fritzbox 7362SL NFS server

The Hit-Man

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2013
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
ich nutze noch immer die alte firmware 06.2x/06.3x ... vor einigen jahren konnte ich mit dieser firmware noch einen NFS server für diese box, ich denke auch für andere bauen. aber seit monaten ( hin und wieder teste ich das mal ), bricht das bauen, einfach ab und zwar in dem paket nfs-utils, mit dieser meldung ...

Code:
rpc_clntout.c:39:10: schwerwiegender Fehler: rpc/types.h: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
   39 | #include <rpc/types.h>
      |          ^~~~~~~~~~~~~
Kompilierung beendet.
make[3]: *** [Makefile:352: rpcgen-rpc_clntout.o] Fehler 1
make[3]: *** Es wird auf noch nicht beendete Prozesse gewartet....
mv -f .deps/rpcgen-rpc_cout.Tpo .deps/rpcgen-rpc_cout.Po
make[3]: Verzeichnis „/home/u0/freetz/7272/freetz-devel/source/target-mips_gcc-4.8.5_uClibc-0.9.33.2-nptl/nfs-utils-1.2.3/tools/rpcgen“ wird verlassen
make[2]: *** [Makefile:318: all-recursive] Fehler 1
make[2]: Verzeichnis „/home/u0/freetz/7272/freetz-devel/source/target-mips_gcc-4.8.5_uClibc-0.9.33.2-nptl/nfs-utils-1.2.3/tools“ wird verlassen
make[1]: *** [Makefile:380: all-recursive] Fehler 1
make[1]: Verzeichnis „/home/u0/freetz/7272/freetz-devel/source/target-mips_gcc-4.8.5_uClibc-0.9.33.2-nptl/nfs-utils-1.2.3“ wird verlassen

ERROR: Build failed.
make: *** [make/nfs-utils/nfs-utils.mk:37: source/target-mips_gcc-4.8.5_uClibc-0.9.33.2-nptl/nfs-utils-1.2.3/utils/exportfs/exportfs] Fehler 1
[[email protected] freetz-devel]$
nun hatte ich irgendwo, es war wohl auch in diesem forum etwas gefunden, und zwar müssen einige headers auch auf dem host zu finden sein, wie eben auch types.h und noch einige andere. diese befinden sich auch auf meinem host aber wohl an der stelle, wo sie nicht gefunden werden. ich hatte dann mal einige symlinks erstellt aber das brachte keine besserung.

weiß da jemand etwas? also ich weiß das es vor 1-2 jahren noch funktioniert hatte.
 

er13

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Dez 2005
Beiträge
1,026
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
48
Bei mir lassen sich nfs-utils problemlos übersetzen und zwar sowohl mit dem system-wide rpcgen als auch mit dem internal rpcgen. Fürs letztere musste ich der .mk Datei die Zeile
Code:
$(PKG)_CONFIGURE_OPTIONS += --with-rpcgen=internal
aktiv hinzufügen.

Bei Dir scheint rpcgen jedoch nicht vorhanden zu sein, sonst würde nfs-utils nicht auf internal rpcgen ausweichen. Das letztere erkennt man daran, dass tools/rpcgen überhaupt betreten wird und es wird versucht aus diesem etwas zu übersetzen.

Welches Build-System verwendest Du? Auf einem Debian-basierten System ist rpcgen in dem Paket libc-dev-bin enthalten und /usr/include/rpc/types.h in libc6-dev.
 

The Hit-Man

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2013
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
arch linux
die dateien sind ja bei mir vorhanden ... doch sie werden nicht gefunden.

--

unglaublich, du hattest recht !!! unter archlinux fehlte das paket:

rpcsvc-proto

wer soll denn das wissen? ich habe immer im netz nach den header-dateien gesucht.

--

kann man das nicht irgendwo fest halten ;)
es gibt ja kaum tuts ...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,365
Beiträge
2,021,609
Mitglieder
349,943
Neuestes Mitglied
kaelteschutzgebiet