.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] FritzBox 7560 Bootschleife nach Recovery

Dieses Thema im Forum "AVM" wurde erstellt von Tom_7560, 3 Jan. 2018.

Schlagworte:
  1. Tom_7560

    Tom_7560 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Jan. 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich besitze eine Fritzbox 7560 von 1&1 (Homeserver Speed) aus einer Vertragsumstellung.
    Ich schloss sie an und sie lief auch mehrere Wochen/Monate. Nach einem Urlaub bin ich zurückgekehrt und soweit ich mich erinnern kann hat die DSL-Leuchte als einziges geblinkt. Mehrere Neustartversuche brachten nichts. Sie steckte immer in einer Bootschleife fest und startete sich neu.

    Ich habe mich belesen, was man machen kann und bin auf
    das hauseigene Recovery Tool von AVM aufmerksam geworden. Ich habe die Version "FRITZ.Box_7560.06.92.recover-image.exe" gewählt.
    Es hat funktioniert, das Tool gab eine positive Rückmeldung, dass nach einem Neustart der Werkszustand wiederhergestellt sein würde. Aber meine Box hängt nach wie vor in der Boot-Schleife fest.

    Ich habe versucht sie so genau wie möglich zu protokollieren:

    - Mit Einstecken des Steckers: Power/DSL-Leuchte leuchtet statisch
    für 5 Sekunden, sie geht kurz aus, dann leuchten alle 5 LED einmal auf, gehen wieder aus und die Power/DSL-Leuchte beginnt zu blinken.

    - Dann blinkt die LED-Taste für 10 Sekunden

    - Sie geht für 5 Sekunden aus

    - Sie leuchtet statisch für weitere 9 Sekunden und fängt dann an zu blinken für 21 Sekunden

    - Zu diesem Zeitpunkt schaltet sich die WLAN-LED dazu

    - Die WLAN-LED leuchtet zusammen mit der Power/DSL-LED für 8 Sekunden

    - Dann geht die WLAN-LED aus, 1 Sekunde später auch die Power/DSL-LED und dann blinken alle 5 LED kurz auf, so wie zu Beginn des Bootvorganges. Die oberen 4 LED (Power/DSL, Fon, DECT und WLAN grün, die Info-LED rot)

    Der gesamte Vorgang dauert 1 Minute und 10 Sekunden.



    Es stellen sich mir nun folgende Fragen, weshalb ich mich hilfesuchend an das Forum wende:

    1. Passt die von mir gewählte Version nicht für die gebrandete Fritzbox von 1&1? Also ist das Recovery nur für von AVM direkt vertriebene Boxen geeignet?

    2. Kann man die Fritzbox wieder zum Laufen bekommen? Kann man einen Hardwaredefekt/Blitzeinschlag o.ä. ausschließen?

    Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen,
    Tom
     
  2. stoney

    stoney Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Okt. 2015
    Beiträge:
    2,845
    Zustimmungen:
    171
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bayern
    #2 stoney, 3 Jan. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 3 Jan. 2018
    1. Ja 1&1 kann mit dem AVM Recovery zurücksetzen

    2. Ja, man könnte ein Freetzimage ohne diverse Plugins/Treiber bauen um ggf so auf den Defekt zu schließen (also nur noch teilweiser Funktionsumfang dann) Reparieren kann man eine HW Defekt damit aber nicht
     
  3. Joe_57

    Joe_57 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 März 2006
    Beiträge:
    4,767
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    @stoney:
    Warum sollte die Recovery.exe nicht bei einer 7560 von 1&1 funktionieren?
     
  4. qwertz.asdfgh

    qwertz.asdfgh IPPF-Promi

    Registriert seit:
    18 Feb. 2011
    Beiträge:
    4,462
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    48
    Die richtige Antwort wäre hier: Nein!

    Und hier wäre als Antwort "jein" oder besser "vielleicht" treffender denn die Ursache ist nicht bekannt.


    Du solltest dich besser an 1&1 oder AVM wenden zwecks Gewährleistung/Garantie.
     
  5. Tom_7560

    Tom_7560 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Jan. 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Oh je, ich habe es befürchtet. Dann bleibt mir nichts anderes übrig als mich an 1&1 zu wenden.
    Vielen Dank an alle Helfer für die schnellen und kompetenten Antworten.