[Problem] Fritzbox 7270 geht nicht über ISDN / Festnetz raus, nur über VOIP...

charly76

Neuer User
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Moin,

habe ein dickes Problem.

Mein Schwager startet am 01.02.2011 in die Selbständigkeit. Da er sich mit PC und Telefonen nicht auskennt habe ich mich um die EDV und Telefone gekümmert.

Sie wollten erst ein ISDN Telefon von Siemens kaufen, war nur nicht lieferbar.

Da ich bei mir @home gute Erfahrungen mit der FritzBox gemacht habe (bis auf die schlechte DECT Reichweite), habe ich den beiden die 7270 und zwei MT-f vorgeschlagen und gekauft.

ISDN / Telefonanbieter ist die Deutsche Telekom.
DSL läuft über Freenet (gehört jetzt ja zu 1&1).

DSL lies sich ohne Probleme einrichten. So konnte ich die Fritzbox und die beiden Telefone schon mal auf die neueste Firmware updaten.

Nur das Telefon bekomme ich nicht zum laufen.

MSN Rufnummern sind eingetragen (ohne Vorwahl). Anrufen geht nicht, es kommt der Teilnehmer ist vorübergehend nicht zu erreichen.

Versuche ich rauszutelefonieren schaltet die Fritzbox sofort von Festnetz auf Internet Telefon um, im Display steht dann auch VOIP. Was dort aber gar nicht vorhanden ist.

Wähle ich mit *111#rufnummer wählt das Mobilteil kurz, es knackt je nach Rufnummer einmal kurz und die Festnetz LED an der Box geht wieder aus.

Firmwareupdate habe ich schon gemacht, auch einen erneuten Werksreset. Analoges DECT Telefon über FON1 angeschlossen. Einen Reserve NT Split von mir angeschlossen. Alles ohne Erfolg.

Wenn ich wieder alles auf Original zustand zurück baue (ISDN Analog Wandler von der Telekom - Teldat USB 2 a/b) funktioniert das Telefonieren wieder.

Habe die Fritzbox jetzt eingepackt und bei mir zu Hause angeschlossen, nur die MSN auf unsere geändert. Und was soll ich sagen telefonieren funktioniert hier bei mir einwandfrei.

Ich weiß da nicht mehr weiter.

Liegt das an den unterschiedlichen Anbietern für Telefon / DSL?

Für Tipps wäre ich dankbar.

Gruß Christian
 

Ecki-No1

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
6,317
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Hast du das originale Y-Kabel lt. Handbuch korrekt angeschlossen?

Hast du den Haken bei "Festnetz aktiv" gesetzt?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,758
Punkte für Reaktionen
661
Punkte
113
Wenn ich wieder alles auf Original zustand zurück baue (ISDN Analog Wandler von der Telekom - Teldat USB 2 a/b) funktioniert das Telefonieren wieder.
ISDN Analog Wandler von der Telekom: Oje, ich nehme an, damit meinst du den NTBA. Den brauchst du natürlich in jedem Fall an einem ISDN-Anschluss, auch mit der Fritzbox.
 

Ecki-No1

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
6,317
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Teledat USB 2 a/b ist kein NTBA :lach:

Er soll mal im Detail beschreiben, wie er die Fritz!Box angeschlossen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

charly76

Neuer User
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hast du das originale Y-Kabel lt. Handbuch korrekt angeschlossen?

Hast du den Haken bei "Festnetz aktiv" gesetzt?

Haken ist bei Festnetz gesetzt.

Es ist das Original Y-Kabel angeschlossen.

ISDN Analog Wandler von der Telekom: Oje, ich nehme an, damit meinst du den NTBA. Den brauchst du natürlich in jedem Fall an einem ISDN-Anschluss, auch mit der Fritzbox.

Ich meine nicht den NTBA, in den NTBA könnte ich ja direkt ein ISDN Telefon anstecken, deswegen der Analog Wandler Teldat für die jetzigen Analog Telefone.

Er soll mal im Detail beschreiben, wie er die Fritz!Box angeschlossen hat.

