.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritzbox 7390 mit LanCom VPN Router

Dieses Thema im Forum "AVM" wurde erstellt von peter999, 23 Okt. 2011.

  1. peter999

    peter999 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Jan. 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Franken
    #1 peter999, 23 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 23 Okt. 2011
    Hallo,
    ich weiß nicht, ob ich hier richtig gelandet bin. Ich möchte folgendes tun:
    Fritzbox ist bei mir der VDSL Router, mit VPN, VoIP, Dect usw.
    Netzwerk mit etlichen PCs usw. werden über GBit-Switches verbunden. Lan1 Ausgang von der Fritzbox geht auf den Masterswitch.
    IP ist 192.168.1.x
    Da die Fritzbox nicht alle VPN Arten kann, möchte ich einen LanCom Router 1711 VPN hinter der Fritzbox mit einer eigenen fixen IP (aus oben genannten IP-Range) betreiben und die VPN Verbindungen von außen auf den LanCom durchlassen. Der Lancom soll also den Rest der VPN Verbindungen in mein Heimnetz leiten, so dass ich Zugriff auf meine PCs und Geräte habe.
    Hat jemand sowas schon gemacht, so dass es funktionert ?
    Meine Vorstellung ist folgende:
    Fritz erfüllt alle Routing/VDSL usw. Anforderungen, alles was mit VPN läuft, soll über den LANCOM laufen, Freigabe auf den Lancom durchleiten (per exposed host oder wie das heißt).
    Mein Ziel ist es, von meinem Galaxy S2 per VPN VoIP zu betreiben, dazu möchte ich aber das Telefon nicht modifizieren, also rooten...
    Des weiteren sollen die bestehenden VPNs von meinen Laptops/NetBooks weiterhin auf mein Netz zugreifen können, dann halt über den lancom. Allerdings muß meine Fritzbox ebenfalls erreichbar sein, um VoIP zu nutzen, Festnetz habe ich nicht.
    Das würde aber z.B. heißen, dass die Fritz die 192.168.1.1 hat und der Lancom eine IP innerhalb dieser Adressen, z.B. die 192.168.1.250.
    Ich würde dazu den LanCom/LAN1 an die Fritzbox/LAN2 anklemmen, damit müssten alle Adressen innerhalb meines Netzes verfügbar sein, die Freigaben der Fritz würden auf den Lancom wandern und die einzige Freigabe auf der Fritzbox wäre der Exposed Host auf den Lancom (192.168.1.250), der den Rest steuert... Dadurch sollte auch die Sicherheit nicht leiden, denn es geht ja gezielt auf den Lancom....

    Bevor ich mein Netzwerk zerlege, würde ich gerne einige Kommentare bekommen..

    Schönen Dank im Voraus,
    Grüße
    Peter