FritzBox 7412 - Virtualbox kein Internet

Doom Mortal

Neuer User
Mitglied seit
23 Sep 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich hoffe jemand kann meine Frag beantworten.
Ich habe eine Fritzbox 7390 und vor kurzem wurde bei uns in der Gegend der Vectoring ausbau vorrangetrieben.
Seit dem bekam ich regelmäßige Reconnects ca. 4 bis 5 mal am Tag.

Nach Rücksprache mit dem 1&1 Support bekam ich den Hinweis, dass es an meiner Fritzbox liegt.
Nach seiner aussage läge es an der Weiterentwicklung des VDSL Standards und meine Box würde den aktuellen Standard eben nicht mehr adequat unterstützen.

Auch habe ich im Netz viele Leute gefunden die das selbe Problem mit der 7390 haben.

Nun musste ich meine alte Fritzbox (7390) durch die mir zugesendete Fritzbox 7412 ersetzen.
Ich habe das fehlende Wlan nach Anleitung zum laufen bekommen.

Dennoch plagt mich noch folgendes Problem:
Ich bekomme kein Zugang zum Internet über meine Virtualbox-Maschinen.
Internet-neu.PNG Internet2.PNG
Die Maschinen werden Ordnungsgemäß im Heimnetz angemeldet und sind genauso regestiert wie bei der 7390.
Ich bekomme eine interne Ip zugewiesen und ich kann sogar in der Virtuellen Maschine auf das Fritzbox WebIf zugreifen.


no-internet.PNG cmd.PNG
Aber wie gesagt: Kein Internet.

Wenn ich jetzt die 7412 abklemme und meine 7390 anschließe, dann bekomme ich sofort internet auf den Maschinen.
Ich habe meine alten Einstellungen von meiner alten Fritzbox übernommen, getestet und sogar eine frische Einrichtung ohne importierte Einstellungen vorgenommen.
Beides hat nichts gebracht.
Auch habe ich es mit einem Recover Image von der AVM Seite probiert, in der Annahme in der gebrandeten Box wären noch weitere Einschränkungen vorhanden.

Kann es an irgendwelchen Einstellungen in Virtualbox liegen ? Was ich ehrlich gesagt nicht glaube, da ich ja Zugriff auf das WebIf habe.
Wie lässt sich das Problem eingrenzen ?

Ich hoffe jemand kann mir weiter helfen.

[Edit Novize: Bilder entsprechend der Forumregeln auf Miniaturformat geschrumpft]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,419
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
48
Mit der Fritzbox 7390 funktioniert das wahrscheinlich deshalb, weil noch kein IPv6 in der Fritzbox aktiviert ist. In deinen Virtualbox-Maschinen muss nun aber auch die IPv6-Adresse der Fritzbox als Standard Gateway angegeben werden.
 
  • Like
Reaktionen: Doom Mortal

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,150
Punkte für Reaktionen
176
Punkte
63
Moinsen


Dann deaktiviere mal, zumindest testweise, IPv6 in der 7412.
Internet > Zugangsdaten -reiter/tab-> IPv6
( Nur bei: Ansicht: Erweitert )
Danach wäre ein Neustart der beteiligten DHCP Klienten anzuraten.
 
  • Like
Reaktionen: Doom Mortal

Doom Mortal

Neuer User
Mitglied seit
23 Sep 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
So,
erstmal vielen dank euch beiden für eure Hilfe. :)
@KunterBunter
Ich muss sagen, dass ich bei meiner 7390 IPv6 immer deaktiviert hatte und nur IPv4 benutzt habe.
Das Komische ist, dass ich auch bei meinen zurückgespielten Einstellungen auf der 7412 auch nur IPv4 aktiviert hatte und trotzdem hat es nicht funktioniert.
Warum muss ich jetzt den Standard-Gateway in meine VMs angeben ? Doch nur wenn ich IPv6 nutze oder ?

@koyaanisqatsi
Habe ich eben gemacht. IPv6 deaktiviert und Hauptrechner inkl. VM neugestartet.
Leider besteht das Problem weiterhin.

UND jetzt kommts:
Ich hab mit dem 1&1 Support gesprochen und der Mitarbeiter versicherte mir, dass er da nicht weiter helfen könnte da es ein zu spezifisches Problem sei und ich doch bitte den Support von Virtualbox kontaktiern soll.
Nach langem hin und her hat er sich doch dann dazu bereit erklärt eine Diagnose durchzuführen.
Ich weiß nicht was und wie er das gemacht hat da er es nicht sagen wollte, aber es hat teilweise geholfen.
Was ich nicht für möglich gehalten hatte. Trotzdem konnte er das Problem nicht ganz lösen.

