[Problem] Fritzbox 7430 von Netcologne-Bindung befreien

Dawn667

Neuer User
Mitglied seit
18 Aug 2013
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe hier noch eine Fritzbox 7430, die ich mal von Netcologne beim Vertragsabschluß bekommen habe, aber nicht nutze. Ich habe sie an eine Bekannte weitergeben, aber die hatte dann das Problem, daß sich die Box automatisch mit MEINEN Zugangsdaten bei Netcologne anmeldete - obwohl wir die Box zurückgesetzt und mit ihren Zugangsdaten versehen hatten.

Kann mir jemand sagen, ob und wie ich diese Provider- und Accoung-Bindung auf der Box löschen kann, damit es wieder eine "normale" Fritzbox ist?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
28,017
Punkte für Reaktionen
902
Punkte
113
Was steht denn auf dem Typenschild? CWMP Account? Netcologne Edition?
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
14,536
Punkte für Reaktionen
1,488
Punkte
113
Kann mir jemand sagen
Kann garantiert jemand hier ... das wirklich Spannende daran ist es, daß das sogar schon (als Antwort für andere) hier niedergeschrieben wurde und damit - im Gegensatz zum flüchtigen "Gesagten" - auch jedem "Nachkommenden" noch zum Lesen zur Verfügung steht.

Man muß nur mal eine Suchmaschine (oder die Board-Suche, wobei ich eher die Suchmaschine empfehlen würde) zu Rate ziehen ... wenn man sich dabei auch nur einigermaßen geschickt anstellt (was ich erst mal unterstellen würde, bis zum "Beweis" des Gegenteils), sollte man entsprechende frühere Fragen ganz leicht finden. Kleiner Tipp am Rande noch dazu: Es spielt für die "Lösung" des Problems nicht wirklich eine Rolle, um welches FRITZ!Box-Modell es sich handelt - bevor man da durch "halbblinde" Suche in eine Sackgasse gerät. Was hingegen beachtet werden sollte, ist die Aktualität (bzw. das Alter) entsprechender Fundstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dawn667

Neuer User
Mitglied seit
18 Aug 2013
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Auf dem Typenschild steht die Seriennummer und darunter der CWMP Account. Oben steht neben dem Box-Namen (7430) "Edition Netcologne". Ich habe das gegoogelt, aber kein Ergebnis bekommen, mit dem ich was hätte anfangen können. Wenn es irgendwo eine Anleitung gibt, wie man aus der "Edition Netcologne" durch das Aufspielen einer neuen Firmware wieder eine "normale" 7430 macht, wäre ich dankbar für einen Link.

Gefunden habe ich nur diese Anleitung: http://infoprof.de/unbrick-1und1/unbrick-1und1.php
Ist zwar kompliziert, würde ich aber hinkriegen. Nur: Ich habe natürlich kein "analoges Tonwahl-Telefon mit TAE-F Stecker", sondern nur ein Fritz!Fon. Was nun? :oops:
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
14,536
Punkte für Reaktionen
1,488
Punkte
113

... liefert bei mir 1.100 Ergebnisse und schon auf der ersten Seite finde ich Threads, die sich mit dem Thema befassen. Such Dir also einfach einen passenden Link aus der Liste heraus.

BTW ... wieso sieht das bei Dir nur so vollkommen anders aus in den Ergebnissen? Willst Du uns nicht mal verraten, WIE Du gesucht hast? Daraus könnten andere ja dann lernen, wie man es besser nicht macht.
 

carlo0815

Neuer User
Mitglied seit
15 Apr 2021
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Es ist doch sch... egal was oder wie er sucht er braucht nur seine ZUgangsdaten löschen und ein Werksreset machen dann kann seine Bekannte ihre Daten eingeben und fertig.

Netcologne hat nur voreingestellte Fritzboxen und keine gebrandeten die nirgendwo anders gehen. Aber er sollte mal schauen ob er die nicht gemietet hat denn 7430 müssen noch zurückgeschickt werden bei der 73xx sieht das anders aus.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
14,536
Punkte für Reaktionen
1,488
Punkte
113
Wieviele (verschiedene) FRITZ!Boxen und wieviele (unterschiedliche) FRITZ!OS-Versionen hast Du denn schon gesehen?

Wie reagiert denn bei Dir eine aktuelle FRITZ!OS-Version, die über eine provideradditive.tar im TFFS verfügt und sich - weil sie auch noch am Netz des passenden Providers für dieses Additiv hängt - nach dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen automatisch wieder die Einstellungen vom Provider (per TR-069) ziehen will und das auch (weil sie mit ihrem CWMP-Account einem Kundenprofil zugeordnet ist) tatsächlich auf die Reihe bringt?

Ich bin ja für Mut und es ist sicherlich nicht unmutig, unmittelbar nach der Anmeldung hier, seiner Meinung so dediziert Ausdruck zu verleihen ... aber ich bin gleichzeitig auch für korrekte Antworten und daß #7 so nicht funktioniert hat, steht bereits in #1.

DAS war also noch nichts ... hoffen wir mal, daß der nächste Versuch besser gelingt.
 

carlo0815

Neuer User
Mitglied seit
15 Apr 2021
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Also ich sehe so täglich 10-15 verschiedene NetcologneBoxen und ich glaube um die geht es hier und daher auch mein Zusatz "dann kann seine Bekannte ihre Daten eingeben und fertig.", wer natürlich zu faul ist seine Zugangsdaten manuell einzugeben(da werden keine Einstellungen vom Provider gezogen bei der Netcologne Edision) und auf die Automatische Einrichtung wartet der hat dann deinen Effekt.

Und ich kann zu 100% sagen das der Effekt den er in Post 1 schreibt nicht zutrifft denn sonst könnte ich hier gerade nicht schreiben wenn du verstehst.

Und ein Neuling hier sagt doch nichts über das Wissen eines speziellen Falls aus oder meinst du das Neulinge nichts wissen dürfen und nur Fragen stellen sollen?

Da mir dieses Forum schon zu freundlich ist werd ich mal meine Anmeldung direkt wieder rückgängig machen und schaue lieber weiter in meinen Stammforen vorbei also noch viel Spass hier.
 
  • Wow
Reaktionen: KunterBunter

guidox

Neuer User
Mitglied seit
31 Dez 2007
Beiträge
105
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Vllt hilft ja jemanden die Antwort noch.
Die Box wird offenbar weiterhin an einen anderen Netcologne Anschluss betrieben, sonst könnten ja nicht die ihr zugewiesenen Zugangsdaten geladen werden. In der Tat sind die Zugangsdaten mit dem CWMP-Account verknüpft und/oder mit dem DSL Port. Das Entfernen des Brandings wird da nichts bringen, zumal es kein Branding in dem Sinne ist. Die Provideradditive bewirken nur, dass die Voreinstellung in den Zugangsdaten auf Netcologne steht und die Box sich ohne Zututn provisionieren kann.
Hier reicht eigentlich die Box auf Werkseinstellungen zu setzen und dann den Haken bei "Einrichtung durch den Dienstanbieter zulassen" zu entfernen. Alternativ Netcologne kontaktieren und sie bitten diese Fritz!Box zu deprovisionieren.
Grüße
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Gehostet ab 10 Nutzer und selbst verwaltet im ersten Jahr kostenlos. Ohne Risiko testen!

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.