.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritzbox 7270 und Fritzbox 7050 als TK Anlage

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von artmusic, 21 Okt. 2008.

  1. artmusic

    artmusic Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ich habe die Suche bemüht, aber leider nichts zutreffendes zu meiner Frage gefunden, also bitte entschuldigt, wenn ich diesen Thread eröffne.

    Da ich mit den Telefoniefunktionen der 7270 nicht zufrieden bin ( nur 2 analoge Anschlüsse, DECT zu schwach), würde ich gerne meine alte 7050 als Telefonanlage benutzen- hinter einer 7270 ( da ich 3 analoge Anschlüsse brauche)
    Sicherlich könnte man da ganz auf die 7270 verzichten, die 7270 hat aber einen schnelleren WLAN.

    gehe ich richtig vor, wenn ich

    - die 7050 am SO BUS der 7270 anschliesse
    - im 7270 im Menu eine ISDN Anlage ( eben die 7050 )konfiguriere
    - Internet und DSL ist nur in der 7270 eingestellt
    - bei der 7050 nutze ich nur die Telefoniefunktionen

    nur hier fängt meine Frage an- wie stelle ich die 7050 ein, so dass sie nur über VOIP funktioniert- ich nehme mal an in der 7270 oder sehe ich das falsch?
     
  2. Hans Juergen

    Hans Juergen Guest

    Wenn du in der 7270 nicht eine ISDN-Anlage, sondern 3 ISDN-Telefone einrichtest kannst du dort den Telefonieweg festlegen. In der 7050 ist der Telefonieweg dann natürlich rein Festnetz (zur 7270). Es gehen dann aber nur 2 Gespräche zeitgleich.
     
  3. artmusic

    artmusic Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #3 artmusic, 21 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 21 Okt. 2008
    hmm- also wenn ich das richtig verstehe:
    - nicht als ISDN Anlage einrichten , sondern als 3 ISDNTelefone einrichten ( die halt die 7050 sind mit ihren analogen Telefonen dran) ?
     
  4. Hans Juergen

    Hans Juergen Guest

    ja, genau so lief es bei mir bis zur Umstellung auf Komplett
     
  5. McE

    McE Neuer User

    Registriert seit:
    6 Sep. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie Fritzboxen verbinden ?

    Hallo,
    habe ein ähnliches Problem.
    Ich möchte gern meine neue Fritzbox (6360 Cable statt der im thread erwähnten 7270) mit meiner alten FB 7050 verbinden.
    Die neue FB soll für Internet und einen Analoganschluß (z.B. FON1) für die Faxnummer zuständig sein und die alte FB rein nur als Telefonanlage für die Festnetz-Telefonnummer (weitergeleitet an FON1) und die Türfreisprecheinrichtung (an FON3).
    Muss ich jetzt mit einem ISDN Kabel von dem FB6360 Cable FON-S0 Anschluß an den ISDN/analog Anschluß von der FB 7050, oder auch an den FON-S0 Anschluß?
    Oder muss ich mit einem Analog-Telefonkabel vom FB6360 FON2 Anschluß an den ISDN/analog Anschluß von der FB 7050?
    Hat jemand eine ähnliche Konfiguration? Wäre für eine Antwort sehr dankbar.

    Schönen Gruß
    McE
     
  6. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,002
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beides ist möglich, sogar gleichzeitig mit einem speziellen Kabel. Das Analog-Telefonkabel muss aber auch eine spezielle Belegung haben (1 und 8 an RJ45), während für die Verbindung über ISDN, die natürlich an den ISDN-Amtsanschluß der FB 7050 gehen muss, ein normales ISDN-Kabel verwendet werden kann.
     