Bei deaktiviertem IPv6:
- Keine Website erreichbar
- WebIf: erreichbar

Bei aktiviertem IPv6
- einige Webseiten sind erreichbar andere nicht:
Nicht erreichbar:
- Golem.de
- reddit.com
- ebay.de

Erreichbar:
- heise.de
- wikipedia.de
- microsoft.com

- WebIf: erreichbar

Windows Xp VM
alles ist erreichbar
101318

Mein Hauptrechner:
alles ist erreichbar
101319

Ist das normal, dass da steht "Verbindungslokale IPv6-Adresse" ? Ich meine das wäre früher nicht da gewesen.
Und IPv6 ist nicht aktiviert.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,419
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
48
Wie man im zweiten Bild leicht sehen kann, fehlt bei Ethernet-Adapter VirtualBox der Eintrag für das Standardgateway.
 
  • Like
Reaktionen: Doom Mortal

Olaf Ligor

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Host-only benötigt kein Gateway, der Modus ist nur für Verbindungen Host-Gast und Gast-Gast. Bei mir sind VMs immer per Bridge im LAN und Internet.
 
  • Like
Reaktionen: Doom Mortal

Doom Mortal

Neuer User
Mitglied seit
23 Sep 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich hab das Problem lösen können.
Musste nur wie bei der Windows XP VM in den Netzwerkeinstellungen statt Brücke, Nat auswählen. So funktiniert das Internet wieder.
101321
Ich hab mal den Netzwerkverkehr mitgeschnitten(Fritzbox Internet Mitschnitt) und ich bekomme immer wieder diese Meldungen wenn ich irgendwelche Seiten über IPv4 ansteuer.
Über meine alte 7390 geht es mit der "Netzwerk brücke". Ich versteh das nicht vllt hat ja jemand eine Erklärung parat.

Danke nochmal für eure Hilfe.
 

Doom Mortal

Neuer User
Mitglied seit
23 Sep 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@Olaf Ligor
Host Only war ja nur der Adapter. Die Netzwerkbrücke habe ich in den Einstellungen der Virtualbox eingestellt.
Danke für den Link. Netzwerkbrücke ist für mich doch die bessere wahl weil ich noch ein Webserver parallel betreibe.
Aber selbst wenn ich Host Only entferne kriege ich keine Verbindung ins Netz.
 

armin56

Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2009
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Müsste denn nicht auf deinem Hauptrechner ein neues Interface für Virtual-Box Bridged Network vorhanden sein? Siehe Post #4. Oder ist das Bild veraltet, und es gibt da ein neues Interface, das dann auch ein Standard-Gateway hat. Das Gast-Sytem hat ja auch eine virtuelle "Netzwerk-Karte". Gibt es da eine Zuweisung zu dem Interface im Host-System?
Ist in der FritzBox der Haken gesetzt, dass die WLAN-Clients unter einander kommunizieren dürfen?
 
  • Like
Reaktionen: Doom Mortal

Doom Mortal

Neuer User
Mitglied seit
23 Sep 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@armin56
Anscheinend ist das nicht nötig um den Modus Netzwerkbrücke zu nutzen.
Ich hab mal Probehalber den Host-Only-Adapter entfernt und mit der 7390 funktioniert die Netzwerbrücke weiterhin mit der 7412 allerdings nicht.

Die Screenshot meiner Virtuellen Netzwerkkarte in der VM ist unten. Dort ist Standardmäßig "IP Adresse automatisch beziehen" eingestellt.
Der Haken WLAN Geräte untereinader kommunizieren ist auch gesetzt:
9.PNG

Mein Rechner:
5.PNG 6.PNG 7.PNG

Meine VM (Netzwerkadapter)
8.PNG

Was mir gerade aufgefallen ist, dass bei der Einbindung der Heimnetzgeräte wird bei der Eingebundenen VM unter der IP 192.168.178.58 statt eines Globus ein Gründer Punkt angezeigt.

Die Fritzbox gestattet bei der 7390 Internetzugang und bei der 7412, nicht. Die Einstellungen sind die selben wie bei der 7390.

Fritzbox 7390
fritzbox_7390.PNG

Fritzbox 7412
fritzbox_7412.PNG

[Edit Novize: Bilder entsprechend den Forumsregeln auf Miniatur verkleinert, das erleichtert den Lesemodus gerade bei kleinen Bildschirmen (wie Mobilgeräten) sehr]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bastler1

Neuer User
Mitglied seit
4 Dez 2009
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Und unter Internet/Filter/Kindersicherung sind die Einstellungen in den FBs gleich?
 
  • Like
Reaktionen: Doom Mortal

armin56

Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2009
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Windows7Skylake hat einmal die IP .22 (Auf der 7390) am Ende und bei der anderen Box (7412) die .21.
Bei dem Bild 7.png (Abschnitt: Mein Rechner) taucht der Name Fritzbox7390 mit auf, ist das auch so, wenn die 7412 angeschlossen ist?

