[Frage] Fritzbox 7581 Keine DSL Infos

BastiK

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2019
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Servus.

Wir wechselten von einer FB 7490 auf eine 7581 weil die 7490 nur VDSL bis 100Mbit unterstützt.

Es ist „nur“ eine 7581 geworden, weil mit das WLAN der FB egal ist (hängt eh im Keller) Das Haus wird über 5 Aruba APs versorgt. Bisher habe ich immer gebrauchte Router gekauft da stimmt immer Preis/Leistung.



Wir haben und hatten immer DSL-Unterbrechungen weiches noch mit der Telekom geklärt werden muss.

Aber was mich irritiert, diese Störungen werden nicht von der 7581 registriert im Protokoll.

Die alte 7490 hat da mehr „Futter“ geliefert um gegenüber dem ISP Zahlen daten fakten vorlegen zu können.

Die Experten Ansicht ist schon aktiv.



Unter der DSL-Statistik sieht meine Keiner Fehler oder die Unterbrechungen.

Btw. hatte schon mal jemand die Situation das immer zu einer bestimmten Zeit das Internet weg war? Um 21 Uhr.



Der automatische DSL Reconnect ist in der FB auf 3 Uhr nachts eingestellt. Dieser wird auch laut Text log protokolliert.



Dieses Phänomen hatten wir aber auch schon vor dem Tausch. (ich hatte die stille Hoffnung, dass das nur nee neue Box und Kabel besser wird)

Ich vermute einen externen Faktor, aber da brauche ich daten Bzw. das Protokoll um effektiv etwas war der Telekom bewegen zu können.
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
789
Punkte für Reaktionen
147
Punkte
43

BastiK

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2019
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Dabei bleibt das DSL verbunden. Es ist nur ein PPPoE Reconnect.
Woran erkennst du denn die DSL-Unterbrechungen?

Streams auf dem TV weg, ich schau dann auf dem Router und sehen das die DSL Verbindung unterbrochen ist. nach 2 Minuten geht's dann weiter.
 

Anhänge

  • Fritz02.PNG
    Fritz02.PNG
    54.7 KB · Aufrufe: 26
  • Fritz01.PNG
    Fritz01.PNG
    74.9 KB · Aufrufe: 27

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,331
Punkte für Reaktionen
596
Punkte
113
Nach einem Reboot werden alle Ereignisse gelöscht. Deshalb findest du da nichts mehr vor dem 04.05.21 22:31:39 Uhr. :(
 

BastiK

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2019
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
die Box ist am WE Online gegangen und seit dem habe ich bewusst kein Reboot gemacht.
mich wundert das das gar nix steht. So perfekt kann keine Verbindung sein.
Bei der alten box hat man immerhin die die Fehler Pro stunde gesehen.


Edit. die Scrennshots sind schon 2 Tage alt.
aber Grundsätzlich sieht es nicht anders aus.
 

Anhänge

  • fritz03.PNG
    fritz03.PNG
    32.6 KB · Aufrufe: 15

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,331
Punkte für Reaktionen
596
Punkte
113
Mich wundert das nicht. So perfekt kann eine Verbindung sein. Die korrigierbaren Fehler stehen bei den DSL-Informationen unten.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,648
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
48
Kann es sein, dass da gar keine Trennung war, sondern die Fritzbox neu gebootet hat. Beginnen die Ereignisse nach so einem Vorfall neu?
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,648
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
48
Aber das hatte @BastiK in #6 nicht so verstanden ;)
 

BastiK

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2019
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das Systemloging beginnt auch wieder um 21 Uhr…

