.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritzbox 7390=plötzlich keine Verbindung: Welche DNS-Server von Kabel D.?

Dieses Thema im Forum "Kabelinternet" wurde erstellt von acs384, 22 Nov. 2011.

  1. acs384

    acs384 Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juni 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi,

    meine Fritzbox 7390 macht ab und an Probleme. Dann kann sie keine stabile Verbindung zu meiner Netzwerkkarte aufbauen.

    Mal geht es Wochenlang gut, dann gibt es ein Laborupdate wie z.B. gestern geschehen und dann habe ich wieder Verbindungsprobleme.

    Mir ist folgendes aufgefallen, ich vergebe meiner Netzwerkadresse eine neue IP und starte den PC neu.

    Anschließend habe ich eine stabile verbindung, aber kein Zugriff auf das Internet.

    Also gehe ich wieder in die Netzwerkkarte und stelle wieder um auf "automatisch". Dann habe ich wieder eine Weile eine stabile Verbindung.

    Zwischendurch bringt überhaupt nichts dass ich Kabel Modem und Fritzbox aus dem STrom nehme und neu starte.

    Auch nichts dass ich nur die Fritzbox oder nur das Modem neu starte.

    Ich habe auch 3-4 mal die Fritzbox ausgetauscht. Das Problem ist immer dasselbe.

    Das Modem von Kabel Deutschland ist in Ordnung. Denn wenn ich es direkt in meine Netzwerkkarte stecke funktioniert es sofort. Ohne Neustart oder sonstwas.

    Außerdem habe ich mir sogar eine neue Netzwerkkarte gekauft, weil ich dachte dass meine onboard Karte spinnt. Das ging wieder einige Wochen gut und dann wieder derselbe Fehler.

    Nun nutze ich die neue Netzwerkkarte und habe die Onboardkarte im System deaktiviert.

    Es liegt jedoch nur an meinem PC mit Netzkabel und Netzwerkkarte.

    Die Fritzbox läuft mit Telefonen (MTFs) und Wlan Geräten und Laptops ohne Probleme.

    Sobald ich aber meinen PC hochfahre dann haben alle geräte plötzlich keine Verbindung zum Internet mehr. Deswegen dachte ich erst dass meine onboard Netzwerkkarte die Ursache ist.

    Naja nun habe ich ja glaub ich eine Notlösung gefunden. So dass ich recht schnell wieder eine stabile Verbindung habe.

    Aber ich wollte euch fragen ob ihr mir die richtigen Einstellungen nenne könnt um dauerhaft eine eigenen IP in meiner Netzwerkkarte zu haben.

    Ich habe im Netz folgende Daten gefunden, jedoch habe ich dann kein Internet. Kann es sein dass der DNS Server nicht stimmt?

    IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.2.101
    Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
    Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.2.1
    dns: 192.168.2.5
    dns alterntaiv auch: 192.168.2.5
     
  2. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,016
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
  3. acs384

    acs384 Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juni 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Danke Kunterbunter. Aber es wäre viel nützlicher wenn du mir die richtigen Daten nennst. Anstatt nur zu sagen dass die falsch sind.

    Besser ist es wenn du mir eine Link gibst der immer die aktuellen DNS Server von allen Anbietern hat. Denn ich glaube die ändern sich mit der Zeit?

    ps
    Ich habe Kabel seit 4 Jahren und der Fehler ist erste gekommen als ich die 7390 gekauft habe. meine72er V1 war immer stabil.

    Aber ich habe das trotzdem zum Anlass genommen und die Link die du genannt hast überprüft. Alles wie es sein sollte.

    Wäre auch komisch wenn ich so viele Jahre falsche Einstellungen hätte.

    Ich erhoffe mir durch meinen ausführlichen Beitrag, dass einige User ähnliche Probleme aufweisen und ggf. eine bessere Lösung als ich haben.
     
  4. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,016
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Du erhältst immer die richtige IP-Adresse und die aktuellen DNS Server von Kabel Deutschland, wenn du Punkt 10. Aktivieren Sie im Abschnitt "Verbindungseinstellungen" die Option "IP-Adresse automatisch über DHCP beziehen" in deinem Router eingestellt hast.
    Damit auch deine Netzwerkkarte die richtige IP-Adresse erhält, muss der DHCP-Server in der Fritzbox aktiviert sein.
     
  5. acs384

    acs384 Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juni 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Also ich will das so machen wie ich es vor vielen Jahren bei Alice gemacht hatte. Da habe ich die DNS sever im Internet gefunden und jede Gesellschaft hatte ihre eigenen DNS Server veröffentlicht.

    Ist es bei Kabel anders?

    Ich wollte so wenig wie möglich die Fritzbox selber machen lassen. Denn sonst bekommt sie bei mir keine Verbindung wenn wieder der Tag kommt an den Sie spinnt.
    Dann steht alle 5 Sekunten "internet andresse beziehen" "kabel nicht angeschlossen" "internet andresse beziehen" "verbunden 1Gb" "kabel nicht angeschlossen"

    Kann ich wirklch nicht feste DNS Server eingeben? Das wäre mir lieber!

    Außerdem muss ich in der Netzwerkeinstellung TCP/IP die DNS Serveradressen eingeben. Ich kann doch die Felder ganz unten nicht leer lassen oder?

    anbei 2 Bilder 22.11.2011 , 18_45_49.png 22.11.2011 , 18_46_03.png
     
  6. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,016
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Musst du nicht. Du kannst auch "IP-Adresse automatisch beziehen" und "DNS-Serveradresse automatisch beziehen". Wenn du willst, kannst du dort aber auch DNS-Server deiner Wahl eintragen, z.B. die von Google: 8.8.8.8 und 8.8.4.4. Ob das allerdings deine Netzwerkprobleme löst, wage ich zu bezweifeln.