FritzBox 7362SL / FritzBox 7412 VDSL2

The Hit-Man

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2013
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
also seit langer zeit habe ich immer meine fritzbox 7362sl für meinen internetanbieter genutzt. meine leitung ist eine 16.000/1.500 VDSL2.
seit montag nacht versucht sie sich immer mit ADSL2+ zu verbinden was natürlich nicht geht, bekomme dann eine komische verbindung ohne IP. ich dachte nun, es würde an meinem internetprovider liegen und es war ein hin und her.
aus testzwecken schloss ich dann eine fritzbox 7412 an ( ist so nen abgespecktes modell ). allerdings diese verbindet sich locker mit VDSL2 ( steht dann dort ).
im netz laß ich aber das meine alte fritzbox 7362sl aber locker VDSL2 kann. auf beiden boxen läuft ein freetz mit der version 6.30
ist die fritzbox 7362sl nun kaputt? wie kann man das vielleicht überprüfen?
ich habe auf der fritzbox 7362sl ein wenig in der ar7.cfg rumgefummelt weil ich mir dort einen openvpn server installiert hatte. könnte es daran liegen?

ich frage weil ich mir jetzt nicht sicher bin, ob ich mir eine gebrauchte fritzbox 7362sl bei ebay besorgen sollte, weil ich eine box mit USB port brauche.

PS. ich hatte schon öfters in den logs verbindungstrennungen gefunden ( ziemlich viele, sogar ).
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,410
Punkte für Reaktionen
309
Punkte
83
ich habe auf der fritzbox 7362sl ein wenig in der ar7.cfg rumgefummelt weil ich mir dort einen openvpn server installiert hatte. könnte es daran liegen?
Ja, eindeutig. Setze sie auf Werkseinstellungen zurück oder mache ein Recover. Freetz mit Version 6.30 ist eh total veraltet.
 

The Hit-Man

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2013
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
sorry, ich brauche leider die 6.30 version ... nur so kann ich eine verschlüsselte platte anschließen.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,238
Punkte für Reaktionen
566
Punkte
113
sorry, ich brauche leider die 6.30 version ...
Dann wäre es vielleicht angebrachter den Umstieg auf eine 7360 oder 7360 SL in Betracht zu ziehen, für diese VDSL-Modelle gab es noch entsprechende Bugfix-Releases auf Basis von FRITZ!OS 6.3x. Oder alternativ suchst du eine Möglichkeit deine verschlüsselte Festplatte woanders anzuschließen.
 

The Hit-Man

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2013
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
nach dem zurück setzen ist genau das gleiche problem :(
sie versucht sich wohl erst mit VDSL2 zu syncen, geht dann aber auf ADSL

@NDiPP:
wie meinste das? ich habe ja bis jetzt immer das FRITZ!OS 6.3x von freetz genommen. das macht freetz doch automatisch aus seinem eigenen repo?
PS, die 7412, die ich jetzt temporär nutze hat ja auch die version FRITZ!OS 6.3x von freetz drauf und eben die funtzt ja ...

--

meinste diese hier?

fritzbox 7360
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
4,930
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
48
Eine 7362SL durch eine 7360 zu ersetzen wird das Problem nicht lösen, auch wenn gerade heute erst eine 6.35 für die 7360v1 erschienen ist. Ich vermute einen Defekt an der 7362SL, da dieses Modell inzwischen recht günstig ist würde ich es mit Ersatz versuchen.
 

The Hit-Man

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2013
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
naja, eine 7362sl würde ich sogar hier ein paar straßen weiter bekommen. wieso würde eine 7360 das problem nicht lösen?
es ist wichtig, das ich eine 6.30 version habe, da ich wie gesagt eine verschlüsselte platte ( luks ) an der fritzbox hatte. ich hatte es schon mit einer höheren firmware versucht aber da fehlen mir dann kernel module :( aus dem grund würde ich gant gerne bei 6.30 bleiben. die 7412 läuft wie gesagt auch mit einem freetz und der version 6.30, mit VDSL2.
der defekt müßte dann aber schon echt sehr lange sein. denn so wirklich stabil lief sie nie.

also meinste ne 7362sl bei ebay schießen? in der nähe hatte jemand eine fürn zwanni.