Das würde tatsächlich für ein Reboot sprechen.
Aber warum?
Nee neue FB +neues Netzteil. selbes Verhalten..
Stromschwankungen? Ein Überspannungsschutz ist wegern der PV Anlage installiert.
Einen Stromausfallen hätten wir bemerkt. Hätte die PV auch geloggt.
Der Stromkreis zur IT hat einen eigene USV (alte APC, die ist aber nicht smart)
Hätte die gehustet wären der POE Switch down gewesen und das fällt an den APs auf. (disko)
Dran hängt auch ein Pi der ist seit Wochen Up.
Ich werde, wenn das wieder passiert da jetzt gezielt schauen.
Kann ein Reset über TR-069 ausgelöst werden?
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,648
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
48
Muss ja keine elektrische Ursachen haben, könnte auch ein Software-Fehler (Memory-Leak etc.) sein.
Machst du was bestimmtes zu diesen Zeiten?
Zieh mal die Support-Daten nach einem solchen Vorfall. Vielleicht steht da ja noch etwas mehr drin.
Und mach ein Ticket bei AVM auf, wenn sich die Vermutung erhärtet.
Ne aktuelle Firmware ist drauf?
 

BastiK

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2019
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja ein Ticket hatte ich offen, aber wurde aber geschlossen, weil kein Support.
Support daten wollten die gar nicht haben.
Auch nicht Ansatzweise eine Hilfestellung.

FRITZ!OS: 07.14 - Version aktuell
Aber wie gesagt, auch mit der alten Box hatte ich das Phänomen um die Zeit nur sie hatte sich scheinbar nicht aufgehalten weil das war mehr zu sehen.
Die alte Box anklemmen wäre nur noch für 2 Tage möglich weil dann wird das VDSL >100 Mbit eingestellt.

Zu der Frage was ich abends zu der Zeit machen:
Auf der Couch lieben und ein Bier trinken.

Netzwerktechnisch ist das bei uns Primetime. Frau Schaut Prime, Kind Netflix, und ich Youtube.
Ich vermute dann ist die Leitung auf Anschlag.

Was sein kann… weil es nicht Standard ist.
Ich habe einen Port auf Exposed Host konfiguriert.
Dahinter hängt noch ein „richtige“ Firewall. Brauchte ich weil die FB ja keine VLANs handeln kann.
Die Config beider Boxen ist weitestgehend identisch. Importieren konnte ich sie nicht.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,648
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
48

BastiK

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2019
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Zit:
Die FRITZ!Box 7581 ist bereits seit Längerem kein Bestandteil mehr unseres Produktangebotes und wir haben die technische Betreuung mittlerweile eingestellt.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,648
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
48
Schei... :eek: - Na dann, Zeit für was Neues :rolleyes:
Such dir beim nächsten Mal nicht wieder so einen Exoten raus. Man fährt immer besser mit den Standard- bzw. Top-Modellen, weil da auch ein breiter Kundenstamm dahinter steckt.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,331
Punkte für Reaktionen
596
Punkte
113
Wechsle vorher mal nur das Netzteil aus. Du kannst es mit dem Netzteil der Fritzbox 7490 probieren.
Damit das nicht nur wieder ein Einzeiler von mir wird: Ein schwaches Netzteil ist häufig die Ursache für Reboots während höherer Belastung der Fritzbox.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Benares

BastiK

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2019
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Meines Wissens ist Baugleich zur *90 bis auf das WiFi welches ich eh nicht nutzt.
aber natürlich nicht in Sachen SW.
Den Hinweis mit dem Netzteil werde ich morgen morgen checken. ggf. hänge ich noch ein Labornetzteil ran um zu sehen was da wirklich gezogen wird.

Wenn ich mir jetzt eine neue 7590 bestelle würde und der selbe Fehler auftaucht würde ich schreien.:eek:
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,331
Punkte für Reaktionen
596
Punkte
113
Meines Wissens ist Baugleich zur *90
Sofern man bei einem Broadcom-Modem einerseits gegenüber einem Lantiq-Modem andererseits überhaupt noch von entfernter Ähnlichkeit sprechen kann: Baugleich ist da genau nichts, nicht mal das Netzteil.
 

BastiK

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2019
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für die klärende Info.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via