetznummer soll auf einem Analog Telefon (Basis-, Nebenstation 1) im 2.OG LINKS zugewiesen werden und eines von den drei weitere Rufnummern soll (Basis-, Nebenstation, Fax 2) im 2.OG RECHTS zugewiesen werden.

    Ich hoffe ich konnte es richtig erklären, bisher alles ok.
    Diese Aufstellung befindet sich im 2.OG Links und Rechts und hat bisher mit der Arcor Starterbox + Easybox funktioniert.

    Anschluss:
    Von der AMT Dose (Anschluss: Mitte "F") auf der 2.OG Links, geht eine Leitung mit TAE Stecker direkt auf den Starterbox (Anschluss: AMT). Dann ist von von der AMT Dose (Anschluss: Rechts "N" separat zwei einzelne Leitungen sw/ws , die direkt auf den Starterbox Klemmen (a/b2) angeschlossen ist (Fax).
    Die von dem Basistation Analaog Telefon kommende Leitung geht direkt auf den Starterbox Leitung 1 (Telefon). Jetzt ist sozusagen der Starterbox mit zwei Analog Leitungen voll angeschlossen. Mit der DSL Leitung gehts weiter auf den Fritzbox (ehemals. Easybox). Internet funtzt, Telefon auch.

    Erst jetzt kommt meine Problematik.
    im 1.OG gibt es kein Telefonanschluss. Da möchten wir nun ein Telefon setzen, welches mit der Anlage oen im 2.OG verkoppelt ist. Zwei Rufnummerns wären noch frei, also erstmal kein Problem. Nun ist der Starterbox mit 2 Analog Telefonen bzw. Fax belegt.
    D.h. ich habe doch jetzt nur noch 1. Möglichkeit beim Starterbox, ISDN Telefon zu kaufen welches wieder in DUO ist (Basis-, Nebenstation). Im 2. OG ist die Basis (Ohne den Hörer, funkt nur ins 1.OG) und unten im 1.OG steht meine Nebenstation mit Telefon. Richtig ? D.h. ein Aufwand was etwas groß ist. Daher kam ich mit einem Fritzbox (wird ersetzt durch den Easybox, der auch wiederrum nur 2 Analoge Anschlüsse hat, und auch ein ISDN Anschluss ABER DECT Funktion hat. D.h. man nehme ein Telefon und melde es oben an und gut ist, richtig ?

    Nun ist mein Problem, wie verknüpfe ich die ganze Anlage...bisjetzt ohne Erfolg war ich bei diesen Lösungswegen:

    1. Habe versucht die Anlage zu lassen wie oben beschrieben (alle Leitungen sind auf Starterbox und ich versuche mein Dect über den Fritzbox anzumelden. Aber wie soll dass gehen, Starterbox und Fritzbox kommunizieren doch garnicht miteinander ? Oder doch?

    2. Starterbox komplett abgeklemmt, TAE Stecker raus von Analgo Telefon1, Leitung (zwei einzelne Adern) "FAX" abgeklemmt in den internen Klemmen von Starterbox. Konnte den TAE Stecker von Telefon 1 direkt auf den FON 1 und bei FON 2 musste ich die zwei Leitungen mit einem TAE Stecker bestücken und somit in FON 2 reinstecken.
    Bis jetzt alles ok. Die AMT Leitung von der AMT Dose mit dem TAE Stecker welches in den Starterbox speziell in den AMT Anschluss geht (Einkerbung auf dem RJ STecker), habe ich ersetzt durch ein anderes welches ich wieder auf dem Fritzox in en DSL Anschluss anklemmen konnte. Also hat mein Fritzbox jetzt sein AMT, die zwei Analoge Telefone und Internet. Alles passt, Internet funtzt, Telefon nicht.
    Ich konnte im Fritzbox Konfigurations, weder mehrere Analog Telefon Rufnummerns vergeben, sonst irgendwie über das Telefon Programmieren (wie beim Starterbox).
    Freizeichen am Telefon ist da, aber weder Anrufe gehen raus, sonst kommen rein.
    DECT habe ich auch nicht hinbekommen, da ich nicht die Rufnummern vergeben kann.

    Ich hoffe ich habe jetzt kein Roman erzählt und konnte meine Problematik erklären.

    Für Leute die da oben dass nicht lesen wollen (alles in kurz Form)

    Ich möchte im 2. OG Links ist mein Hauptanschluss (Da befindet sich mein Starterbox und Fritzbox), möchte ich 2 Analoge Telefone mit getrennte Rufnummern anschließen.
    Basis/Nebenstation verteilt auf 2.OG links/rechts.
    Eines von den Anschlüssen bekommt auch das Fax, d.h. wenn Fax kommt, klingeln die Telefone aber der Fax springt nach 20 sek. ein falls es ein Fax ist, wenn es nur ein Telefon ist kann ich es normal abheben. (Dies hatte bisher auch funktioniert).
    Eigentliches Problem, möchte im 1.OG noch ein Telefon haben, womit ich mich an die Anlage mit dranhänge. Haben noch 2 Rufnummern frei, aber ich weiss nicht wie ich was vernetze/verkabele und im Fritzbox/Starterbox einrichte.