Ist Windows7Skylake der Host, oder ein Gast-System.

Windows7Skylake 00:AA:AB:02:2F: D3 (aus 9.png) Laut welcher Fritzbox ?
Virtual-Box Manager: 802.11-USB-Drahtlos-LAN-Karte 08:00:27:7C:97:8B (aus 6.png) <=== Ist das die MAC vom Drahtlos-Interface des Host-Systems?

Zitat aus: Handbuch Virtual-Box Kapitel 6.5. Bridged Networking
Note
Bridging to a wireless interface is done differently from bridging to a wired interface, because most wireless adapters do not support promiscuous mode. All traffic has to use the MAC address of the host's wireless adapter, and therefore Oracle VM VirtualBox needs to replace the source MAC address in the Ethernet header of an outgoing packet to make sure the reply will be sent to the host interface. When Oracle VM VirtualBox sees an incoming packet with a destination IP address that belongs to one of the virtual machine adapters it replaces the destination MAC address in the Ethernet header with the VM adapter's MAC address and passes it on. Oracle VM VirtualBox examines ARP and DHCP packets in order to learn the IP addresses of virtual machines.
Passt das alles mit den MAC-Adressen?

Edit: Welche Antiviren Software ist denn auf dem Host-Server installiert? Avast oder Kaspersky macht da wohl öfters mal Probleme, vor allem wenn der Router getauscht wurde. Da gibt es hier im Forum schon des öfteren Themen, die im Zusammenhang mit der AV-Software stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Doom Mortal

Doom Mortal

Neuer User
Mitglied seit
23 Sep 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@Bastler1
Jop die Einstellungen sind gleich. Wurde original von der 7390 importiert. Und ich hab eben mal nach gesehen. Alle Zugangsprofile stehen auf Standard.
101348

@armin56
1) Mhh ja da scheint etwas nicht zu hundert prozent importiert worden zu sein. Ich hab die "Windows7Skylake" wieder auf die 22 gesetzt.
Geht leider trotzdem kein Internet.
101349

2) Window7Skylake ist die Hostmaschine.

3) Der Screen ist von der 7412.

4) Ja die MAC Adresse ist die von dem WLAN USB Stick der an meiner Host Maschine hängt.

5) Die MAC Adressen wurden korrekt in der 7412 eingetragen.

6) Ich hab Avira Antivir Free auf der Host Maschine installiert.
Hab es auch mal deinstalliert. Aber auch hier funktioniert es immer noch nicht.

Ich glaub mittlerweile, dass es womöglich eine Restriktion die in der 7412 hinterlegt ist. Ich hab auch mittlerweile mit dem AVM Support gesprochen dort konnte mir der Mitarbeiter aber nicht versichern, dass es an der Fritzbox liegt. Im Gegenteil, er hat es versucht abzustreiten auch wenn ich die selben Einstellungen aus der 7390 importiert.

Was er meinte es könnte auch eine Konfiguration seitens von 1&1 sein. Ob die das konfigurieren können konnte er mir auch nicht sagen.
 

Bastler1

Neuer User
Mitglied seit
4 Dez 2009
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Und ein anderes Gerät mit gleicher IP etc. als "feste IP" hat Inetzugang?
 
  • Like
Reaktionen: Doom Mortal

armin56

Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2009
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Wenn Windows7Skylake (Host-System) folgende MAC hat: 00:AA:AB:02:2F: D3, passt das doch nicht zu dem Bild beim Virtual-Box-Manager, da wird ja die MAC: 08:00:27:7C:97:8B angezeigt. Die müssten doch meiner Meinung nach identisch sein (Laut VB-Handbuch 6.5) , oder verstehe ich deine Antworten nicht richtig?
 
  • Like
Reaktionen: Doom Mortal

Doom Mortal

Neuer User
Mitglied seit
23 Sep 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@Bastler1
Alle physichen Geräte unabhängig welche IP sie haben sind mit dem Internet verbunden.
Nur VMs die über "Bridged Network" verbunden sind bekommen keine Verbindung.

@armin56
Entschuldige da habe ich mich vertan.
00:AA:AB:02:2F: D3 MAC Adresse von Host Maschine
08:00:27:7C:97:8B MAC Adresse von Virtueller Maschine

Laut VB Handbuch steht da:
When Oracle VM VirtualBox sees an incoming packet with a destination IP address that belongs to one of the virtual machine adapters it replaces the destination MAC address in the Ethernet header with the VM adapter's MAC address and passes it on.

Das heißt das Host System, die VMs haben alle eine eindeutige MAC Adresse und Virtualbox regelt die Kommunikation in dem er die Ziel MAC Adresse im Ethernet header erstetzt mit der MAC Adresse der VM.
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,047
Beiträge
2,018,219
Mitglieder
349,338
Neuestes Mitglied
copsi