FritzBox 7270 => Faxempfang

hujiko08

Neuer User
Mitglied seit
14 Dez 2008
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe mir eine neue Firmware für die FritzBox geholt.
Nun habe ich unter "Erweiteret Einstellungen" -> "Telefonie" -> "Telefoniegeräte" -> "Neues Gerät einrichten" einen neuen Auswahlpunkt:
Intigrierter Faxempfang.
Ich finde dies sehr nützlich, und würde dies gerne aktivieren.
Allerdings werde ich dann nach einer Fax-Kennung gefragt.
Leider habe ich kein Plan, was das ist und was ich da eintragen muss.
Ich haben einen Analogen Telefonanschluss mit einer Telefonnummer.

EDIT => Jetzt wollte ich schonmal FritzFax installieren, werde aber gefragt, was eine Gebühreneinheit kostet.
Was ist das / Wie bekomme ich das heraus??
Ich habe eine Telefonflatrate und muss daher für einTELEFONAT nichts bezahlen.
Gilt das dann auch für ein Fax über die gleiche Telefonnummer?

Gruß hujiko
 
Zuletzt bearbeitet:

Ecki-No1

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
6,317
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Die Faxkennung ("Geben Sie an, welche Kennung dem Versender des Faxes übermittelt werden soll.") erscheint beim Versender als Info z.B. im Display oder im Sendebericht.

Klicke mal auf den Hilfe-Knopf

Geben Sie im Feld "Fax-Kennung" an, welche Kennung dem Versender des Faxes übermittelt werden soll.
Der Versender eines Faxes erhält während der Faxübertragung eine Bestätigung für den Versand seines Faxes. Geben Sie hier an, welche Rückmeldung übermittelt werden soll. Das kann zum Beispiel Ihre Rufnummer oder auch Ihr Name sein.

EDIT: Gebühreneinheit kannst Du ignorieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

hujiko08

Neuer User
Mitglied seit
14 Dez 2008
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke, ich habe da meinen Vor- und Nachnamen eingetragen.
Bleibt nurnoch eine Frage:

hujiko08 schrieb:
EDIT => Jetzt wollte ich schonmal FritzFax installieren, werde aber gefragt, was eine Gebühreneinheit kostet.
Was ist das / Wie bekomme ich das heraus??
Ich habe eine Telefonflatrate und muss daher für einTELEFONAT nichts bezahlen.
Gilt das dann auch für ein Fax über die gleiche Telefonnummer?
 

zirkon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Aug 2008
Beiträge
906
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Stellt sich die Frage wo du die Flatrate hast. Bei VoIP-Anbietern ist der Fax-Versand häufig kostenpflichtig. Bei normalen DSL-Anschlüssen und/oder Kabelanbietern ist das jedoch kein Problem.
 

hujiko08

Neuer User
Mitglied seit
14 Dez 2008
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, leider hat es nicht funktioniert.
Wenn ich ein Fax senden will, kommt immer der Fehler:

3301/Protokollfehler Ebene 1 (z.B. ISDN-Anschlußkabel nicht oder falsch gesteckt)

aber: ich habe kein ISDN und auch nirgendwo etwas gefunden, wo ISDN aktiviert ist, ich habe immer nur ANALOG aktiviert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heide63

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2008
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo huchiko08,

wenn Du keine genauen Angaben machst, kann Dir auch keiner helfen.

Betriebsystem?
Welches Faxprogramm wird verwendet?
von wo werden Deine Faxe gesendet und empfangen? (du schreibst integrierter Faxempfang?
USB-Stick vorhanden? Eingerichtet?
Firmware?
Anbieter bzw. Tarif
capi der FB aktiv?


Ein bischen einlesen mußt Du dich schon. Hier haben die wenigsten Interesse daran jemanden alles mit dem Goldlöffel zu servieren.

http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Service-Portal/index.php?portal=FRITZ!Box_Fon_WLAN_7270

http://wiki.ip-phone-forum.de/

Grüße von Heide63
 
Zuletzt bearbeitet:

harry10

Mitglied
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
346
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
seit ich die FW 54.04.67 auf meiner 7270 ( DSL 16000 Regio ) habe, empfange ich zwar Faxe, diese werden aber nciht an meine emailadresse weiter geleitet. Sie verschwinden im Nirvana...
Passive Faxweiche ist aktiviert, eine Voip-Nummer ist für den Faxempfang zugeordnet, Internet-LED leuchtet auch bei einkommenden Faxen, aber wie gesagt - diese lösen sich in Wohlgefallen auf und werden nicht an meine emailadresse weitergeleitet.
Wer kann helfen???
DANKE !!!
 

Heide63

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2008
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo harry 10,
hatte das gleiche Phänomen.
Gelöst durch Neustart von Capi.

Gruß Heide63
 

hujiko08

Neuer User
Mitglied seit
14 Dez 2008
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe mir jetzt eine Signatur gemacht, wo das wichtigste drinn stehen sollte.

Also: Nach einem Firmwareupdate habe ich in der FritzBox gesehen, dass sie auch ein eingebautes Faxgerät hat.
ich habe dann unter Telefoniegeräte ein neues Gerät erstellt.
Als Anschluss habe ich ANALOG gewählt.
VoIP habe ich nicht. Ich habe nur eine Telefonnummer, über die ich dann auch faxen muss.
Auch im Programm zum Faxen (Fritz!Fax) habe ich ANALOG eingestellt, aber trotzdem versucht er immer über ISDN eine Verbindung aufzubauen.