  7. McE

    McE Neuer User

    Registriert seit:
    6 Sep. 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Kunterbunter,

    vielen Dank für Deine Antwort.
    Tatsächlich funktioniert alles, indem ich von der FB 6360 Cable vom Fon S0 Anschluß über ein ISDN-Anschlußkabel auf den ISDN/analog Anschluß von der FB 7050 gehe.
    Ich könnte also jetzt bis zu 5 Analoggeräte anschließen. Bei mir ist eines (das Fax) mit eigener Nummer an der FB 6360 Cable und das Telefon (mit der anderen Nummer) und die Türfreisprecheinrichtung (TFE) an der FB 7050. Kann also auch mit meinem Telefon die TFE bedienen (sprechen und Türe öffnen).
    Schönen Gruß
    McE
     
  8. Nostradam

    Nostradam Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe da ein Problem

    Guten Tag zusammen,
    habe hier was gelesen was ich in ähnlicher weise bauen will, jedoch Probleme habe.
    Als Anschluss ist vom Anbieter eine 32 000 er DSL Leitung mit ISDN 3 Nummern

    1. die Hardware
    Fritz box 6360 cable
    2 ISDN Dosen
    Fritz box fon

    2. der Aufbau
    Fritz box 6360 cable ist im Wohnzimmer installiert, wurde durch Anbieter gemacht
    1 ISDN Kabel verbindet über den S0 Bus die ISDN Dose
    Zuleitung eine Telefonleitung 4 Adern diese sind mit je einer ISDN Anschlussdose verbunden 1 zu 1 in der Belegung (Rot=a1 Weis=A2 Schwarz=b1 Gelb=B2)
    1 ISDN Kabel verbindet die ISDN Dose den S0 Bus der Fritz box fon im Büro

    Die Fritz box cable wurde wie folgt eingerichtet:
    Fon 1 Nummer 1 zugewiesen und Analogtelefon angeschlossen Funktioniert auch
    SO port mit allen Telefonnummern freigegeben als ISDN Telefon

    Die Fritz box Fon wurde wie folgt eingerichtet:
    SO port mit allen Telefonnummern freigegeben als ISDN Telefon
    Fon 1 Nummer 1 zugewiesen und Analogtelefon angeschlossen soll auch klingeln Funktioniert NICHT
    Fon 2 Nummer 2 zugewiesen soll das Fax Endgerät sein Funktioniert NICHT
    Die Fritz box Fon erkennt den ISDN Anschluss nicht.

    Bei einer Nachfrage bei AVM meinte der Support man braucht eine ISDN TAE Dose mit Endwiederstand dies finde ich jedoch nicht im Netz und die Vorschläge mit den Wiederständen ist für mich "Grobmotoriger" nichts, bzw. müsste dies erst Bestellen. Aber für 26 Cent Materialkosten 15 Euro Versand und Mindermengenzuschlag würde ich erst gerne wissen ob dies wirklich notwendig ist und / oder ich einen fehler gemacht habe.
    Vielen Dank für Eure Antworten im Voraus, sollte was unklar sein in meiner Beschreibung öhhm einfach fragen.
     
  9. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,002
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das ISDN Kabel muss natürlich an der ISDN/analog Buchse der Fritzbox Fon angeschlossen sein. Ist das so?
     
  10. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Dieses Klingeln wird im allgemeinen überbewertet. Wenn Du das Telefon abhebst, und Du hörst einen Ton, dann ist es richtig verkabelt. Der Rest ist eine Sache der korrekten Rufnummernzuordnung.

    Woher weißt Du, dass die zweite Box den ISDN-Anschluss nicht erkennt? Sind keine Einträge in der Rufliste? Funktioniert die Box, wenn Du sie lokal (kurzes Kabel) anschließt. Wenn es an der nicht korrekten Terminierung liegt, dann kannst Du für schmales Geld eine ISDN-Dose bei Pollin.de unter der Bestellnummer 541 624 finden. Übrigens, eine TAE-Dose ist für ISDN ungeeignet und nicht jede Telefondose heißt TAE. Kabellängen ab 10m muss man terminieren (Widerstände einbauen). Sonst gibt es Probleme. Solche Dosen findet man auch oft im lokalen Elektronikhandel. Allerdings haben die großen Märkte meist gesalzene Preise. Es gibt auch Adapter zum Zwischenstecken. Die sind aber auch nicht günstiger.