EDIT:
würde ungern einen rechner immer an lassen müssen nur wegen der platte.
oder ist luks ( cryptsetup ) jetzt auch mit höheren firmwares möglich?
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,271
Punkte für Reaktionen
160
Punkte
63

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,238
Punkte für Reaktionen
566
Punkte
113
@NDiPP:
wie meinste das?
So wie ich es geschrieben habe.

ich habe ja bis jetzt immer das FRITZ!OS 6.3x von freetz genommen.
Von Freetz gibt es kein FRITZ!OS. Mit Freetz wird nur das FRITZ!OS von AVM modifiziert.

das macht freetz doch automatisch aus seinem eigenen repo?
Nein, wird vom 1und1 ACS heruntergeladen. Beim Freetz-Repo werden keine FRITZ!OS-Images aufbewahrt.

---

Eine 7362SL durch eine 7360 zu ersetzen wird das Problem nicht lösen,
Ob es das Problem des TO löst ist tatsächlich nicht bekannt (habe ich auch nicht behauptet) denn die Ursache dafür (Konfiguration, Firmware-Version oder HW-Defekt) ist bisher unbekannt. Aber unabhängig davon wäre sowieso eine aktuelle Firmware-Version (dringend) anzuraten und wenn man aus irgendwelchen Gründen FRITZ!OS 6.3x verwenden möchte, dann sollte man wenigstens auch ein Fritzbox-Modell verwenden wo das alte FRITZ!OS 6.3x noch (halbwegs) "gepflegt" wird.
Wie schon erwähnt ist ja für die 7360v1 (die Firmware kann man mit ggf. geringen Veränderungen auch für die 7360v2 verwenden, da ja angeblich sowieso ein Freetz-Image verwendet wird sollte es also auch kein Problem sein eine 7360v2 zu erwerben, damit hält man sich alternativ auch gleich die Nutzung von FRITZ!OS 6.8x offen und hat andererseits auch genügend freien Flash-Speicher für die eigenen Firmware-Modifikationen) gerade erst ein neues FRITZ!OS 6.3x-Release veröffentlicht worden. Und die 7360 SL sollte sicherlich auch bald folgen.

Ansonsten wäre es, wie schon erwähnt, zu empfehlen die Gründe für die Verwendung von FRITZ!OS 6.3x zu beseitigen sodass man eine aktuelle Firmware-Version verwenden kann.

---

es ist wichtig, das ich eine 6.30 version habe, da ich wie gesagt eine verschlüsselte platte ( luks ) an der fritzbox hatte.
Wie gesagt, entweder du findest eine Lösung dafür oder du solltest ein Modell verwenden mit "gepflegtem" FRITZ!OS 6.3x. Aber deshalb weiterhin auf FRITZ!OS 6.30 zu setzen würde ich als "untragbar" einstufen.
 

The Hit-Man

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2013
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Nein, wird vom 1und1 ACS heruntergeladen. Beim Freetz-Repo werden keine FRITZ!OS-Images aufbewahrt.
also ich meine noch immer, das das image da nicht runtergeladen wird. hin und wieder hatte ich nämlich probleme das image zu bekommen. dann wird auf einen anderen download server gesprungen. ich meine es ist magenbrot oder so was.

das mit dem raspberry schön und gut, habe ja auch einen aber wollte doch die platte an die fritzbox hängen.
das hat ja auch immer geklappt. nur eben mit dem verbinden zu meinem provider lief/läuft unstabil.
jetzt stehe ich natürlich da und weiß nicht welche fritzbox ich mir besorgen soll ...

genau so schlau wir vorher. will ja auch nix falsch machen...
 

wutz65

Mitglied
Mitglied seit
21 Jun 2008
Beiträge
312
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
18
Lass doch die Platte an der Box als Client und eine Box mit aktuellem OS als Router, das kann die 7412 bleiben.
 

