[Frage] FritzBox ausreichend für VPN oder Lancom Router?

MP

Mitglied
Mitglied seit
5 Feb 2005
Beiträge
264
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hiho

sind für zwei kleine Firmenstandorte 2 FritzBoxen für VPN (LAN-LAN) ausreichend oder sollte man da eher auf n Lancom VPN Router setzen?

Es geht wie gesagt nur um die 2 Standorte und maximal 2 Nutzer von daheim manchmal.

Daten sind reines Office Zeugs.

Einrichtung usw. mit Fritte ist bekannt.

Es gibt an beiden Standorten auch feste IP's.

Mir gehts nur drum, ob ich da was vergesse oder übersehe.

Danke euch!
 
Zuletzt bearbeitet:

mag

Neuer User
Mitglied seit
20 Dez 2004
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wieviel Upstream-Bandbreite ist denn verfügbar? Wenn weniger als 10 Mbit/s sollten zwei FritzBoxen ja ausreichen.
 

MP

Mitglied
Mitglied seit
5 Feb 2005
Beiträge
264
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
oh hatte ich gar nicht geschrieben... :-/
jeweils Telekom Business DSL 16k mit fester IP.
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Guude,

also normalerweise sollten 2 aktuelle Fritzboxen (7240,7270, u.s.w.) genügen.
...allerdings
Mir gehts nur drum, ob ich da was vergesse oder übersehe.
..solltest du, gerade beim betrieblichen Einsatz, auch auf die Ausfallsicherheit achten und dann gleich eine (besser 2!) weitere Boxen anschaffen und deren Konfigurationen halbwegs aktuell halten.
So kann im Falle eines Hardwareausfalls recht schnell wieder eine funktionsfähige Umgebung hergestellt werden.
 

MP

Mitglied
Mitglied seit
5 Feb 2005
Beiträge
264
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hiho,

danke Euch! :)

ja, Fritten sind genügend vorhanden.

Danke für die Tipps, dann hatte ich ja nix vergessen.