Der Anleitung von AVM bin ich gefolgt => gleicher Fehler
 

Heide63

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2008
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo huchiko08,

da haben wir das Problem,

wenn Du Fritz!fax benutzt, darfst Du das interne der FB nicht benutzen.
Dann kannst Du aber Faxe nur empfangen, wenn der PC an ist.

Du brauchst ftp://ftp.avm.de/fritz.box/tools/fax4box/ und einen eingesteckten USB-Stick!!
Dann kannst Du auch den internen Anrufbeantworter benutzen.

Du mußt noch die interne Faxweiche und den internen Capi mit #96 *3* aktivieren.
Wenn Du nur das externe Fax der Fritzsoftware nutzen willst, so muß das FB interne Fax abgemeldet werden. Auf jedenfall muß der Capi aktiv sein.

http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_Sammlung/14908.php3

Liebe Grüße von Heide63
 
Zuletzt bearbeitet:

macintosh

Neuer User
Mitglied seit
29 Nov 2008
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe auch ein regio anschluß mit analogen Telefon von Telekom,das mit dem internen Fax und Anrufbeantworter klappt auch mit der Faxweiche bekomme das fax per email und kann auch mit fritz/fax versenden.das alles mit meinem analogen Telefonanschluß, kann man das auch irgendwie mit einer voipnummer von 1und1 einrichten? weil da wäre es dann kostenlos wegen der Telefonflate.
Kann mir da jemand genau erklären wie ich das an der FB einrichten muß und an der Fritz/fax software am PC?
 

hujiko08

Neuer User
Mitglied seit
14 Dez 2008
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
3001=Nicht unterstütztes B1 Protokoll

Ja, und was soll mir das jetzt sagen??
So ein Fehler ist doch wohl zu erwarten, wenn versucht wird, eine Verbindung über ISDN aufzubauen, ohne, dass eine ISDN-Möglichkeit besteht.
 

Heide63

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2008
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Nein,

das hat weniger mit ISDN als mit dem Protokoll zu tun.
Merze Deinen Fehler aus und es klappt.
Ich habe Dir weiter oben beschrieben was zu tun ist.

Gruß Heide63
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38

bmw328ii

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2005
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit frank_m24: Sinnfreies Vollzitat vom Beitrag #11 gelöscht. Lies noch mal die Forumregeln.]

Hallo Community,

ich kämpfe hier seit Tagen mit dem Problem ein Fax über Fritz!Fax V.3.07.56 zu versenden und über den internen Faxempfang der Box zu empfangen. So wie ich das oben genannte Zitat verstehe ist dies gar nicht möglich, nach dem Motto entweder internen Empfang oder Faxversand über Fritz!Fax. Habe ich dies richtig verstanden?
Ich wollte eigentlich den internen Empfang der Faxe über die Box regeln und diese per E-Mail bekommen. Ab und zu wenn ich mal am Laptop was mache aber auch mit Fritz!Fax Faxe versenden. Geht das nun zusammen oder nicht?
 

Heide63

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2008
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo bmw328ii,

Du brauchst nicht das herkömmliche Fritz!fax sondern Fritz4box.

AVM schreibt, daß Fritz4Box nicht mit Fritz!Fax funktioniert.

Also entweder oder.

Fritz4Box funktioniert im Grunde wie Fritz!Fax, ist aber zur Box besonders kompatibel.
Faxen funktioniert zwar mit Fritz!Fax über die FB ohne separate ISDN Karte, Du kannst da aber nur empfangen, wenn Dein PC online ist.

Für Dein Vorhaben Fritz4Box interessant.
Dieses findest Du hier.
Damit kannst du per PC faxen und auf einem an der FB angeschlossenen USB-Stick Faxe empfangen.
Diese kannst Du per Email an Dich weiterleiten lassen(Pdf-Format) oder Dir per Email nur eine Benachrichtigung über den Faxeingang zukommen lassen.
Zusätzlich kannst Du entscheiden, ob ein Duplikat auf dem Stick gespeichert werden soll oder ob es nach der Weiterleitung gelöscht wird.

mfg
Heide63
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38

pedro4221

Neuer User
Mitglied seit
2 Jan 2009
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Faxempfang

Da ich zu meiner Frage nichts Konkretes gefunden habe, stelle ich sie einfach mal hier:

habe auf meiner FB Faxempfang aktiviert. Senden läuft prima, Empfang über Anrufbeantworter auch. Über dessen Funktion bin ich mir allerdings nicht im klaren. Der AB nimmt bei Abwesenheit einen Faxanruf entgegen. Was passiert aber, wenn ich abnehme und erkenne, dass es sich um einen Faxanruf handelt. In der Meinung, dass in dem Moment die FB erkannt hat, dass es sich um ein Fax handelt, habe ich aufgelegt mit der Folge, dass der Faxempfang abgebrochen wurde. Darf man also den Hörer erst auflegen, wenn das sendende Faxgerät abschaltet?
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,960
Beiträge
2,068,322
Mitglieder
357,024
Neuestes Mitglied
schweizer73