Fritzbox 7270 und Huawei E8372 LTE Stick als Modem > wird als Speicher erkannt

fritzbee21

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2005
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hi,

eigentlich hatte ich mir für das Projekt einen E3372 von Huawei gekauft, der Verkäufer lieferte aber einen E8372, das mal vorneweg.

An meiner 7270 würde ich gerne einen LTE Stick betreiben, mit UMTS (3G) hatte ich schon diverse Sticks erfolgreich ausprobiert.
Es scheitert aber daran das der Huawei 8372 Stick in der 7270 als Speicher und nicht als Modem erkannt wird.
Unter Ereignisse > USB Geräte sehe ich
USB Gerät 1002, Klasse "USB 2.1 (hi-speed) storage" angesteckt. dementsprechend sehe ich unter
Heimnetz > USB Geräte
das USB Gerät
HUAWEI_MOBILE Typ USB Speicher -> der USB Speicher wird eingebunden
Der Stick wird also nicht als Modem erkannt, dementsprechend funktioniert das nicht.
Bei einem funktionierenden UMTS Modem schaut das wiefolgt aus:


USB-Gerät: huawei K3520
Typ: Mobilfunk-Modem
Eigenschaften Mobilfunk-Modem / Status: registriert

unter
Ereignisse > USB Geräte
müßte das so aussehen:

USB-Gerät 1003, Klasse 'USB 1.1 (full-speed) usbgsm', angesteckt

Soweit ich mich erinnere, konnte man den eingebauten Speicher mit irgendwelchen Codes mal abschalten, so das dann der Stick garnicht als Speicher erkannt würde?
Ist das bei den aktuellen Sticks immer noch so, oder sollte ich den Stick zurückgeben und mir nen echten 3372 besorgen?

Interessant ist, der Stick baut mit den 5V USB Spannung der Fritzbox sein eigenes WLAN mit dem man sich verbinden und auch im Internet surfen kann (weil eine LTE Verbindung wird aufgebaut).
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,703
Punkte für Reaktionen
186
Punkte
63
Hast Du es mal mit einem Smartphone am USB probiert? Iirc konnte die 7270 kein Tethering. Mit Änderung der usb-gsm.cfg und Anlernen der HW-ID zwecks Anmeldung und Umschalten, könnte es machbar sein. Der Aufwand ist nicht ohne, da u.U. die Stickfirmware geändert werden müsste und die Änderungen zwecks Persistenz auch Telnet, vi ... bedarf.
Ein 3372 kann je nach FW auch nicht unbedingt tethern mit der 7270.
LG und teste mal den 8372 an einer aktuellen 7490, 7590 die schon FW7.19 können
 

fritzbee21

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2005
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hi, na eigentlich wollte ich gar kein USB Tethering machen, sondern einen LTE Stick (genau wie einen UMTS 3G Stick) in die Box stecken und damit eine Internet Verbindung aufbauen. Nun scheint es aber zwischen den 3G Sticks und den LTE Sticks grundsätzliche Unterschiede zu geben, weswegen dieses USB Tethering eingeführt wurde?
Der 8372 funktioniert an einer 7490 (FW 6.93) im USB Tethering Modus ohne Probleme.
Ich tendiere aktuell schon fast dazu, ne Fritzbox 4020 mit Freetz (benötige nur openvpn) und dem Huawei 8372 zu nehmen, die 4020 unterstützt USB Tethering.
Allerdings wäre das nächste Problem, die 4020 hat nur wenig Speicher so das mein erster Freetz Kompilierversuch mit Image too large fehlschlägt ;-(
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,409
Beiträge
2,046,159
Mitglieder
354,133
Neuestes Mitglied
jr123jr