    Ich bedanke mich vielmals, für eure Bemühungen im Voraus und hoffe auch wenn es nur Tipps sind, mir vielleicht zu helfen. Da ich im momentan Zustand mit meinen nerven am Ende bin:(

    Gruß tosun
     
  2. George99

    George99 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    Du hast an der Starterbox 2 analoge Anschlüsse und ebenfalls an der Friztbox 2 analoge Anschlüsse, also kannst du bereits 4 analoge Telefone und/oder Faxgeräte betreiben. Zusätzlich kannst du Schnurlostelefone direkt an deiner DECT-fähigen Fritzbox anmelden.
    Ob du nun das zusätzliche Telefon in der anderen Etage per Kabel mit deiner Starterbox oder Fritzbox verbindest oder du ein Schnurloses nimmst und an der Fritzbox als DECT-Gerät anmeldest, musst du sehen, was für dich am besten passt. Schnurlos ist natürlich einfacher, wenn die Funkabdeckung in der anderen Etage ausreichend gut ist.
     
  3. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,999
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Du musst unbedingt das mitgelieferte Y-Kabel und den schwarzen TAE/RJ45-Adapter für den Anschluss der Fritzbox 7270 an die Starterbox verwenden, und nicht irgend ein anderes Kabel. Anschließen so wie im Handbuch Seite 25 beschrieben. Deine Starterbox ist das, was im Handbuch als "DSL-Splitter" bezeichnet ist.
     
  4. tosun04

    tosun04 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Erstmal vielen dank an die Antworten.
    @George99:
    Die Frage ist funktioniert dass einfach so wie du es geschrieben hast, dass man 2 Analoge auf einer Seite und 2 auf der anderen Seite hat?
    D.h. kommunizieren die Geräte miteinander und wie wird es genau konfiguriert.
    Dass mit dem DECT ist klar, danke dir George.

    @KunterBunter:
    Nun dann kann ich sagen dass ich schon eine falsche Verkabelung habe.
    Weil ich den FB vom Ebay habe und da war keine Leitung mitdabei.
    Was nun? Kann ich es zusätzlich kaufen, was ist daran so spezial an dem Kabel ?
    Danke dir auch.
     
  5. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,999
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Dann musst du Y-Kabel und Adapter jetzt auch noch bei der gleichen Stelle beschaffen.
    Das Kabel ist so speziell, dass es extra nur für die Fritzbox gebaut wurde.
     
  6. George99

    George99 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    Wie Kubu schon schrieb, muss die Fritzbox per Y-Kabel (oder einer selbstgebastelten gleichwertigen Verkabelung) mit der Starterbox verbunden werden, so dass sie sowohl auf DSL als auch auf ISDN zugreifen kann. Dann kannst du die beiden analogen Anschlüsse (und das DECT) der Fritzbox auch nutzen.
     
  7. tosun04

    tosun04 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo George 99,
    also bevor ich sowas kaufe, würde ich es selbst versuchen. Da ich nichts gefunden habe bei mir im Keller.
    Kann ich es nach dir Anleitung versuchen?
    http://provider-stoerung.de/blog/2011/y-kabel-fur-die-fritzbox-selber-bauen/
    Auf welche Anschlüsse am Starterbox und FB kommt das Y Kabel genau, kann es aus der Anleitung nicht nachvollziehen ?

    Eine ganz andere Frage, ich habe das Paket Komfort Anschluss 6000.
    Muss ich in meinem Momentanen Status, irgendwelche Zugangsdaten auf mein Fritzbox eintragen. Oder von meinem Starterbox etwas auslesen?
    Ist diese Reihenfolge richtig?

    - Die Fritzbox kommt an ISDN der Starterbox.
    - Die Telefone an die Fritzbox.
    - Die Rufnummern werden als MSN (ohne Vorwahl) in der Fritzbox eingetragen.
    - Die analogen Anschlüsse in der Starterbox solltest Du deaktivieren.
    - Den Stromstecker der Starterbox braucht man dann auch nicht.

    Vielen Dank
     
  8. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,999
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das Y-Kabel wird mit dem langen Ende an die DSL/Tel-Buchse der Fritzbox angeschlossen und mit dem kurzen grauen Ende an DSL und dem schwarzen an S0 der Starterbox. Hast du genau diese Arcor-Starterbox?
    Deine Auflistung ist ok so.
    Dann viel Spaß beim Kabel bauen mit provider-stoerung.de. :p
     
  9. George99

    George99 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    Da du ja auch die beiden analogen Anschlüsse an der Starterbox weiterbenutzen willst, fallen diese beiden Punkte bei dir weg.
     
  10. tosun04

    tosun04 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Abend,

    ich bin wirklich verzweifelt und am Ende mit meinen Nerven.
    Ich bekomme einfach meine Anlage nicht zum laufen, ich weiss nicht was ich falsch mache. Kann mir bitte einer Schritt für Schritt helfen. Habe jetzt alles abgestöpselt und möchte von vorne anfangen.
    Ich bitte um dringend hilfe, habe siet einigen Tagen kein Telefon mehr.
     
  11. George99

    George99 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    Stell erst mal den Ursprungszustand wieder her, also alle Telefone an Starterbox. Dann besorg die lieber das Original-Y-Kabel und schließ damit die Fritzbox an der Starterbox an.
    Danach sag hier wieder bescheid.
     
  12. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,999
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Vielleicht solltest du dir auch jemand holen, der sich damit auskennt. Vor Ort ist es bestimmt einfacher, weil man sehen kann, was du alles hast. Wir wissen jetzt noch nicht einmal genau, was für ein DSL-Anschluss vorliegt. Normalerweise ist es Minutensache, eine Fritzbox anzuschließen und in Betrieb zu nehmen.