.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] FritzBox 7270 hinter Speedport W921V an IP-Anschluss möglich

Dieses Thema im Forum "Telekom VoIP" wurde erstellt von andy1981, 26 März 2013.

  1. andy1981

    andy1981 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Ingolstadt/Bayern
    Hallo an alle,

    folgende Frage... den Sinn u. Zweck bitte mal außer Acht lassen:

    Ist es (einfach) möglich hinter einem Speedport W921V die FritzBox 7270 zu hängen, an die FritzBox die Telefone, interner AB u. Fax zu hängen/einzurichten und das ganze an einen IP-Anschluss? Internetverbindung würde in diesem Fall der W921V aufbauen.

    Evtl. die ganze Kombi auch andersrum. FritzBox an erster Stelle für Internet u. dahinter den W921V mit Telefonen usw.
     
  2. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    Zu Deiner Frage gibt es Forum mehrere Threads, die Du wahrscheinlich in den mehr als 4 Jahren Deiner Zugehörigkeit zum Teil auch schon gesehen hast.
    Die Anwort ist "ja", man kann die 7270 als Accesspoint für Internet und Telefon verwenden und es funktioniert auch ganz gut.
     
  3. andy1981

    andy1981 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Ingolstadt/Bayern
    Ich bin zwar schon lange angemeldet, aber nur selten hier... das mal zu den 4 Jahren. :)

    Reicht es dann, wenn ich die FritzBox so einstelle, dass das Internet über LAN1 angeschlossen ist, oder?

    Wie sieht es denn andersrum aus? FritzBox als Router u. Speedport dahinter?
     
  4. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anders herum geht es nicht. Der Speedport W921V lässt sich nicht als Router mit "Internet über LAN1" einrichten.
     
  5. andy1981

    andy1981 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Ingolstadt/Bayern
    #5 andy1981, 29 März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 29 März 2013
    Die 7170 hinter dem W723V geht aber scheinbar auch nicht?! Hänge ich die Fritz 7170 hinter die 3270 geht es, wenn ich den W723V davor hänge nicht mehr.
    An was kann das liegen? Muss ich noch Ports auf die FritzBox weiterleiten?
     
  6. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Nein, du musst der Fritzbox 7170 bei Internetzugang über LAN 1 die passende IP-Adresse aus dem Netz des Speedport geben, z.B. 192.168.1.2.
     
  7. andy1981

    andy1981 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Ingolstadt/Bayern
    #7 andy1981, 29 März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 29 März 2013
    Hat die passende IP! Speedport hat 192.168.178.1, die 7170 dahinter die 192.168.178.2.

    Was ich bisher jetzt aber gelesen habe ist, dass der W723V scheinbar den Port 5060 blockiert. Das Problem scheinen andere User scheinbar auch zu haben...

    Könnte aber sein, dass es nur ein Problem mit dem W723V ist u. mit dem W921V funktioniert. Den bekomme ich aber höchstwahrscheinlich erst morgen.
     
  8. andy1981

    andy1981 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Ingolstadt/Bayern
    Habe jetzt heute den W921V bekommen, da läuft die FritzBox 7170 dahinter. Scheint also tatsächlich "nur" ein "Problem" das W723V sein, so wie es leider im Internet mehrfach bestätigt wird.
     
  9. petreni

    petreni Neuer User

    Registriert seit:
    14 Apr. 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Andy,

    kannst du die Verkabelung deiner beiden Systeme und die Einstellungen auf Speedport W921V und auf der Fritzbox darstellen? Ich bekomme in 2 Wochen einen VDSL50(IP)-Anschluß von der Telekom mit einem W921V. An dem VDSL-Router sollen zum einen ein (oder mehrere) Media-Receiver für Entertain direkt angeschlossen werden, zum anderen eine Fritzbox 7270 als Switch, WLAN-Router und als Telefonanlage mit 2-3 Dect-Geräten (Fritz!Fon MT).

    Danke im Voraus

    Nik
     
  10. gismotro

    gismotro Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2007
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    18
    #10 gismotro, 14 Apr. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 14 Apr. 2013
  11. andy1981

    andy1981 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Ingolstadt/Bayern
    Einstellungen usw. sind in den Boxen ganz normal einzustellen wie wenn das Gerät alleine betrieben wird.

    Das einzige was man bei der dahinter hängenden FritzBox einstellen muss, dass der Internetzugang über LAN1 mitbenutzt wird. Mehr ist nicht zu machen.
     
  12. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    #12 KunterBunter, 14 Apr. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 14 Apr. 2013
    Bei der zurzeit aktuellen Firmware der Fritzbox 7270 Fritz!OS 05.50 heißt der Internetzugang über LAN1 nun aber anders. Als IP-Client ist dort jetzt bei Internetanbieter "Weitere Internetanbieter" und "Anderer Internetanbieter" einzustellen.
     
  13. andy1981

    andy1981 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Ingolstadt/Bayern
    Die aktuelle habe ich nicht drauf, da die ein paar Bugs drin hat.