The Hit-Man

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2013
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,238
Punkte für Reaktionen
566
Punkte
113
also ich meine noch immer, das das image da nicht runtergeladen wird. hin und wieder hatte ich nämlich probleme das image zu bekommen. dann wird auf einen anderen download server gesprungen. ich meine es ist magenbrot oder so was.
Dort liegen meines Wissens keine FRITZ!OS-Images, das verwechselst du vermutlich mit den Kernel-Quelltexten. Bei "magenbrot" sind Teile des Kernel-Quelltext abgelegt welche von dort bei Bedarf heruntergeladen werden können. FRITZ!OS 6.30 für die 7362 SL oder 7412 werden von Freetz mittlerweile ausschließlich vom 1und1 ACS heruntergeladen ("magenbrot" wird gar nicht erst abgefragt für Firmware-Images) denn in den anderen hinterlegten Donwloadquellen sind diese Images nicht mehr vorhanden. Siehe dazu auch "freetz_download" unter /tools/freetz:
Bash:
# fill array 'sites' with download server URLs, first primary site and package specific mirrors (if specified)
num_sites=0
if [ -n "$URLs" ]; then
    # check if URLs contains magic sequence corresponding to one of the supported VCSs
    supportedVCSs="cvs|svn|git|git_no_submodules|git_archive|bzr|hg|darcs"
    VCS="$(echo "${URLs}" | sed -nr -e "s,^(${supportedVCSs})(@|://).*,\1,p")"
    if [ -n "${VCS}" ]; then
        URLs="$(echo "${URLs}" | sed -r -e "s,^(${supportedVCSs})@(.*),\2,")"
        num_sites=0
        CHECKSUM=""
    else
        URLs="${URLs//@1&1/@1u1}" # replace our 1&1 alias with a one containing no special shell characters

        # replace special shell characters with their percent-encoding counterparts (in order to be able to apply shell brace-expansion)
        URLs="${URLs//\ /%20}"
        URLs="${URLs//\!/%21}"
        URLs="${URLs//\$/%24}"
        URLs="${URLs//\&/%26}"

        for url in $(eval echo "{${URLs},}"); do # wrap URLs with curly-braces to apply brace-expansion
            if [ ${url:0:3} == "@SF" ]; then
                # give sourceforge a few more tries, because it redirects to different mirrors
                subpath=${url/@SF\//}
                for (( n=0; n < 5; n++ )); do
                    sites[(( num_sites++ ))]=http://downloads.sourceforge.net/$subpath
                done
            elif [ ${url:0:4} == "@AVM" ]; then
                subpath=${url/@AVM\//}
                sites[(( num_sites++ ))]=http://download.avm.de/fritzbox/$subpath
                sites[(( num_sites++ ))]=http://download.avm.de/archive/fritz.box/$subpath
                sites[(( num_sites++ ))]=http://download.avm.de/$subpath
                sites[(( num_sites++ ))]=ftp://ftp.avm.de/fritzbox/$subpath
                sites[(( num_sites++ ))]=ftp://ftp.avm.de/archive/fritz.box/$subpath
                sites[(( num_sites++ ))]=https://service.avm.de/downloads/$subpath
                sites[(( num_sites++ ))]=http://avm.de/$subpath
                sites[(( num_sites++ ))]=http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/$subpath
            elif [ ${url:0:4} == "@GNU" ]; then
                subpath=${url/@GNU\//}
                sites[(( num_sites++ ))]=http://ftpmirror.gnu.org/$subpath # automatically chooses a nearby and up-to-date mirror
                sites[(( num_sites++ ))]=http://ftp.gnu.org/gnu/$subpath
            elif [ ${url:0:7} == "@KERNEL" ]; then
                subpath=${url/@KERNEL\//}
                sites[(( num_sites++ ))]=https://kernel.org/pub/$subpath
                sites[(( num_sites++ ))]=ftp://ftp.kernel.org/pub/$subpath
            elif [ ${url:0:8} == "@TELEKOM" ]; then
                subpath=${url/@TELEKOM\//}
                sites[(( num_sites++ ))]=https://www.telekom.de/hilfe/downloads/$subpath
                sites[(( num_sites++ ))]=http://www.telekom.de/dlp/eki/downloads/$subpath
                sites[(( num_sites++ ))]=http://www.t-home.de/dlp/eki/downloads/$subpath
                sites[(( num_sites++ ))]=http://hilfe.telekom.de/dlp/eki/downloads/$subpath
            elif [ ${url:0:4} == "@1u1" ]; then
                subpath=${url/@1u1\//}
                sites[(( num_sites++ ))]=http://acsfwdl.1und1.de/avm/$subpath
            elif [ ${url:0:4} == "@EWE" ]; then
                subpath=${url/@EWE\//}
                sites[(( num_sites++ ))]=http://download.ewe.de/avm/$subpath
            elif [ ${url:0:6} == "@M-NET" ]; then
                subpath=${url/@M-NET\//}
                sites[(( num_sites++ ))]=http://www.m-net.de/fileadmin/downloads/Links/$subpath
            elif [ ${url:0:7} == "@APACHE" ]; then
                subpath=${url/@APACHE\//}
                sites[(( num_sites++ ))]=http://www.eu.apache.org/dist/$subpath
                sites[(( num_sites++ ))]=http://www.apache.org/dist/$subpath
                sites[(( num_sites++ ))]=http://apache.openmirror.de/$subpath
                sites[(( num_sites++ ))]=http://archive.apache.org/dist/$subpath
            elif [ ${url:0:6} == "@SAMBA" ]; then
                subpath=${url/@SAMBA\//}
                sites[(( num_sites++ ))]=https://www.samba.org/ftp/$subpath
                sites[(( num_sites++ ))]=https://ftp.samba.org/pub/$subpath
            else
                sites[(( num_sites++ ))]=$url
            fi
        done
    fi
fi