1. Versuch:
Aus der Wanddose in den Telekom Splitter, vom Splitter DSL Ausgang per Y-Kabel (DSL Leitung) zur Fritzbox.
Vom Splitter per TAE zum Telekom NTBA und über die S0 Buchse per Y-Kakbel (ISDN/Analog) zur Fritzbox. Habe beide S0 Buchsen probiert. Wenn ich den Teldat angeschlossen lasse und die Fritzbox über den zweiten S0 Anschließe, kann ich über das alte Analog Telefon weiterhin telefonieren.

Die Fritz Telefone schalten beim wählen sofort von Festnetz auf Internet Telefon um.

2. Versuch mit meinen NTSplit:
Aus der Wanddose zum NTSplit und dann über DSL und S0 per Y-Kabel zur Fritzbox

Der NTSplit kommt von Versatel, eventuell funktioniert der nicht bei der Telekom.

Fehlerbild ist bei beiden Versuchen aber identisch.

Irgendwie bekommt die Fritzbox wohl kein ISDN Signal.

EDIT: Mir ist noch was eingefallen, wenn ich beim MT-F auf lauthören klicke, höre ich den Amtston. Sobald ich dann auch nur eine Zahl eingebe, steht sofort VOIP im Display.
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,758
Punkte für Reaktionen
661
Punkte
113
Irgendwie bekommt die Fritzbox wohl kein ISDN Signal.
Hattest du sie bei dir zu Hause auch an ISDN angeschlossen? Wenn nicht, dann ist vielleicht der ISDN-Amtsanschluss der Fritzbox kaputt. Hatten wir hier vor kurzer Zeit schon einmal. Hast du die Box neu gekauft?
 

charly76

Neuer User
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe die Fritzbox jetzt eingepackt und bei mir zu Hause angeschlossen, nur die MSN auf unsere geändert. Und was soll ich sagen, telefonieren funktioniert hier bei mir einwandfrei.

Die Box ist neu gekauft, ist auch die V3. Und war noch versiegelt. Beim testen bei mir @home habe ich direkt die Boxen getauscht (mit meinem Y-Kabel) Werde noch mal das Y-Kabel von der neuen Box testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,758
Punkte für Reaktionen
661
Punkte
113
Das Y-Kabel bleibt dann ja wohl tatsächlich als letzte Fehlermöglichkeit übrig.

Btw das Vollzitat von meinem Post direkt darüber wird hier im Forum ungern gesehen und manchmal sogar angemahnt. Am besten entferne es gleich :)
 

charly76

Neuer User
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es scheint wirklich das Y-Kabel zu sein.

Wenn ich das Kabel von der neuen Box an meine anschließe, geht beim raustelefonieren für 1-2 Sekunden die Festnetz LED an der Box an, springt dann aber auf Internet Telefon.

Teilweise ging sogar die ISDN LED am NTSPlit aus, dauert nach abziehen aller Stecker am NTSplit auch sehr lange, bis die ISDN LED wieder angeht.

Werde mal ne Mail an den AVM Support schicken. Wenn ich ein neues Kabel habe, werde ich berichten.
 

.Versa.

Versatel-Support
Mitglied seit
15 Okt 2009
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo charly76,

der NT-Split von Versatel funktioniert bei anderen Anbietern, sofern der Line Code '4B3T' ist. Bei dem Line Code '2B1Q' oder bei VoIP-Anschlüssen wird er nicht funktionieren, da sie auf einer anderen Technik beruhen. Bei VoIP wird eine reine DSL-Leitung ohne ISDN-Signal gespeist, und somit wird kein ISDN-Signal über den NT-Split an weitere Geräte übertragen.

Auf welchem Line Code die Leitung basiert, kannst Du bei der Deutschen Telekom erfragen.

Viele Grüße,
Versa
 

charly76

Neuer User
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So neues Kabel ist gestern eingetroffen, war gerade bei meiner Schwester zum einrichten und es funktioniert einwandfrei.

Halben Samstag verdaddelt wegen einem defekten Kabel *grrr* :mad:
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via