    Gruß Telefonmännchen
     
  11. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,002
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das finde ich gerade noch angemessen: Abschlusswiderstand mit RJ45
     
  12. Nostradam

    Nostradam Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Halllo zusammen, vielen Dank für Eure schnellen Antworten,

    @ KunterBunter "der erste"
    ja so ist es angeschlossen

    @ KunterBunter "der zweite"
    Vielen Dank das ist eine wirklich angemessene Preislage

    @ Telefonmännchen
    1. ja ich höre eine Tonfolge wie wenn man hinter einer TK-Anlage sitz, aber kein typisches Freizeichen, wenn man ein Taste drückt ändert sie sich.
    Also keine Chance mit Null oder Stern ein Amt zu bekommen. Wird alles entfernt auser Telefon und Netzteil sind die gleichen Töne zu hören.

    2.
    Müsste die Fritzbox dann nicht die Nummer selbständig erkennen?

    3.
    das ist schwierig zu Prüfen, da ich kein "schlepptop" habe. Müsste also den Rechner abbauen und im Wohnzimmer aufbauen um dies so zu prüfen. Die Internetverindung wird mit einem Wlan-Stick und akzeptablen 85 Mbs gestellt (gleiches Stockwerk und ca. 8m Luftline). Bin eigendlich kein Fan davon aber ein Lankabel kann ich nicht verlegen.

    4.
    Jetzt weis ich auch warum die Wiederstände gebraucht werden. Habe noch ein paar andere Foren gelesen. Das Telefonkabel bzw. dessen Verlauf ist nicht ganz bekannt.
    Das Haus ist Baujahr 1970/1971, dann wurden die Kabel mal erneuert(vor ca 35 Jahren), an der Ausenwand verlegt, ca. verlauf ist ungefääähhhhhrrr bekannt könnten ca 20 m sein.

    5. Der Preis ist dann nicht mehr ganz so schlimm und auch vertretbar.
    Bevor ich aber Geld ausgebe, ausgebe, ausgebe, ausgebe, ..... !! würde ich schon gerne wissen wo der Weg hinführt.
    Habe das System vorher mit einem alten Speedport w700 probiert, mit dem geht mal garnichts.

    Werde mir heute mal das eine oder andere ansehen und besorgen, mein Glück dann neu versuchen und Euch gerne berichten.

    Merci
     
  13. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,002
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wahrscheinlich liegt es an der Hausverkabelung, d.h. die beiden ISDN-Dosen sind gar nicht miteinander verbunden. Das kannst du mit dem Test am kurzen ISDN-Kabel herausbekommen. Es geht nur darum, ob die Telefone funktionieren, wenn die Box mit dem kurzen ISDN-Kabel verbunden ist. Dafür braucht man keinen Schlepptop.
     
  14. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Nein, mit selbst erkennen ist da gar nichts. Die benutzten MSN müssen auch an der zweiten Box eingerichtet werden. Bei ISDN gibt es kein Plug&Play.
    Brauchst Du nicht. Es geht ja, wie KunterBunter schon bemerkte, nur darum, die grundsätzliche Funktionsfähigkeit sicherzustellen. Also MSN einrichten rüberschleppen, anschließen und ausprobieren.
    Gut...
    ... und darum die Empfehlung, es mit einem kurzen Kabel erst mal auszuprobieren.

    Gruß Telefonmännchen
     
  15. Nostradam

    Nostradam Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin Ihr Retter,

    wie beschrieben mit kurzer Leitung Probiert, "ES FUNZT".
    also alles im Büro angeschlossen, mit geliehenem Endwiederstand "ES GEHT".
    Die Nummern nochmal zugewiesen und ich bin Happy.

    Vielen Dank für Eure Hilfe