jetzt stehe ich natürlich da und weiß nicht welche fritzbox ich mir besorgen soll ...
Wenn du eine Ersatzbox suchst kannst du in deinem Fall imo mit einer 7360v2 (für sagen wir mal unter 30,- €) eigentlich nicht allzu viel falsch machen. Sie hat zwar kein FRITZ!OS 7 erhalten aber immerhin wird für die 7360v2 der FRITZ!OS 6.8x-Zweig noch "gepflegt" (falls du doch noch auf ein etwas aktuelleres FRITZ!OS umsteigen möchtest) und alternativ besteht die Möglichkeit auf dieser auch ein "aktuelles" FRITZ!OS 6.3x (derzeit Ver. 6.35) von der 7360v1 zu installieren. Zudem hat die 7360v2 mit ihren 32MB NOR-Flash (im Gegensatz zu den 16MB bei 7360v1 und 7360 SL) noch genügend freien Speicherplatz für eigene Firmware-Modifikation.
 
Zuletzt bearbeitet:

The Hit-Man

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2013
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
das problem mit dem umsteigen ist ja ... ( bin gerade mal wieder dabei ). cryptsetup. dafür brauche ich das modul dm_crypt. das bekomme ich aber nur mit dem kernel 2.6.x gebaut. auch die neue firmware für die 7362SL ist der kernel 3.10.x bei und da haperts. da bekomme ich das modul nicht mehr gebaut. das war der hauptgrund, die alte firmware zu behalten. welchen kernel jetzt deine vorschläge benutzen weiß ich nicht. nur bringt mir das dann auch nicht viel wenn ich das kernelmodul nicht bauen kann. hatte hier schon einen neuen thread erstellt.
vielleicht mache ich beim bauen des images etwas falsch ...

und ne straße weiter würde ich sofort eine 7362SL noch mal bekommen. da würde ( wenn das mit dem VDSL2 klappt ), einfach mein altes image drauf hauen.
was ist denn an der alten firmware schlecht wenn ich doch eh alle ports an der kiste zu habe? trotzdem angreifbar?
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,238
Punkte für Reaktionen
566
Punkte
113
das problem mit dem umsteigen ist ja ... ( bin gerade mal wieder dabei ). cryptsetup. dafür brauche ich das modul dm_crypt. das bekomme ich aber nur mit dem kernel 2.6.x gebaut. ...
Das hattest du bereits erwähnt, daher ja auch die entsprechenden Ersatz-Vorschläge von mir.

welchen kernel jetzt deine vorschläge benutzen weiß ich nicht.
Alle VR9-Modelle (7360v1/v2/SL, 7362 SL, 7412, 7430, 7490 usw.) nutzen mit FRITZ!OS 6.3x (von den damaligen Laborversionen für FRITZ!OS 6.5x abgesehen) noch den 2.6.32er Kernel. Ab FRITZ!OS 6.50 wird dann bei den VR9-Modellen der 3.10er Kernel verwendet.
 

The Hit-Man

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2013
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
ja, erstmal danke ... oder gibts es vielleicht doch ne möglichkeit das modul für neuere kernel zu bauen?
heute wird das ja eh nix mehr, mit ner box besorgen.
verzeih mir bischen. ich habe heute fieber, zahnpinne und kopfweh zusammen :(

--

es wäre doch optimal, die verschlüsselung dm_crypt auf die neuen FRITZ!OS anzupassen.
oder sehe ich das falsch?